AVbaby hat beim Filmen den Dreh heraus

Versteckt im Industriegebiet in der Grazer Puchstraße liegt eines der am besten ausgestatteten Film- und Tonstudios Österreichs. Bei AVbaby werde Imagefilme für die Industrie ebenso produziert wie Dokumentationsstreifen für Kinos.

AVbaby hat beim Filmen den Dreh heraus

Ein Film- und Tonstudio, das keine Wünsche offenlässt, ist das Grazer AVbaby. Neun freie Mitarbeiter vereinen alle nötigen Kompetenzen, um Werbefilme ebenso anzudrehen wie Dokumentationen und auch Spielfilme. Das 170 Quadratmeter große, siebeneinhalb Meter hohe Filmstudio ist sogar mit dem Auto befahrbar.

„Ich bin Kameramann, das ist kein Beruf, sondern eine Leidenschaft“, betont AVbaby-Gründer Stefan Schmid. Das Studio haben er und sein Mitgründer Edgar Bültemeyer zum Großteil selbst eingerichtet. „Wir haben das aus eigener Kraft gebaut, sonst wäre es viel zu teuer geworden“, erinnert sich Schmid. Von Anfang an sei klar gewesen, dass an alle nötigen Kompetenzen im eigenen Haus haben wollte. „Damit sind wir das einzige freie Studio in Österreich, dass das bietet.“

"Ich bin Kameramann. Das ist kein Beruf, sondern eine Leidenschaft“

Stefan Schmid
Gründer und Chef AVbaby

Zu den Kunden zählen Industrie und Institutionen, die in Graz Image- oder Werbefilme produzieren lassen. Aber auch Dokus für das Kino werden bei AVbaby produziert, etwa in Zusammenarbeit mit der Kunstuni Graz. Als Co-Produzent für den ORF Steiermark war man ebenfalls schon tätig. „Wir könnten auch Spielfilme machen“, sagt Schmid, „aber in Österreich ist es leider schwierig, dafür das Geld aufzutreiben“.

AVbaby-Gründer Stefan Schmid ist Kameramann aus Leidenschaft.

Wichtig sei für größere Projekte, ein Team zu haben, „das nicht nur kompetent ist, sondern sich auch kennt“, ist der AVbaby-Chef überzeugt. Das sei in seinem Unternehmen der Fall, nicht zuletzt deshalb, weil man auch Co-Working-Plätze für Medienschaffende bereithalte.

Rasanter Umbau

Neben den eigenen Aktivitäten wird das Studio für Fremdproduktionen vermietet – inklusive der Einrichtungen für Tonbearbeitung und die Farbnachbearbeitung. Das Studio selbst verfügt über ein motorisiertes Rigg, das eine schnelle Verwandelbarkeit gewährleistet. „Bei uns ist alles so gebaut, dass es sich schnell umgestalten lässt. Zeit ist beim Film im wahrsten Sinne des Wortes Geld, weil es teuer ist, wenn mehrere Leute stundenlang nur herumstehen müssen“, weiß Schmid.

Standardmäßig ist das Studio mit einer Green-Screen-Wand ausgestattet. Mit ihrer Hilfe lassen sich später beliebige Hintergründe hinter die Darsteller projizieren. Bei Bedarf kann das Studio schnell auf einen weißen oder auch schwarzen Hintergrund ausgestattet werden. „Wir streichen einfach um“, lach Schmid. „Ich weiß gar nicht, wie viele Kilogramm Farbe wir so schon verbraucht haben.“

Ab 2020 plant man ein weiteres Upgrade der Studiotechnik. „Wir wollen eine Videospiel-Engine, konkret Unreal, einsetzen. Damit können Personen in virtuelle Umgebungen integriert werden. Die Engine stellt die Perspektive automatisch realistisch dar, sorgt also immer für die richtige Perspektive, einen korrekten Schattenwurf und so weiter“, freut sich der AVbaby-Gründer auf die neue Technologie. „Wir können dann bei uns auch sogenanntes Company TV für die interne und externe Kommunikation von Unternehmen bereitstellen. Moderatoren und Gäste sitzen dann in einem ‚gerenderten‘ Studio.“

Bald erste Serie

Für die mittlere Zukunft planen die Grazer den Einstieg in die Serienproduktion. „Wir wollen zumindest als Co-Produzenten tätig sein“, schildert Schmid. Gedacht ist auch daran, eine dramaturgische und mediale Beratung für größerer Firmen anzubieten, „Dramaturgie ist eine unserer großen Stärken“, versichert Schmid. Der größte Wunsch ist es allerdings, einen richtigen Spielfilm zu produzieren.


AVbaby wurde von der Steirischen Wirtschaftsförderung SFG zum "Unternehmen des Monats" im Monat Dezember 2019 in der Steiermark nominiert.

Die Wahl "Unternehmen des Monats" wird von der SFG seit Oktober 2017 durchgeführt. Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen sowie zu den bisherigen Preisträgern finden Sie auf der Website unternehmen-des-monats.at


Thema: Innovationen aus der Steiermark

Vom jungen Start-up bis zum etablierten Industriebetrieb – die steirische Wirtschaft besticht durch zukunftsweisende Unternehmen und Ideen. In Kooperation mit der Steirischen Wirtschaftsförderung SFG stellt der trend monatlich innovative Vorzeigebetriebe vor.

Innovationen aus der Steiermark

Innovationen aus der Steiermark

--> Zur Themen-Übersichtsseite


Vielen Dank für die inhaltliche Unterstützung an die SFG

Wie selbstfahrende Autos bald Realität werden könnten

In Wien haben sich 500 Experten getroffen, um sich darüber auszutauschen, …

Filter für Lüftungsanlagen als Virenschutz: Das oberösterreichische Unternehmen Kappa Filter Systems verspricht 97-prozentigen Schutz vor Infektionen.

Luftfilter aus Österreich geben Corona-Schutz ohne 3-G-Regel

Mit dem Wavebionix hat das oberösterreichische Unternehmen Kappa Filter …

Advertorial
Marcus Riedler, Partner Consulting bei Deloitte Österreich

„Bei jeder Innovation sollte der Kunde im Mittelpunkt stehen“

Deloitte-Experte Marcus Riedler über den Stellenwert von Innovation im …

Immobilien-Entwickler Andreas Stumbauer mit VR-Brille bei der virtuellen Besichtigung der einzelnen Wohnungen

Energieautarkie: Neben der Altstadt beginnt die Zukunft

Unter dem Namen „Freiraum Freistadt“ entsteht im Mühlviertel eine …