"Lausige Systeme": Software-Panne schockt Deutsche-Bank-Kunden

Eine Software-Panne jagt Deutsche-Bank-Kunden am frühen Morgen einen Schreck ein: Wurde Geld doppelt abgebucht? Die Bank versichert: Es sei kein Schaden entstanden. Doch der Fall wirkt wie eine Bestätigung dafür, wie nötig der Konzern eine Runderneuerung seiner IT hat.

"Lausige Systeme": Software-Panne schockt Deutsche-Bank-Kunden

Wie treffend die schonungslose Analyse des neuen Konzernchefs John Cryan ist ("lausige Systeme"), müssen viele Kunden des größten deutschen Geldhauses am Freitag erleben. "Deutsche Bank bucht Geld doppelt ab. Kein Durchkommen bei Kundenservice. Was ist los?", beschweren sich Kunden im Kurznachrichtendienst Twitter. Ein anderer schreibt von "Pannen-Chaos" und "Aufruhr in der Filiale". Die neue IT-Chefin der Bank, Kim Hammonds, hat ein dickes Brett zu bohren - das offenbart sich schneller als erwartet.

Die Bank beschwichtigt und spricht von einem "Darstellungsproblem im Online-Banking": "Dadurch werden teilweise Einzahlungen und Abbuchungen doppelt gezeigt oder nicht abgebildet", teilt das Institut in Frankfurt mit. "Keine dieser doppelt dargestellten Zahlungen ist tatsächlich erfolgt."

Kunden berichten unterdessen von einem "Schock am frühen Morgen": Auf ihren Kontoauszügen erschienen Abbuchungen vom 1. Juni doppelt. Weil zum Monatswechsel in der Regel höhere Abbuchungen zum Beispiel für Miete, Versicherungen oder Strom fällig werden, rutschten betroffene Konten teilweise ins Minus. Andere Kunden schildern, sie kämen an Automaten nicht an ihr Geld, teilweise seien bargeldlose Zahlungen zum Beispiel an Tankstellen nicht möglich.

Das Geldhaus versichert, es werde mit Hochdruck an der Lösung des Problems gearbeitet. "Wir haben alle möglichen Maßnahmen unternommen, um eine schnellstmögliche Korrektur der Abbildung sicherzustellen. Die Kunden selbst müssen nichts unternehmen - die Korrektur erfolgt automatisch", erklärt die Bank in einer Stellungnahme.

Auf allen Kanälen bemüht sich die Bank um Schadensbegrenzung. "Entschuldigen Sie bitte die Unannehmlichkeiten :( Wir arbeiten daran, das Problem schnellstmöglich zu beheben", antwortet das Institut über seinen Twitter-Account - und rät Kunden, die Bargeld abheben wollen, dies "am besten, falls möglich, in der Filiale am Schalter" zu tun.

Sicher ist: Die Software-Panne kurz vor dem Wochenende hat viele Deutsche-Bank-Kunden verärgert - auch wenn die Branche immer mal wieder mit solchen Fällen zu kämpfen hat. Im vergangenen September beispielsweise legte eine technische Panne in einem Rechenzentrum der Sparkassen die Geldautomaten der Institute in mehreren Bundesländern vorübergehend lahm. Bei der britschen Großbank HSBC mussten im vergangenen Sommer etwa 275.000 Kunden wegen eines IT-Fehlers auf ihre Gehaltsüberweisung warten. In Österreich kämpfte die Bank Austria 2013 und 2014 mehrfach mit Ausfällen des Online-Bankings.

Hat die Deutsche Bank in der Vergangenheit ihre IT vernachlässigt? Die Prozesse der Bank seien "ineffektiv", die IT "veraltet", das führe zu "inakzeptabel hohen" Kosten, hatte Konzernchef John Cryan kurz nach seinem Amtsantritt im Juli 2015 geurteilt. Ein Drittel der Systeme seien überaltert. Wie wichtig ihm die Modernisierung auf diesem Feld ist, demonstrierte Cryan bei seiner ersten Bilanzvorlage: Die 2016 angetretene Technologiechefin Hammonds saß mit auf dem Podium.

Die langjährige Boeing-Managerin weiß, worauf sie sich eingelassen hat. In einem Anfang Mai veröffentlichten Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" sagte Hammonds: "Unsere IT muss moderner und einfacher werden. Und das ziemlich rasch." In der Vergangenheit sei zu viel parallel gelaufen: "Jeder Geschäftsbereich hat in eine eigene IT investiert, was dazu geführt hat, dass die Systeme zu komplex geworden sind." Ihr Ziel: "Von 45 Betriebssystemen, die parallel laufen, bleiben bis zum Jahr 2020 ganze vier übrig."

Schnörkellos, einfach, funktionell und gratis: Speechnotes überträgt Sprache, Audio- und Viodeofiles fast kostenlos in Texte und macht dabei einen recht guten Job.

Sprache sekundenschnell in Schrift verwandeln mit Speechnotes

Speechnotes ist eine einfache, schlanke Web- und Smartphone-App, die …

Die Apple iCloud eröffnet Teams bis zu 6 Personen schnell und unkompliziert viele Möglichkeiten zur Zusammenarbeit.

Apple iCloud für Unternehmen - Kollaboration in kleinen Teams

Die Familienfreigabe in der Apple iCloud eröffnet kleinen Teams bis zu …

Die Spracheingabe von Google Docs, das "Voice Typing", erleichert so manches, funktioniert aber noch nicht einwandfrei.

Google Docs Voice Typing: Spracheingabe für Texte

Mit dem Tool "Spracheingabe" wird Google Doc zu einem kostenlosen …

Speech-to-Text Software kann Sprache automatisch in Texte umwandeln. Die besten Lösungen für den beruflichen Einsatz.

Spracheingabe: Die besten Speech-to-Text Lösungen

Speech-to-Text Software kann Sprache automatisch in Texte umwandeln. Die …