Finanz-Online: Finanzamt warnt vor E-Mail-Betrüger

Finanz-Online: Finanzamt warnt vor E-Mail-Betrüger

Derzeit werden über eine gefälschte E-Mail-Adresse Phishing-Mails an Steuerpflichtige verschickt, in denen eine Steuerrückerstattung versprochen wird. Das Finanzministerium warnt vor den Betrügern. Die absendende Adresse berechnungen@berechnungen.com ist nicht gültig.

Wien. Ein neues Phishing-Mail kursiert derzeit in Österreich, das eine Rückzahlung von der Finanz verspricht. Das Finanzministerium warnt ausdrücklich vor Internetbetrügern, die in ihrem Namen E-Mails mit einem Anhang verschicken, den die Nutzer aber keinesfalls auf ihren Rechner runterladen bzw anklicken sollen.

Die Betrüger versprechen mit Mails von der Adresse berechnungen@berechnungen.com Steuerrückerstattungen. Allerdings handelt es sich dabei um eine Mail-Adresse, über die der Absender Kreditkartendaten abfischen will.

In dem sogenannten Phishing-Mail wird ein Steuerformular im Stil von FinanzOnline, dem Internetportal der Finanzverwaltung, mit dem Absender „BMF [berechnungen@berechnungen.com]“ angeführt. Die betrügerischen Absender fordern Empfänger auf, die Kreditkartendaten in dem beigefügten Formular einzugeben.

Das im Anhang mitgeschickte, gefälschtes Steuerformular sieht der Website von FinanzOnline ähnlich. Das Finanzministerium warnt ausdrücklich davor, dass es sich hierbei um einen Internet-Betrugsversuch handelt und die enthaltenen Informationen falsch sind. Das Finanzministerium warnte eindringlich, solche Links keinesfalls anzuklicken und keine persönlichen Daten wie Passwörter, Kreditkartendaten oder Kontoinformationen bekannt zu geben.

Das Ministerium betonte, dass derartige Informationen der Finanz grundsätzlich und ausschließlich nur in Form von Bescheiden erfolgt. Und diese Bescheide werden per Post oder in die FinanzOnline Databox des Steuerpflichten zugestellt.

Die in der E-Mail-Box angekommen Phishing-Mails sollten daher sofort gelöscht werden. Auch die Bank Austria hat am Montag vor solchen Betrugsmails gewarnt.

Das Betrugsmail im Wortlaut:

"Betreff: HINWEIS DER STEUERERKLÄRUNG FÜR DAS JAHR 2016

Sehr geehrte Steuerzahler, nach den letzten Berechnungen des jährlichen steuerlichen Ihre Tätigkeit haben wir festgestellt, dass Sie Anspruch auf eine Steuererstattung von 645.21 Euro erhalten sollen. Um Ihre Rücksendung erhalten, füllen Sie bitte das Steuerformular im Anhang zu dieser E-Mail und ermöglichen es uns 3-5 Werktage, um es zu verarbeiten.
Referenz-Nummer: 45520-831-F852-C10
Mit freundlichen Grüßen Copyright 2017 Bundesministerium für Finanzen"

safeIT: Sicherheit im Wandel

Social Hacking: Mein bester Feind

safeIT: Sicherheit im Wandel

Datenschutz-Verordnung: Die Zeit zum Handeln ist gekommen

safeIT: Sicherheit im Wandel

"Wir nehmen das Thema Security sehr ernst"