Apple iPhone: Livestream der Keynote und Präsentation

Apple CEO Tim Cook bei der iPhone 6 Präsentation im am 9. September 2015.

Apple CEO Tim Cook bei der iPhone 6 Präsentation im am 9. September 2015.

Ab 19:00 Uhr wird Apple CEO Tim Cook im Steve Jobs Theater am neuen Apple Hauptquartier das neue, mit Spannung erwartete iPhone und etliche weitere Produkte vorstellen. Mittels Livestream können Sie die Präsentation online mitverfolgen.

Gut zehn Jahre ist es her, dass der legendäre Apple CEO und Vordenker Steve Jobs das erste iPhone vorgestellt hat: Am Dienstag, den 9. Jänner 2007 zeigte Jobs auf der Macworld Conference in San Francisco die ersten, noch eingeschränkt funktionstüchtigen Prototypen des Smartphones her. Niemand konnte damals absehen, dass dieses Smartphone in der Folge den davor von Marken wie Nokia, BlackBerry, Motorola oder Sony Ericsson dominierten Markt derart umkrempeln würde.

Ja, Smartphones gab es schon davor. Die von HTC hergestellten Pocket PCs, die BlackBerrys oder den Nokia Communicator etwa. Die waren jedoch auf eine ganz andere Klientel zugeschnitten als die, die Steve Jobs mit seinem iPhone im Visier hatte. Ein Smartphone, das war bis dahin ein Arbeitsgerät für die Business-Elite. E-Mail und war die nahezu wichtigste Funktion, dazu ein wenig Internet - das mit den damals zur Verfügung stehenden Browsern und mobilen Bandbreiten nur holprig funktionierte, Terminkalender und natürlich die klassischen Funktionen wie Telefonieren und SMS.

Smartphone für alle

Steve Jobs' Vision von einem Smartphone war, damit die breite Masse zu begeistern und Funktionen zu bieten, die jeder nützlich finden konnte. Dazu gehörten auch von den übrigen Anbietern als Schnickschnack oder Nebensache betrachtete Funktionen wie eine - zumindest nach damaligen Maßstäben - vernünftige Kamera, ein Music Player und natürlich auch den Apps, die zum eigentlichen Erfolgsfaktor der iPhones wurden: Während die Smartphone- und Handyhersteller ihre Geräte bis dahin mit einem fest installierten Funktionsumfang ausgeliefert haben, öffnete Apple das iPhone für App-Entwickler und ließ die Programme entwickeln, mit deren Hilfe die Benutzer die Funktionen ihrer Geräte je nach Lust und Bedarf selbst bestimmen konnten.

Steve Jobs bei der Präsentation der ersten iPhone-Generation am 9. Jänner 2007.

Steve Jobs bei der Präsentation der ersten iPhone-Generation am 9. Jänner 2007.

Welch einschneidende Veränderung das bedeutete hat sich nicht allen sofort erschlossen und da das iPhone der ersten Generation auch was seine technische Ausstattung betraf relativ leicht zu übertrumpfen war - dazu gehörten eine 2 MP Kamera, ein 412 MHz Prozessor und je nach Ausführung vier bis 16 GB Speicher - wurde Apple zunächst von den Großen der Branche nicht richtig ernst genommen. Zumal sich auch der Verkaufsstart dahinzog. Es dauerte ein halbes Jahr, bis die ersten Geräte in den Handel kamen, in Europa waren die Geräte überhaupt erst ab dem 9. November in ausgewählten Märkten verfügbar - Österreich gehörte zu Beginn nicht dazu.

iPhone X

1,2 Milliarden verkaufte Geräte später (Stand: Q3 2017) nörgelt niemand mehr am iPhone herum. Nokia, BlackBerry, Motorola, Sony Ericsson und einige weitere im Jahr 2007 noch zentrale Player sind mittlerweile bestenfalls noch in der Nische relevant, und wenn nun am 12. September 2017 Tim Cook, der noch von dem damals schon vom Krebs schwer gezeichneten und am 5. Oktober 2011 gestorbenen Steve Jobs als Nachfolger und nächster Apple-CEO auserkoren worden war, die Jubiläums-Generation präsentiert, dann blickt die Welt gespannt Richtung Apple-Zentrale in Cupertino.

iPhone Verkaufsstatistik 2007 - 2017: In den ersten drei Monaten wurden 1,12 Millionen Stück verkauft. Das bisher beste Quartal war Q1 2017 mit 78,29 Millionen verkaufter Geräte.

iPhone Verkaufsstatistik 2007 - 2017: In den ersten drei Monaten wurden 1,12 Millionen Stück verkauft. Das bisher beste Quartal war Q1 2017 mit 78,29 Millionen verkaufter Geräte.

Börse-Analysten, Journalisten, Händler, Mitbewerber und natürlich auch die ganz normalen Benutzer wollen wissen, was die neue iPhone-Generation, die wohl "iPhone X", "iPhone Edition" oder "iPhone 8" heißen wird, alles drauf hat.

Wer nicht zu dem elitären, von Apple selbst auserkorenen Kreis derjenigen gehört, die Cooks Präsentation im Steve Jobs Theater am neu errichteten Apple-Hauptquartier geladen wurde, kann die Keynote von Tim Cook und die folgende Präsentation der weiteren Apple.Neuheiten live via Internet mitverfolgen. Apple hat für die "Special Event" genannten Produktvorstellungen ein eigenes Online-Portal geschaffen. Unter apple.com/apple-events sind sämtliche Präsentationen seit dem Juni 2015 zu finden. Die des iPhone X startet um 19:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit unter dem Link apple.com/apple-events/september-2017 .

Special Event: Livestream der Apple iPhone Präsentation am 12. September 2017 ab 19:00 Uhr im Steve Jobs Theater. Klicken Sie auf das Bild, um zum Stream zu gelangen.

Special Event: Livestream der Apple iPhone Präsentation am 12. September 2017 ab 19:00 Uhr im Steve Jobs Theater. Klicken Sie auf das Bild, um zum Stream zu gelangen.

Apple nutzt für die Übertragung die eigene Live Streaming-Technologie HLS. Damit kann der Stream von Apple-Geräten ab iOS 9 bzw. macOS 10.11 und Apple TV 6.2, sowie Windows PC mit Windows 10 und Microsoft Edge empfangen werden. Benutzer anderer Geräte (z.B. Android) können den Stream etwa mit Hilfe des VLC Media Players empfangen.

Geld

Google, Facebook & Co: Giganten für die Ewigkeit?

EuroPriSe-Auditoren Helmut Waitzer (li) und und Rechtsanwalt Roland Marko.

Digital

DSGVO: Datenschutz-Zertifizierung als Wettbewerbsvorteil

Geld

Black Friday: 10 Tipps für den Schnäppchen-Kauf im Netz