Obersteirische Planungsgruppe Grünbichler insolvent

Obersteirische Planungsgruppe Grünbichler insolvent

Die Planungsgruppe Grünbichler war unter anderem auch in der Planung für den Neubau der Universität für Bodenkultur (BOKU) in Wien involviert.

Die im obersteirischen Kapfenberg beheimatete Planungsgruppe Grünbichler GesmbH hat am Dienstag am Handelsgericht Leoben ein Konkursverfahren beantragt, so der Kreditschutzverband von 1870. Die Überschuldung der 1991 gegründeten Firma beläuft sich auf 2,7 Mio. Euro. Von der Insolvenz betroffen sind acht Mitarbeiter und rund 60 Gläubiger. Als Ursache der Pleite wurden u.a. Projektabsagen genannt.

Die Grünbichler GesmbH - Gründer Gerhard Grünbichler ist auch Geschäftsführer und Mehrheitsgesellschafter der Firma - ist im Bereich Heizungs-, Klima-, Lüftungs- und Sanitärtechnik, Elektro-sowie Medizin- und Labortechnik tätig. Die Passiva belaufen sich auf rund 4,4 Millionen Euro, die Aktiva auf rund 1,7 Millionen Euro, woraus sich eine Überschuldung von 2,7 Millionen Euro ergibt. Das Unternehmen soll laut KSV1870 nicht weitergeführt werden.

Die Gesellschaft soll nicht mehr in der Lage gewesen sein, Gewinne aus ihrer operativen Geschäftstätigkeit zu erwirtschaften. 2015 musste man unerwartet Projektabsagen hinnehmen. Öffentliche Bauaufträge seien politisch bedingt ersatzlos gestrichen worden, ein massiver Umsatzrückgang war die Folge. Außergerichtliche Sanierungsbemühungen waren letztlich nicht von Erfolg gekrönt.

Informationen zu dieser und anderen Insolvenzen finden Sie auf den Seiten des KSV1870.

Bonität

Out of Business: Aktuelle Insolvenzen

Bonität

Weniger Firmenpleiten, Privatkonkurse auf Höchststand

Bonität

KSV baut den Vertrieb um: Michael Pavlik ist neuer Vertriebschef