Erste Unister-Tochter stellt Insolvenzantrag

Die Urlaubstours GmbH, Tochter der Unister Travel Betriebsgesellschaft GmbH, stellt einen Insolvenzantrag. Der Reiseveranstalter nimmt vorerst keine Buchungen mehr an.

Erste Unister-Tochter stellt Insolvenzantrag

Kurz nach dem Insolvenzantrag des Leipziger Internetunternehmens Unister Holding ist nun auch das erste Tochterunternehmen in Schieflage geraten. Die Urlaubstours GmbH stellte einen Insolvenzantrag, wie der vorläufige Unister-Insolvenzverwalter Lucas Flöther am Dienstagabend mitteilte. Sie ist eine Tochter der Unister Travel Betriebsgesellschaft GmbH. Im Gegensatz zu den Unister-Reiseportalen ist Urlaubstours ein Reiseveranstalter. Urlaubstours nehme vorerst keine Buchungen mehr an. Bereits gebuchte Reisen fänden aber statt. Am Montag hatte bereits die Unister Holding GmbH Insolvenz angemeldet.

Photovoltaik-Spezialist Energetica Industries ist Pleite

Energetica Industries hat 24,9 Mio. Euro Schulden angeschrieben. 112 …

Hopferwieser International aus Amstetten ist insolvent

Der Haustechnikspezialist hat Passiva in Höhe von rund 1,3 Mio. Euro …

Zahlungsmoral steigt trotz Corona-Krise merklich

Sowohl Firmen als auch Private haben bereits wieder eine hohe …

Bauwirtschaft im Fokus: Leicht gebremster Post-Corona-Boom

Rohstoffe sind knapp, bei den Baumaterialien sind die Preise zum Teil …