Ohne Sachbezug: E-Bikes für Mitarbeiter im Abo

Seit Anfang 2020 entfällt der Sachbezug auf E-Bikes. Die Firma Greenstorm bietet Firmen für ihre Mitarbeiter E-Bikes im Monatsabo an. Ab 50 Stück gibt es sogar ein Gratis-Abo für ein Elektroauto

Ohne Sachbezug: E-Bikes für Mitarbeiter im Abo

Gehälter sind laut einer Studie des Online-Portals Xing längst nicht mehr der einzige ausschlaggebende Faktor für zufriedene Mitarbeiter. Ein weiterer wichtiger Anreiz einen Job anzunehmen und auch nicht so leichtfertig zu wechseln, sind berufliche Vergünstigungen.

Eine umweltfreundliche Möglichkeit Mitarbeitern Incentives zu bieten, offeriert der Tiroler E-Mobility-Dienstleister Greenstorm. Dieser bietet Arbeitgeber mit “My Job My Bike“ für seine Mitarbeiter Elektrofahrräder auf einer monatlichen Abobasis an. „So können Unternehmen etwas für die Umweltschutz und gegen den Klimawandel tun“, argumentiert Philipp Zimmermann, geschäftsführender Gesellschafter bei Greenstorm.

Unternehmen würden zudem das Parkplatzproblem in der Firma reduzieren, die Mitarbeiter motivieren und stärker an ihren Betrieb binden. „Das E-Bike ist wie eine Art Gehaltserhöhung, ein Bonus, den die Dienstnehmer auch privat nutzen können“, so Zimmermann. Seit 1. Jänner 2020 stellt das E-Bike übrigens keinen Sachbezug mehr da, das Nettogehalt der Mitarbeiter wird so nicht geschmälert.

Jedes Jahr ein neues Bike, Service und Wartung von Greenstrom
Das Abo kostet pro Mitarbeiter und Monat 6,67 Euro pro Monat. Dafür stellt Greenstorm jährlich neue E-Bikes aus der aktuellsten Produktlinie der jeweiligen Händler zur Verfügung. Die Vertragslaufzeit beträgt drei Jahre. Zusätzlich übernimmt das Unternehmen die komplette Logistik inklusive Anlieferung und Abholung. Ein weiteres Plus ist, dass Greenstorm sich um den Service und die Wartungsarbeiten der E-Bikes kümmert. Dadurch wird den Arbeitgebern ein großer Teil der Aufgaben abgenommen und es muss kein Personal angestellt werden. Wenn notwendig, wird das Rad auch ausgetauscht.

Ab 20 Bikes ist Bonusprogramm geplant
Aufgrund der hohen Nachfrage wird Greenstorm 2020 zusätzliche Bonusprogramme einführen: Ab einer Bestellung von 20 E-Bikes stellt das Unternehmen ein elektrisches Lastenrad gratis mit zur Verfügung, ab 50 Stück gibt es sogar ein Elektroauto.

Rabatte bei 1.600 Hotels
Das im Vorjahr gestartete Angebot kommt laut Firmengründer Zimmermann gut an. „Die Bandbreite reicht vom IT-Dienstleister über Gemeinden bis hin zu Krankenhäusern und Baufirmen”, erklärt Zimmermann. Heuer will der Unternehmer 10.000 E-Bikes auf diese Art und Weise verleihen. Firmen und deren Mitarbeiter, die ein Abo haben, erhalten zudem für ihre Urlaubsbuchung bis zu 50 Prozent Rabatt auf Gutscheine von rund 1.600 Hotels, mit denen Greenstorm ein Tauschmodell unterhält.

Große Auswahl an unterschiedlichen Stromfahrrädern
Neben den E-Citybikes bietet das Unternehmen auch Mountainbikes, Fullys, Fatbikes, Cruiser Cargobikes mit Elektroantrieb an. Diese erhöhen die Mobilität der Mitarbeiter und sind eine gute Alternative zum eigenen Auto, vor allem in Regionen in denen die öffentliche Anbindung nicht ausreichend ist. Außerdem lassen sich dadurch private Ausgaben minimieren. „Das Angebot ist vor allem für jene die im Umkreis von 20 Kilometer von ihrer Arbeitsstätte wohnen, attraktiv”, sagt Zimmermann.

Job-E-Bike: Nach drei Jahren selber kaufen möglich
Wer selber zum E-Bike-Besitzer werden will, kann das Job-Bike von Greenstorm am Ende der 3-jährigen Laufzeit übernehmen und bekommt dabei abhängig von der Anzahl der gefahrenen Kilometer und dem Zustand des E-Bikes zusätzlich bis zu 50 Prozent Rabatt. Für Partner und Familienmitglieder gibt es ebenfalls immer wieder Sonderaktionen.

Stellplatz mieten oder kaufen – darauf ist zu achten

Stellplatz mieten oder kaufen – darauf ist zu achten

Parkplätze sind in den meisten Städten ein rares Gut. Oftmals ist es …

"Planen Full-Service-Leasing für Selbstständige und Private"

Gregor Bilik, neuer Chef des französischen Fuhrparkmanagers und …

E-Autos laden: Streit um Abrechnung nach Zeit oder kWh entbrannt

Die Bundeswettbewerbsbehörde hat Mitte November 2021 mit der Prüfung von …

Österreichischer Automobil-Preis 2021: Die Siegermodelle

Der Volkswagenkonzern hat mit seinen Marken Škoda und Audi beim 38. …