Die 10 beliebtesten Gebraucht-Cabrios

AutoScout24 präsentiert die beliebtesten Cabrios aus zweiter Hand. Dafür wurde ausgewertet, welche Modelle auf der Online-Plattform die meisten Detailseitenaufrufe (März bis Mai 2016) erhielten.

Der Porsche Boxster ist der mit Abstand beliebteste Gebrauchtwagen.

Der Porsche Boxster ist der mit Abstand beliebteste Oben-Ohne-Gebrauchtwagen.

Er stellt am Gebrauchtwagenmarkt alles in den Schatten: Der Porsche Boxster

Klarer Favorit ist ein Roadster-Klassiker, der Porsche Boxster. Er belegt in der Nachfragestatistik von AutoScout24 den ersten Platz, gefolgt vom offenen 3er BMW. Beide Modelle blicken auf eine lange Tradition zurück: Der Porsche Roadster kam in Europa vor 20 Jahren auf den Markt, der BMW firmiert mittlerweile in der aktuellen Modellgeneration unter dem Namen 4er, ihn gibt es als Cabrio bereits seit Mitte der 1980-er Jahre. Auf Platz drei rangiert mit etwas Respektabstand ebenfalls aus der Münchnener Motorenschmiede der BMWs Z-Roadster. Die drei Modelle auf dem Treppchen machen es jedenfalls deutlich: Cabriofahren ist eine emotionale Angelegenheit. Egal ob Porsche Boxster, 3er, oder Z4 − wer sich für eines der drei beliebtesten Cabrios entscheidet, macht keinen Hehl daraus, dass ihm sein Auto wichtig und einiges wert ist. Dafür greifen die Interessenten auch gerne etwas tiefer in die Tasche: Der Durchschnittspreis für die drei genannten Modelle liegt bei rund 27.300 Euro für den Porsche Boxster, 11.900 für den 3er BMW „oben ohne“ bzw. 19.200 Euro für den BMW-Roadster.

Beliebte Schnäppchen-Cabrios und teurere Prachtexemplare

Doch finden sich unter den Bestsellern nicht nur Premium-Fahrzeuge: Mit dem Peugeot 206 (Platz 10) oder dem Mazda MX-5 (Platz 7) schaffen es Cabrios unter die Top Ten, die auch für den schmaleren Geldbeutel geeignet sind. Vor allem der in die Jahre gekommene, aber nach wie vor beliebte Franzose ist mit durchschnittlich 3.600 Euro ein echtes Schnäppchen. Unter den zehn gefragtesten Cabrios in der AutoScout24-Börse finden sich aber auch noch teurere Kandidaten als der Porsche Boxster. So müssen für den Mercedes-Benz SL (Platz 8) rund 31.100 hingelegt werden. Verglichen mit dem preislichen Spitzenreiter ist aber auch das Mercedes Cabrio noch ausgesprochen günstig. Denn: Ein offener Porsche 911, der es in den Top Ten der gefragtesten Cabrios immerhin auf Platz 4 schafft, kostet im Durchschnitt auch als Gebrauchter noch 61.500 Euro. Kleiner Trost: Neu müssen für die Basisversion bereits mehr als 100.000 Euro bezahlt werden. Auf Platz 9 landet ein weiterer Klassiker, diesmal aus dem italienischen Autobau. Für Fans italienischen Fahrgefühls: Der Alfa Spider schlägt gebraucht mit etwa 11.400 Euro zu Buche.

Die Top Ten der beliebtesten gebrauchten Cabrios auf autoscout24.at

Wiener Fahrrad-Abo-Anbieter EDDI Bike expandiert

Ein Bike monatlich abonnieren, statt zu kaufen, ist der neue …

Tesla-Chef Elon Musk besucht die neue Fabrik in Berlin

Elon Musk eröffnet Tesla-Fabrik in Deutschland

Nach gut zwei Jahren Bauzeit hat der E-Auto-Hersteller Tesla seine erste …

Spritpreise: Teurer Treibstoff für Auto-Gesamtkosten wenig relevant

Treibstoff, Benzin oder Diesel, ist aktuell etwa doppelt so teuer wie …

Fahrzeugmontage bei der Volkswagen Group RUS in Kaluga

Ukraine-Krieg setzt Europas Autohersteller unter Druck

Putins Angriffskrieg gegen die Ukraine und die Wirtschaftssanktionen …