Autoindustrie fährt Produktion wieder hoch

Im April starten bereits mehrere Autohersteller wieder die Produktion. Magna Steyr in Graz zählt zu den ersten. Die Pläne für den Reset.

Autoindustrie fährt Produktion wieder hoch

Es geht wieder los - Von Österreich bis Tschechien, die Autohersteller starten die Produktion.

Die meisten Autohersteller und Zulieferer in Europa haben in der Corona-Krise ihre Produktionen eingestellt. Bei vielen stehen die Bänder bereits seit vier Wochen still. Doch nun werden sie langsam wieder hochgefahren.

Magna Graz produziert wieder seinen Klassiker
Zu den ersten zählt Magna Steyr in Graz. „Wir haben die Wiederaufnahme der Serienfertigung beschlossen. Unter verstärkten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen wegen COVID 19 wird die Mercedes G-Klasse nun wieder gebaut“, verkündet Magna-Pressechef Rej Husetovic. Seit mehr als 40 Jahren wird der Geländewagen ausschließlich in Graz hergestellt. Die Produktion des BMW 5er, des Jaguar-SUV E- und des I-Pace, sie werden ebenfalls von Magna Steyr gefertigt, ist noch nicht angelaufen. Diese soll voraussichtlich in zwei bis drei Wochen wieder schrittweise aufgenommen werden.

Audi: In Ungarn und Deutschland geht es wieder los
Audi baut im ungarischen Györ wieder Motoren. Zunächst im 1-Schicht-Betrieb. Zunächst werden zumindest einige hundert Motoren pro Tag gefertigt werden. Für die Montagelinie werden rund 100 Mitarbeiter eingesetzt. Eine weitere MFertigungslinie soll demnächst dazukommen. In den Audi-Werken in Neckarsulm und Brüssel soll ab dem 20. April wieder produziert werden, in Ingolstadt soll die Produktion ab dem 27. April Stück für Stück hochgefahren werden.

Hyundai i30 läuft in Tschechien wieder vom Band
Hyundai beendet seinen corona-bedingten Betriebsstopp im tschechischen Nosovice ebenfalls. Die Koreaner sind damit die erste Autofabrik, die im Nachbarland wieder die Produktion anwirft. Dort stand die Fertigung seit dem 21. März, also knapp einen Monat lang, still. In dem Werk, in dem der Kompaktwagen, der Hyundai i30 herstellt wird, sind im Normalbetrieb 2.500 Mitarbeiter beschäftigt.

Skoda: Bald wird wieder gewerkt
In den tschechischen Werken der VW-Tochter Skoda wird noch mit einer etwas längeren Produktionspause gerechnet. Aber Ende April könnte aber auch dort die Arbeit wieder aufgenommen werden.

VW: Selbstgemachte Brote statt Betriebskantine
VW dürfte ebenso Ende April wieder seine Bänder anwerfen. Betriebsratschef Osterloh stimmt die Belegschaft aber darauf ein, improvisieren zu müssen, zumindest was die Nahrungsaufnahme betrifft. „Zur Not nimmt man sich ein Brot mit“, meinte dieser. Denn wann die Betriebskantine im Stammwerk in Wolfsburg wieder geöffnet werden kann, steht noch in den Sternen.

Renault: Vorerst wird nur in China und Südkorea produziert
Renault öffnet bisher nur seine Werke in China und Südkorea wieder. In Wuhan, dem Ort, an dem die Corona-Pandemie ihren Ursprung hatte, produziert Renault normalerweise rund 150.000 Fahrzeuge pro Jahr. Die Kapazität könne aber "verdoppelt werden", so der Hersteller.

Auch PSA, der französische Konzernmutter von Opel, will die Produktion trotz Coronakrise demnächst wieder starten. Seit Mitte März sind alle Fabriken von PSA zugesperrt, auch Werke in Deutschland und das große Opel-Werk in Wien. In Zusammenarbeit mit den Gewerkschaften sind bereits eine Reihe von Hygiene-Maßnahmen erarbeitet worden, so etwa Abstandsmarkierungen und regelmäßige Kontrollen der Körpertemperatur.

Opel-Werk in Aspern: Noch kein Zeitplan festgelegt
Noch wartet man aber zu. In einer Aussendung vom Opel-Motorenwerk in Wien heißt es dazu: "Das Opel Werk in Wien-Aspern ist zur Wiederaufnahme der Produktion bereit. Ein Zeitplan für die Wiederaufnahme der Produktion sei aber noch nicht festgelegt. Es würden dazu Änderungen der wirtschaftlichen Situation berücksichtigt.

Stellantis CEO Carlos Tavares

Ein Jahr Stellantis: Tavares überzeugt Zweifler

Stellantis, das aus der Fusion von Peugeot und Fiat Chrysler …

Porsche Holding Salzburg: stabiles Jahr trotz Hindernissen

Die Porsche Holding Salzburg, Generalimporteur des VW-Konzerns in …

Stellplatz mieten oder kaufen – darauf ist zu achten

Stellplatz mieten oder kaufen – darauf ist zu achten

Parkplätze sind in den meisten Städten ein rares Gut. Oftmals ist es …

"Planen Full-Service-Leasing für Selbstständige und Private"

Gregor Bilik, neuer Chef des französischen Fuhrparkmanagers und …