Die 11 nervigsten Autofahrertypen in Österreich

Die 11 nervigsten Autofahrertypen in Österreich

Wer nervt mehr: Dauerbremser, Spätstarter, Nichtblinker oder Drängler? Das Online-Portal Autoscout24 hat es in einer Umfrage herausgefunden.

Wer hat sie im Straßenverkehr nicht schon erlebt, die Autofahrer, die einen mit ihrem Verhalten zur Weißglut treiben? An der Stoßstange kleben, unbeirrt langsam auf der Mittelspur fahren und beim Abbiegen nicht blinken – das sind jene Verhaltensmuster, die Österreichs Autofahrer am meisten stören. Vor allem Drängler sind unbeliebt – bei mehr als jedem Zweiten (55 Prozent) sorgen sie für Zornesfalten.

Frauen ärgern sich über Drängler am meisten

Das belegt eine aktuelle Umfrage des Online-Autoportals AutoScout24 unter 500 Österreichern zwischen 16 und 65 Jahren. Vor allem Frauen sehen bei Dränglern Rot: 59 Prozent ärgern sich über Fahrer, die einem auf der Autobahn ständig „an der Stoßstange kleben“ – vor allem, wenn man selbst gerade überholt. Auch 51 Prozent der Männer können mit dieser Fahrweise wenig anfangen.

Aber selbst das Gegenteil kann reizen: Ein gutes Drittel wird bei „Schleichern“ grantig – Fahrern, die in der Ortschaft bei einem 50 km/h Limit nur 40 km/h oder langsamer fahren. Was Vielen (39 Prozent) ebenfalls gehörig gegen den Strich geht, sind die „Nichtblinker“, die bremsen und abbiegen ohne vorher ein Signal zu geben. Ein weiteres Drittel hält Vieltelefonierer im Straßenverkehr für besonders störend (33 Prozent), und auch der berühmte Mittelspurfahrer, der auf der Autobahn grundsätzlich auf der Mitte unterwegs ist, auch wenn er nicht überholt, nervt 34 Prozent. Während Frauen sich besonders von den unkonzentrierten Telefonierern enerviert zeigen (42 Prozent versus 26 Prozent Männer), geraten Männer mehr bei Langsamfahrern (36 Prozent versus 30 Prozent Frauen) und Spätstartern bei der Ampel (20 Prozent versus 11 Prozent Frauen) in Rage.

Laute Musik im Auto hören und das bei geöffnetem Fenster? Das ist für 91 Prozent der Fahrer in Ordnung. Tolerant sind die Österreicher auch, wenn jemand mehrere Anläufe zum Einparken braucht und dabei den gesamten Verkehr aufhält. Lediglich acht Prozent fühlen sich da genervt.

Die 11 nervigsten Autofahrertypen im Überblick:

1. Der Drängler: 55 % der Männer und Frauen regt diese Spezies Autofahrer am meisten auf
2. Der Nichtblinker:39 %
3. Der Mittelspurfahrer 34 %
4. Der Schleicher 33 %
4. Der Vieltelefonierer 33 %
5. Der Dauerbremser 24 %
6. Der Spätstarter 16 %
7. Der Fernlichttfreund 12 %
8. Der Ausscherer 11 %
9. Der Musikprolo 9 %
10. Das Einparktalent 8%

Auto & Mobilität

Bau Lobautunnel genehmigt: Stau auf der Tangente ade

Auto & Mobilität

Peugeot 5008 GT Testdrive: Savoir vivre für Familien

Tesla-Chef Elon Musk und sein Problemkind Model 3

Wirtschaft

Produktionsprobleme: Elon Musk baut bei Tesla um