Archivsuche

Artikel vom Montag, 6. September 2021

Studie: Klimafolgen wesentlich teurer als bisher angenommen

Eine neue Studie zeigt auf, dass die Kosten des Klimawandels deutlich höher sein könnten als bisher angenommen. Die Klimafolgen drohen das globale BIP bis zum Jahr 2100 um 37 Prozent zu drücken, in den Klimaschutz zu investieren wäre erheblich günstiger.

Viele ESG- und Klimafonds mit Greenwashing-Problem

Wie grün sind ESG- und Klimafonds wirklich? Eine Studie hat geprüft, ob sich die Fonds dieser milliardenschwere Assetklasse bei der Auswahl am Pariser Klimaziel orientieren und wie viele nur Marketing betreiben und in den Porfolios Aktien auch besonders klimaschädlicher Branchen haben.

Christine Castata ist seit wenigen Wochen als Direktorin in der ÖBAG tätig. Bei einer Ablöse Schmids würde sie diesem wohl nachfolgen.

Christine Castata wird Aufsichträtin bei der Telekom Austria

Christine Catasta, interimistische Leiterin der Staatsholding ÖBAG, wurde in den Aufsichtsrat der Telekom Austria gewählt.

Robert Machtlinger, CEO FACC

FACC zieht Großauftrag von Airbus an Land

Der oberösterreichische Flugzeugausstatter FACC hat einen Großauftrag von Airbus an Land gezogen. FACC wird Leitwerkskomponenten für den A 220 liefern. Die Aktie hebt ab.

Daimler Vorstandschef Ola Källenius

Chip-Mangel bremst Autoindustrie weiter aus

Fehlende Elektronikbauteile bremsen weiterhin die Produktion bei Autoherstellern. VW, Daimler und General Motors reagieren mit Kurzarbeit und schrauben die Produktion weiter zurück.

FMA kritisiert Bedingungen für Wohnungskredite

Die österreichische Finanzmarktaufsicht kritisiert die Vergabepraxis bei Wohnungskrediten und deutet strengere Auflagen für Banken an.

Deutschunterricht aus dem Web: Zum ABC-Champion mit dem digitalen Schulbuch.

Schulbuch aus dem Web: Digitalisierungsschub zum Schulstart

Das Wiener Start-up SchuBu erstellt Online-Schulbücher, die von Schülern und Lehrern kostenlos genutzt werden können. Zum Start des Schuljahres 2021/22 sind 60 Schulen aus Österreich und einige aus Südtirol an Bord. Nun werden neue Investoren gesucht, um den Roll-Out voranzutreiben.

Remote-Work: Mitarbeiter und Chefs wollen etwas anderes

Viele Unternehmen holen ihre Mitarbeiter verstärkt wieder ins Büro zurück. Doch wie viel der Arbeitszeit wollen Mitarbeiter und Führungskräfte wirklich im Büro oder im Homeoffice verbringen? Eine Umfrage ergab große Unterschiede, auch zwischen Branchen.