Archivsuche

Artikel vom Montag, 22. November 2021

Nach Finanzproblemen - VST Building wechselt Segment an Wiener Börse

Nach Finanzproblemen - VST Building wechselt Segment an Wiener Börse

Hochbau-Verschalungsspezialist VST Building Technologies

Petro Welt mit Gewinneinbruch in den ersten drei Quartalen

Petro Welt mit Gewinneinbruch in den ersten drei Quartalen

Umsatz des Ölfeld-Dienstleister ging um ein Fünftel zurück

Neuer E.ON-Chef kündigt Milliarden-Investitionen an

Neuer E.ON-Chef kündigt Milliarden-Investitionen an

Bereinigtes Ebitda soll bis 2026 auf 7,8 Mrd. Euro klettern

Motoren der Energiewende

Der österreichische Solarpark-Entwickler Kraftfeld fordert von der Politik berechenbare Rahmenbedingungen, um die beabsichtigte Energiewende tatsächlich zu erreichen.

Lockdown: Handel beklagt massive Verluste

Der vierte Corona-Lockwdown trifft den heimischen stationären Handel schwer. Der geschätzte Umsatzverlust liegt bei rund 140 Millionen Euro täglich.

Photovoltaik-Spezialist Energetica Industries ist pleite

Energetica Industries hat 24,9 Mio. Euro Schulden angeschrieben. 112 Dienstnehmer sind von der Insolvenz betroffen. Die Fortführung des Unternehmens ist geplant.

Lockdown wird für Österreich teurer als im Vorjahr

Nach Angaben von Agenda Austria wird der Lockdown höhere Kosten erzeugen als im vorigen Winter. Bis 12. Dezember belaufen sich die Kosten alleine schon auf 2,7 Mrd. Euro, im Vorjahr waren es noch 2,4 Mrd. Euro.

USA - Verkäufe bestehender Häuser im Oktober überraschend gestiegen

USA - Verkäufe bestehender Häuser im Oktober überraschend gestiegen

Volkswirte hatten mit einem Rückgang gerechnet

Kranhersteller Palfinger übernimmt Unternehmen im Ruhrgebiet

Kranhersteller Palfinger übernimmt Unternehmen im Ruhrgebiet

Der bisherige Partner TSK aus Duisburg wird mit Jahreswechsel übernommen.

Ausgleichsbonus & Verlustersatz & Co: Die neuen Corona-Hilfen

Neuerlicher Lockdown - in welchen Fällen Unternehmen Anspruch auf den Ausfallsbonus III, Verlustersatz neu und Härtefallfonds neu haben. Unter welchen Umständen etwa 80 Prozent des Einkommens vom Staat ersetzt werden und ab welche Höhe des Verlustes staatliches Geld fließt. Welche bisher geltenden Förderungen wie lange gelten.

Lieferketten-Chaos drückt auf Wirtschaftskraft

Lieferketten-Chaos drückt auf Wirtschaftskraft

OeNB-Gouverneur Robert Holzmann

Erwin van Lambaart

Erwin van Lambaart wird neuer Boss der Casinos Austria

Der frühere Theater- und TV-Produzent Erwin van Lambaart, derzeit CEO von Holland Casinos, wird neuer Chef der Casinos Austria.

Inflation in Deutschland könnte auf 6 Prozent steigen

Inflation in Deutschland könnte auf 6 Prozent steigen

Teuerung möglicherweise "noch für längere Zeit deutlich über 3 Prozent"

EZB: Banken müssen Klimarisiken entschlossener angehen

EZB: Banken müssen Klimarisiken entschlossener angehen

Risiken werden laut Aufsicht in den nächsten Jahren deutlich steigen

Lockdown - Auslandsreisen weiter möglich

Verschärfte Einreiseverordnung sind zeitgleich mit Lockdown in Kraft getreten. Verschärfte Grenzkontrollen sind offenbar nicht geplant. Ein Problem könnte es bei der Einreise dennoch geben.

Gerry Weber leidet immer noch unter Corona-Pandemie

Gerry Weber leidet immer noch unter Corona-Pandemie

Verlust von 24,4 Mio. Euro

KKR bietet für Telecom Italia fast 11 Milliarden Euro

In der Telekombranche dreht sich das Übernahmekarussell: Finanzinvestor KKR bietet 10,8 Milliarden Euro für Telecom Italia (TIM). Die norwegische Telenor steht vor einem Milliardendeal in Thailand.

Jörg Moshuber, Senior Portfolio Manager Amundi Austria

Amundi ESG-Podcast: ESG-Improvers

Um gut zu sein muss man zuerst einmal besser werden. Jörg Moshuber, Senior Portfolio Manager von Amundi Austria und leitender Portfolio Manager der Amundi Ethik Fonds, erklärt, warum Unternehmen, die auf einem guten Weg sind, in ein ESG-Portfoio passen.

Marinomed bleibt zuversichtlich - Hohe Investitionen

Marinomed bleibt zuversichtlich - Hohe Investitionen

Umsatz gestiegen, Verlust auch - Weitere Finanzierung der Forschung gesichert

Ericsson will Cloud-Telefonie-Anbieter Vonage schlucken

Ericsson will Cloud-Telefonie-Anbieter Vonage schlucken

Für 6,2 Mrd. Dollar

1 2