Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 13. August 2020

Online-Boom bei Parfümeriekette Douglas

Online-Boom bei Parfümeriekette Douglas

Der Verkauf via Internet legte um rund 40 Prozent zu. Die Umsatzmilliarde im E-Commerce ist für Douglas noch etwas entfernt.

Wirecard: 20 Millionen für Ex-Vorstand Marsalek aus Libyen-Deal

Wirecard: 20 Millionen Euro für Ex-Vorstand Marsalek aus Libyen-Deal

Wirecard-Ex-Vorstand soll von der Oesterreichischen Kontrollbank (OeKB) 20 Millionen Euro erhalten haben. Marsalek wollte eine Söldnertruppe in Libyen finanzieren. ÖVP und FPÖ bestreiten nun einst sehr gute Beziehungen zu den Wirecard-Vorständen Markus Braun und Jan Marsalek.

Homeschooling kostet Wirtschaft produktive Arbeitsstunden

Homeschooling kostet Wirtschaft Millionen produktive Arbeitsstunden

In der Coronakrise sollen nach einer Studie von Agenda Austria bis zu 121 Millionen Arbeitsstunden der Eltern der Betreuung der Kinder zu Hause zum Opfer gefallen sein.

Netflix erhöht Abopreise in Österreich

Netflix erhöht Abopreise in Österreich

Die mittlere sowie die Premium-Variante werden teurer. Nur beim günstigsten Angebot bleibt der Preis unverändert.

Wifo: Tourismus im Mai und Juni um 70 Prozent unter Vorjahr

Österreichs Tourismus verzeichnet einen massiven Rückgang bei Gästen und Nächtigungen. Wien, Tirol und Salzburg sind besonders betroffen. Für 2020 wird insgesamt Nächtigungsminus von bis zu 30 Prozent erwartet.

[EFA2020] Patricia Neumann: "Die Zukunft ist digital"
Kommentar

Die Zukunft ist digital - weit über die Krise hinaus

Gastkommentar von Patricia Neumann, Generaldirektorin IBM Österreich: Wie digitale Technologien die Resilienz von Unternehmen in der Post-Corona-Zeit verbessern können.

Wirecard fliegt noch im August aus dem DAX

Wirecard fliegt noch im August aus dem DAX

Das Regelwerk vom Leitindex DAX wurde nach dem Bilanzskandal von Wirecard neu aufgestellt. Der flüchtige Ex-Wirecard-Vorstand Jan Marsalek wurde nun zur öffentliche Fahndung ausgeschrieben. Ex-Vorstandschef Braun bleibt in Untersuchungshaft.

Magna Steyr will "grünes" E-Auto bauen - Standort Graz im Rennen

Magna Steyr will "grünes" E-Auto in Graz bauen

Magna soll bereits einen Vorvertrag mit dem E-Auto-Hersteller Fisker aus den USA in der Tasche haben. In Graz soll ein Luxus-SUV mit E-antrieb gebaut werden. Neben Graz seien aber auch andere Produktionsstandorte im Gespräch.

Finanzmarktaufsicht bremst Autobank aus

Der nächste Bankenskandal? Die Finanzmarktaufsicht FMA will Manager der börsennotierten Autobank abberufen. Ihnen werden gravierende Compliance-Verstöße vorgeworfen.