Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 18. März 2020

Immofinanz CEO Oliver Schumy tritt zurück

Oliver Schumy, CEO der börsenotierten Immofinanz AG, tritt mit sofortiger Wirkung als CEO des Unternehmens zurück

Versammlungsverbot: 6 Fragen zu Hauptversammlungen

Was bedeutet das Versammlungsverbot aufgrund von COVID-19 für Hauptversammlungen? Drohen Strafen, wenn Fristen nicht eingehalten werden können? Sind virtuelle HVs die Lösung oder können Zugangsbeschränkungen eingeführt werden?

Vor dem elektronischen Klassenzimmer

Am Mittwoch, den 18. März wurden die letzten Schulen Österreichs geschlossen. Vorerst bis zum Ende der Osterferien am 14. April. In vielen Fällen bedeutet das improvisieren oder gar das eine Lernpause, denn das elektronische Klassenzimmer ist in Österreich noch nicht wirklich angekommen.

Deutsche Autoindustrie fährt die Produktion runter

Nach Daimler und VW fährt auch BMW die Produktion runter Der bayrische Autohersteller wird bis Mitte April die Produktion größtenteils stoppen. Betroffen ist auch das Werk in Steyr. Die Mitarbeiter sollen zum Teil in Kurzarbeit geschickt werden.

Finanz erlässt Vorauszahlungen und Zinsen

Der Staat bietet wegen der Corona-Krise umfangreiche Erleichterungen für Unternehmen mit finanziellen Problemen. Welche Erleichterungen für Einkommen- und Körperschaftsteuer gelten und auf welche Zahlungen der Fiskus gänzlich verzichtet.

Österreichs Bundesregierung stellt 38-Milliarden-Euro-Hilfspaket auf

Nach dem ersten Vier-Milliarden-Hilfspaket in der Vorwoche hat die österreichische Bundesregierung ein weiteres Hilfspaket geschnürt - nach dem Motto: "Koste es, was es wolle", wie Bundeskanzler Kurz erklärt hat.

Finanzminister Gernot Blümel

Adieu, Nulldefizit: Corona dreht das Budget ins Minus

Die Corona-Krise wird Österreich ein Defizit von zumindest einem Prozent der Wirtschaftsleistung verursachen. Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP), dessen erstes Budget im Ministerrat beschlossen wird, muss zum ersten Mal Schulden machen.

Inflation vor Virusausbruch auf 2,2 Prozent gestiegen

Die Preise steigen im Vergleich zum Jänner weiter an. Wohnen, Energie, Fleisch und Ausgehen sind die größten Preistreiber. Mobiltelefone wurden günstiger, Treibstoffpreise blieben stabil.