Archivsuche

Artikel vom Dienstag, 1. Dezember 2020

So reagieren Unternehmen auf die Corona-Krise

Umfrage unter 250 Führungskräften in Österreich: Welche Branchen am meisten von der Krise betroffen sind, wie viele der befragten Unternehmen mit Umsatzeinbußen rechnen, wo sie glauben in zwei Jahren mit dem Umsatz zu stehen. Wie Unternehmen jetzt gegensteuern wollen und welche die klassischen Fehler dabei gemacht werden.

Ski-Lockdown: Österreich und Schweiz gegen den Rest

Im Zerren um die Öffnung von Skigebieten in den Alpen heißt es weiterhin Österreich und die Schweiz gegen den Rest. Appelle, Pisten Weihnachten und Silvester nicht zu öffnen, werden bislang nicht gehört. Franzosen, Deutsche, aber auch Italiener sollen nicht ins Ausland in den Skiurlaub fahren können.

Airbnb gibt Börsendebüt noch im Dezember

Die Gesellschafter der US-Wohnungsvermittler Airbnb wollen erstmals Kasse machen: Mit dem Börsendebüt soll der günstige Moment für für Tech-Werte an der Börse genutzt werden Angestrebt ist eine Top-Bewertung. Der erste Milliardeneinnahme ist bereits fixiert, nachdem heuer die Investoren bereits Milliarden nachschießen mussten.

Coronahilfen: So viele Milliarden wurden bisher ausbezahlt

Größter Brocken Kurzarbeit - Bei Ausfall der Wintersaison wird mit wöchentlichen Kosten von 1,6 Mrd. Euro kalkuliert

Am Flughafen Wien konnte heuer nur eine Bruchteil der Passagiere eines normalen Jahres befördert werden. Die Hoffungen liegen auf ein Ende der Pandemie im Jahr 2021.

Luftfahrt hofft auf Schnelltests, Impfung und Neustart

Weltweit ist die Luftfahrt eine der von der Corona-Pandemie am schwersten getroffenen Branchen. Der internationale Luftfahrtverband IATA hofft für 2021 auf massenweise verfügbare Schnelltests und hofft auf eine schnelle Durchimpfung von großen Bevölkerungsteilen.

Heizkosten-Vergleich: Thermische Sanierung spart am meisten

Der Kostenvergleich von Heizanlagen der Österreichischen Energieagentur zeigt, dass Gasheizungen und Stückholzheizanlagen für charakteristische Einfamilienhäuser die günstigsten Lösungen sind. Weit mehr sparen lässt sich jedoch durch eine thermische Gebäudesanierung.

Arbeitslosigkeit und Kurzarbeit steigen weiter kräftig an

Arbeitslosigkeit und Kurzarbeit steigen weiter kräftig an

Die Zahl der Arbeitslosen ist im Jahresabstand um rund 25 Prozent gestiegen und wächst auch im Vergleich zum Vormonat. Im Dezember könnten rund eine halbe Million Menschen ohne Job sein. Massiv gestiegen ist zuletzt auch die Zahl der in Kurzarbeit geschickten Beschäftigten. Arbeitsministerin Aschbacher (ÖVP) hat infolge der 2. Lockdowns mit mehr Arbeitslosen gerechnet.

Hartwig Löger

Ex-Finanzminister Löger wird Vorstand bei Vienna Insurance Group

Ab Jänner 2021 wird Ex-Finanzminister Hartwig Löger in den Konzernverstand der VIG einziehen.

OECD-Prognose: Österreichs BIP schrumpft 2020 um 8 Prozent

Für das Jahr 2021 wird nur ein BIP-Plus von 1,4 Prozent erwartet. Das Vorkrisenniveau soll laut OECD-Prognose nicht vor Ende 2022 erreicht werden. Das Defizit würde heuer über 10 Prozent des BIP steigen. Wirtschaftlich gefährdet ist vor allem der Tourismus-Sektor. Risikokapital sei in Österreich weiterhin unterentwickelt.

Alois Steinböck, CIO Amundi Austria

ESG-Briefing Nr.1: Nachhaltige Geldanlage [Podcast]

trend ESG Briefing mit Amundi CIO Alois Steinböck: Der Chief Investment Officer von Amundi Austria über nachhaltige Geldanlage, Nachhaltigkeitskritierien bei Investments und die ESG-Strategie von Amundi.