Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 12. Juni 2019

"America First": Investitionen ins Ausland gehen weltweit zurück

Der "America First" Kurs von US-Präsident Donald Trump zeichnet sich in der globalen Wirtschaft ab. Die Geschäfts- und Handelspartner der US-Unternehmen bekommen die rückläufigen Investitionen zu spüren.

Dropbox CEO Drew Houston (Bildmitte mit Bart) feiert den Börsengang am 23. März 2019

Dropbox am Weg zum Full-Service-Anbieter

Als Online-Plattform mit kostenlosen und gebührenpflichtigen Cloud-Speicherangeboten ist Dropbox groß geworden. Nach dem Börsengang will das Unternehmen nun mit Cloud-Softwarelösungen Microsoft und Google Konkurrenz machen.

EU-Kommission: Anteil fauler Kredite deutlich gesunken

In Griechenland, Zypern und Portugal beläuft sich die Zahl der notleidenden Kredite noch im zweistelligen Bereich.

Kommentar

Analyse: Die Aktien der Tech-Branche im Handelskrieg #IC19

Kommentar von Benjardin Gärtner, Aktienchef von Union Investment: US-Präsident Trump hat ein Dekret unterzeichnet, das Geschäfte mit chinesischen Telekomausrüstern einschränkt. Das dürfte die Karten in der IT-Branche neu mischen. Kursverluste drohen.

Glyphosat: Mehrheit im Nationalrat für Verbot

Das umstrittene Pflanzenschutzmittel Glyphosat dürfte in Österreich bald verboten werden. Die SPÖ wird einen Antrag dafür einbringen, den die FPÖ unterstützen will. Umweltorganisationen sind erfreut, die Industrie verärgert.

Privatkunden sind die pünktlichsten Zahler

Nach einer Umfrage des Gallup-Institut begleicht der Öffentliche Sektor am spätesten die ausstehenden Zahlungen. Als Hauptgrund für zu späte Bezahlungen von Rechnungen wurden die finanziellen Schwierigkeiten von Kunden genannt.

Korruption: Anzeigen steigen, geringe Verurteilungsquoten

Die Zahl der Korruptionsfälle steigt weiterhin kräftig an, trotz klarer gesetzlicher Vorschriften und betrieblicher Compliance-Regeln. NEOS fordern angesichts dieser Entwicklung aussagekräftige Korruptionsstatistik.