Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 10. Oktober 2019

Pauschalreise-Markt wird nach Thomas Cook Pleite neu aufgeteilt

Nach der Insolvenz des Reiseveranstalters Thomas Cook und seiner Tochterfirmen wird der Markt aufgeteilt. TUI und Alltours wollen die Lücke besetzen, allerdings ist das Vertrauen in Pauschalreise-Angebote gesunken.

Gagenaffäre um Austrian Airlines Betriebsräte

Zehn Jahre lang sollen Betriebsräte der AUSTRIAN AIRLINES (AUA) viel zu viel verdient haben. Von Jahresgehältern um 170.000 Euro ist die Rede. Die AUA fordert dieses Geld nun vor Gericht zurück und kürzt das aktuelle Gehalt der betroffenen Personalvertreter.

S Immo begibt Anleihe mit zwei Prozent Zinsen jährlich

Zwei Prozent Zinsen im Jahr bei überschaubarem Risiko: Die S Immo bietet mit ihrer Anleihe, die sie aufstockt, für Privatanleger eine gute Möglichkeit der EZB und ihrer de facto Nullzinspolitik zu entkommen.

Frauen könnten Milliarden investieren – was sie davon abhält

Was Frauen davon abhält, Geld zu veranlagen, wie viel Geld sie zur Verfügung haben, welche acht Typen von Frauen es gibt, wenn es um das Thema Investieren oder Nicht-Investieren geht. Wie Österreicherinnen im Vergleich zu anderen Ländern an die Geldanlage herangehen.

Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger Peter Handke

Peter Handke erhält Literaturnobelpreis 2019

Literaturnobelpreisträger 2019: Der österreichische Schriftsteller Peter Handke erhält die mit neun Millionen schwedischen Kronen dotierte Auszeichnung.

Der neue VW Golf VIII: radikale Erneuerung

Der neue VW Golf hat am 24. Oktober Weltpremiere. Erste Skizzen und Informationen zeigen wie digital, vernetzt und intelligent der Kompaktwagen-Klassiker in seiner achten Generation sein könnte.



Peter Johnson, Aufsichtsratschef Wienerberger

Peter Johnson wird neuer Wienerberger-Aufsichtsratschef

Wechsel an der Spitze des Aufsichtsrats der Wienerberger AG: Der Brite Peter Johnson löst Regina Prehofer ab. Prehofer bleibt weiter im Aufsichtsrat des Ziegelherstellers.

KSV1870 steigt bei Wiener Start-up FINcredible ein

Der Gläubigerschutzverband KSV1870 steigt mit 25,1 Prozent bei FINcredible ein. Das Wiener Start-up, Spin-off der WU Wien, bietet Bonitätsabfragen auf Basis tagesaktueller Bankkontodaten an.