Archivsuche

Artikel vom Freitag, 7. September 2018

Apple warnt: Weitere Zölle auf China-Importe verteuern Produkte

Apple warnt: Weitere Zölle auf China-Importe verteuern Produkte

Bangalore/Cupertino (Kalifornien)/Washington (APA/Reuters) - Apple warnt vor zusätzlichen milliardenschweren Zöllen auf chinesische Importprodukte. Nach Darstellung des US-Konzerns hätte dies für amerikanische Konsumenten Preissteigerungen zur Folge. Betroffen davon seien vermutlich die Apple-Uhr sowie vom Unternehmen produzierte Kopfhörer und Lautsprecher, teilte das Management in einem Schreiben an US-Handelsbeauftragte mit.

Oberbank Gerneraldirektor Franz Gasselsberger
Kommentar

10 Jahre Lehman-Pleite: Sind die Banken heute sicherer?

Nach der Lehman-Pleite ist eine Flut an Regelungen auf die Banken eingestürzt. Franz Gasselsberger, Generaldirektor der Oberbank, findet, dass es an der Zeit ist, einige davon zurückzunehmen.

EU-Finanzminister - EZB-Direktor fordert Schlagkraft gegen Geldwäsche

EU-Finanzminister - EZB-Direktor fordert Schlagkraft gegen Geldwäsche

Wien (APA/Reuters) - EZB-Direktor Benoit Coeure fordert zur besseren Bekämpfung von Geldwäsche die Einrichtung einer zentralen EU-Agentur. "Wir unterstützten jede Initiative, die zu einem einheitlicheren und besser koordinierten Herangehen gegen Geldwäsche führt", sagte Coeure am Freitag nach einem Treffen der Euro-Finanzminister in Wien.

US-Jobmarkt läuft weiter rund - 201.000 neue Stellen im August

US-Jobmarkt läuft weiter rund - 201.000 neue Stellen im August

Washington (APA/Reuters) - In der US-Wirtschaft sind im August überraschend viele Jobs geschaffen worden. Die Regierung in Washington meldete am Freitag 201.000 neue Arbeitsplätze. Experten hatten für August mit 191.000 gerechnet. Zugleich wurde der Stellenzuwachs für Juli aber um 10.000 auf 147.000 nach unten revidiert.

Felber sammelt über Crowdfunding Geld für Solarstromanlage ein

Felber sammelt über Crowdfunding Geld für Solarstromanlage ein

Wien (APA) - Die traditionsreiche Wiener Bäckerei Felber will mithilfe von Crowdfunding eine Photovoltaik-Anlage in der Firmenzentrale und Ladestationen für Elektro-Fahrzeuge finanzieren. Dafür will die Firma 200.000 Euro einsammeln. Die Anlage soll im Frühjahr 2019 in Betrieb genommen werden. Felber will klimafreundlichen Strom für den eigenen Bedarf gewinnen.

Claus Raidl
Kommentar

10 Jahre Lehman-Pleite: Zehn atemlose Jahre

Ist die Finanzkrise bewältigt? Was haben Zentralbanken und Aufsichtsbehörden gelernt? Der Manager und frühere OeNB-Präsident Claus Raidl gibt in seinem Gastkommentar Antworten auf die wichtigsten Fragen.

10 Jahre Lehman-Pleite - Die vier größten Weltwirtschaftskrisen

10 Jahre Lehman-Pleite - Die vier größten Weltwirtschaftskrisen

Karl Marx findet die erste große Weltwirtschaftskrise 1857 noch "beautiful". Danach folgen noch drei größere Weltwirtschaftskrisen, die nicht weniger "beautiful" waren asl es der deutsche Philosoph gemeint hatte. Ein Überblick von der ersten Weltwirtschaftskrise bis zur Lehman-Pleite und der darauf folgenden Finanz- und Weltwirtschaftskrise.

kika/Leiner: Einigung auf einen Sozialplan steht

kika/Leiner: Einigung auf einen Sozialplan steht

St. Pölten/Wien (APA) - Die Geschäftsführung und die Betriebsräte der Möbelketten Kika und Leiner haben sich auf einen Sozialplan für die mehr als 1.100 Mitarbeiter geeinigt, die ihre Jobs verlieren könnten. Das hat die Leiner Ges.m.b.H. heute (Freitag) mitgeteilt.

Rechnungshof kritisiert Biomasse-Heizkraftwerk in Kufstein

Rechnungshof kritisiert Biomasse-Heizkraftwerk in Kufstein

Kufstein (APA) - Der Rechnungshof hat die geschäftliche Gebarung des Biomasse-Heizkraftwerks, das jeweils zu 50 Prozent im Eigentum der Tiwag und der Stadtwerke Kufstein ist, bemängelt. Anstelle der für die Jahre von 2003 bis 2011 erwarteten Ausschüttungen von rund 3,2 Mio. Euro seien die Gesellschafter genötigt gewesen, Verluste in der Höhe von 10,4 Mio. Euro zu übernehmen.

McDonald's-Konkurrenten wollen in Deutschland expandieren

McDonald's-Konkurrenten wollen in Deutschland expandieren

Osnabrück (APA/AFP) - Die Zahl der Fast-Food-Restaurants großer US-Ketten dürfte in Deutschland in den kommenden Jahren deutlich steigen. Sowohl Burger King als auch Kentucky Fried Chicken (KFC) planten zu expandieren, berichtete die "Neue Osnabrücker Zeitung" (NOZ) in ihrer Freitagsausgabe.

Deutsche Arbeitskosten im zweiten Quartal weiter gestiegen

Deutsche Arbeitskosten im zweiten Quartal weiter gestiegen

Wiesbaden (APA/dpa) - In Deutschland ist der Faktor Arbeit auch im zweiten Quartal dieses Jahres teurer geworden. Die Kosten für eine Arbeitsstunde stiegen nach Berechnungen des Statistischen Bundesamts im Vergleich zum Vorjahresquartal um 2,0 Prozent, wie die Behörde am Freitag mitteilte.

Elisa Aichinger, Senior Consulting Managerin Deloitte Österreich
Kommentar

Diversity: Anleitung für einen Neustart

Gastkommentar von Elisa Aichinger, Deloitte Österreich: Das Prinzip der Diversität nur zu verstehen, reicht nicht. Es geht darum, Diversität auch wirklich zuzulassen. Nur das kann uns von festgefahrenen Denkmustern und lähmender Homogenität befreien.

Fiat Chrysler-Aktionäre bestätigten Manley als neuen Chef

Fiat Chrysler-Aktionäre bestätigten Manley als neuen Chef

Amsterdam (APA) - Die Aktionärsversammlung von Fiat Chrysler hat den im Juli ernannten CEO Mike Manley als Chef des Autobauers bestätigt. Der Brite Manley, der den im Juli verstorbenen CEO Sergio Marchionne ersetzt hatte, erhielt 99,58 Prozent der Stimmen, teilte der Konzern am Freitag

British Airways versprach Kunden Entschädigung für Datendiebstahl

British Airways versprach Kunden Entschädigung für Datendiebstahl

London (APA/AFP) - Die britische Fluggesellschaft British Airways hat ihren von dem Datendiebstahl betroffenen Kunden Entschädigungszahlungen versprochen. "Wir fühlen uns zu 100 Prozent dazu verpflichtet, sie zu entschädigen", sagte Unternehmenschef Alex Cruz am Freitag der BBC. Betroffene würden Ausgleichszahlungen für "alle finanziellen Umstände" erhalten, die sie durch den "böswilligen" Hackerangriff erlitten hätten, sagte Cruz.

Schweizer Devisenreserven im August gesunken

Schweizer Devisenreserven sanken im August um 19 Mrd. Franken

Zürich (APA/awp/sda) - Die Devisenreserven der Schweizerischen Nationalbank (SNB) sind im August um 19 Mrd. Franken (17 Mrd. Euro) deutlich gesunken. Per Ende des Berichtsmonats lag der Wert bei 730,91 Mrd. Franken, nachdem es Ende Juli noch 749,91 Mrd. gewesen waren. Der Gesamtbestand der Reserven (exklusive Gold) erreichte Ende August 736,30 Mrd. Franken, nach 755,48 Mrd. im Vormonat, teilte die SNB am Freitag mit.

Kapsch-Gruppe leidet unter Sanktionen und sucht Fachkräfte

Kapsch-Gruppe leidet unter Sanktionen und sucht Fachkräfte

Wien (APA) - Der heimischen Kapsch-Technologiegruppe machen die internationalen Sanktionen zu schaffen, die ein Engagement in den interessanten Märkten Russland oder Iran verhindern. Der China-Konkurrenz im Bahnbereich will man selbstbewusst entgegentreten. Auf der Suche nach Fachkräften wünscht man sich Erleichterungen für Zugewanderte. Die Maut wird noch lang Kerngeschäft bleiben, sagt das Management.

Magazin: VW wusste von drohenden Milliardenstrafen im Abgasskandal

Magazin: VW wusste von drohenden Milliardenstrafen im Abgasskandal

Frankfurt/Hamburg/Wolfsburg (APA/Reuters) - VW-Chef Herbert Diess bekam einem Magazinbericht zufolge bereits vor Bekanntwerden des Abgasskandals von mehreren Personen vorgerechnet, welche Milliardenstrafen dem Konzern in den USA drohen könnten.

Großaktionär HNA will angeblich bei Deutscher Bank aussteigen

Großaktionär HNA will angeblich bei Deutscher Bank aussteigen

Frankfurt (APA/Reuters) - Das chinesische Konglomerat HNA will sich einem Medienbericht zufolge als Großaktionär bei der Deutschen Bank zurückziehen. Das berichtete das "Wall Street Journal" am Freitag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Sprecher des Instituts und von HNA wollten den Bericht nicht kommentieren.

Papst: "Arbeit statt Finanz in Fokus der Wirtschaft stellen"

Papst: "Arbeit statt Finanz in Fokus der Wirtschaft stellen"

Rom/Vatikanstadt (APA) - Papst Franziskus ruft die Wirtschaft auf, die Arbeit des Menschen und nicht die Finanz in den Fokus des Wirtschaftssystems zu stellen. Eine auf Finanz basierende Wirtschaft sei tödlich, weil sie nur das Geld in den Mittelpunkt stelle, so der Papst im Interview mit der Mailänder Wirtschaftszeitung "Sole 24 Ore" (Freitagsausgabe).

Massenproteste vor Tsipras-Rede in Thessaloniki angekündigt

Massenproteste vor Tsipras-Rede in Thessaloniki angekündigt

Thessaloniki (APA) - Wenn am Samstag die 83. Internationale Messe von Thessaloniki (DETH) mit einer Rede von Ministerpräsident Alexis Tsipras eröffnet wird, hat die griechische Polizei Alarmbereitschaft. Rund 3.600 Beamte werden im Einsatz sein. Gewerkschaften haben ebenso Proteste angekündigt, wie rechtsextreme und nationalistische Gruppen. Gegen deren Kundgebungen wollen wiederum Linksautonome aufmarschieren.

1 2