Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 26. September 2018

Österreicher trotzen globalem Trend und bleiben Sparbuch treu

Österreicher trotzen globalem Trend und bleiben Sparbuch treu

Wien (APA) - Auch wenn sich rund herum die Finanzwelt verändert, die Österreicher bleiben ihrem Sparbuch treu. Während weltweit 2017 nur mehr 42 Prozent der frischen Spargelder zu den Banken gelenkt wurden, flossen in Österreich knapp 80 Prozent in Bankeinlagen. Damit war Österreich das einzige Industrieland, wo Aktien und Investmentfonds nicht boomten, heißt es im neuen Allianz Vermögensreport.

Nike - Werbung mit Trump-Kritiker füllt die Kassen

Nike - Werbung mit Trump-Kritiker füllt die Kassen

Bangalore/Beaverton (APA/Reuters) - Die umstrittene Werbekampagne mit dem Football-Spieler und Trump-Kritiker Colin Kaepernick macht sich für den weltgrößten Sportartikelhersteller Nike offenbar bezahlt. Im laufenden Quartal, in dem die Werbung mit dem früheren NFL-Star an den Start ging, werde der Umsatz voraussichtlich wie bereits in den Vorquartal in einer Größenordnung von 9 Prozent zulegen, teilte der Konzern am Dienstag mit.

Strafe gegen Infineon wegen Beteiligung an Kartell wird überprüft

Strafe gegen Infineon wegen Beteiligung an Kartell wird überprüft

Luxemburg/Neubiberg/Villach (APA/AFP) - Die gegen den deutschen Chiphersteller Infineon von der EU-Kommission verhängte Geldstrafe von mehr als 80 Mio. Euro wegen Beteiligung an einem Kartell für Smartcard-Chips muss noch einmal überprüft werden. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) wies am Mittwoch den Fall an das EU-Gericht zurück, das nun die Verhältnismäßigkeit der Strafe prüfen muss.

Google räumte Versäumnisse beim Datenschutz ein

Google räumte Versäumnisse beim Datenschutz ein

Washington/Mountain View (APA/Reuters) - Der weltgrößte Suchmaschinenbetreiber Google hat nach eigenen Angaben in der Vergangenheit seinen Nutzern keinen ausreichenden Datenschutz geboten. "Wir geben zu, dass wir in der Vergangenheit Fehler gemacht haben, aus denen wir gelernt haben", geht aus der schriftlichen Aussage des für Datenschutz verantwortlichen Google-Managers Keith Enright hervor, die der Nachrichtenagentur Reuters vorlag.

Deutsche Regierung sieht weiter deutliche Ost-West-Unterschiede

Deutsche Regierung sieht weiter deutliche Ost-West-Unterschiede

Berlin (APA/dpa/Reuters) - Trotz Fortschritten beim wirtschaftlichen Aufholprozess in den ostdeutschen Ländern sieht die deutsche Regierung nach wie vor deutliche Unterschiede zum Westen. 28 Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung hätten sich die Lebensverhältnisse im Osten weiter angenähert, heißt es im Jahresbericht der Regierung zum Stand der Deutschen Einheit.

Grasser-Prozess - Richterin folgt der "Verdichtung" des Belize-Kontos

Grasser-Prozess - Richterin folgt der "Verdichtung" des Belize-Kontos

Wien (APA) - Im Korruptionsprozess gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (FPÖ/ÖVP) und andere muss heute den zweiten Tag der Schweizer Vermögensverwalter Norbert Wicki der Richterin Marion Hohenecker Rede und Antwort stehen. Ihm wird Geldwäsche vorgeworfen. Er soll geholfen haben, Geldtransaktionen zu vertuschen. Wicki erklärte sich gestern unschuldig und beschuldigte eine Bank in Liechtenstein.

Tschechischer Verkehrsminister: Kapsch wird mit Einspruch scheitern

Tschechischer Verkehrsminister: Kapsch wird mit Einspruch scheitern

Prag/Wien (APA) - Der tschechische Verkehrsminister Daniel Tok und die Wettbewerbsbehörde UOHS kritisieren den neuerlichen Einspruch der österreichischen Kapsch TrafficCom gegen die Vergabe des Lkw-Mautauftrages an das Konsortium SkyToll/CzechToll. Kapsch werde mit dem Berufung bei der Wettbewerbsbehörde keinen Erfolghaben, sagte Tok laut tschechischen Medienberichten vom Mittwoch.

Daimler Vorstandschef Dieter Zetsche

Daimler baut Konzernspitze um, Zetsche wechselt in den Aufsichtsrat

Der Daimler-Konzern ordnet seine Führungsebene neu. Vorstandschef Dieter Zetsche wird im Mai 2019 in den Aufsichtsrat wechseln, der aktuelle Entwicklungschef Ola Källenius die Konzernleitung übernehmen. Zetsche soll in der Folge Aufsichtsratschef werden.

Zweifel an geplantem Lithium-Abbau in Kärnten

Ein Gutachten stellt die Wirtschaftlichkeit und Realisierbarkeit des groß angelegten Lithium-Abbaus des börsenotierten Unternehmens European Lithium in Frage. Auch Gerichtsstreitigkeiten mit Grundeigentümern könnten das Projekt bremsen.

Allianz steigt bei italienischer Bahngesellschaft Italo ein

Allianz steigt bei italienischer Bahngesellschaft Italo ein

Rom (APA) - Der deutsche Versicherungskonzern Allianz steigt bei der privaten italienischen Bahngesellschaft Italo ein. Die Allianz hat vom US-Fonds "Global Infrastructure Partners" einen 11,5-prozentige Anteil an Italo erworben. Der Erwerb des Aktienpakets sei über die italienische Tochter Allianz Spa erfolgt, berichtete die Mailänder Wirtschaftszeitung "Sole 24 Ore" (Mittwochausgabe).

Arbeitszeit - AK Tirol hat Beschwerde bei EU-Kommission eingebracht

Arbeitszeit - AK Tirol hat Beschwerde bei EU-Kommission eingebracht

Innsbruck/Brüssel/Wien (APA) - Die Tiroler Arbeiterkammer hat dem Generalsekretariat der EU-Kommission in Brüssel eine sogenannte Binnenmarktbeschwerde gegen das seit 1. September geltende neue Arbeitszeitgesetz übermittelt. Die neue Regelung sei als "in Teilen als europarechtswidrig zu qualifizieren", sagte der schwarze Tiroler AK-Chef Erwin Zangerl der "Tiroler Tageszeitung" (Mittwochausgabe).

Nur 40 Prozent der Unternehmen nutzen Freihandelspakt Schweiz-China

Nur 40 Prozent der Unternehmen nutzen Freihandelspakt Schweiz-China

St. Gallen (APA/awp/sda) - Das seit 2014 bestehende Freihandelsabkommen zwischen der Schweiz und China dürfte für die Unternehmen in beiden Ländern alleine im Jahr 2017 insgesamt Zolleinsparungen von über 100 Mio. Franken (87,9 Mio. Euro) gebracht haben. Nicht alle Unternehmen nutzen das Freihandelsabkommen allerdings, wie eine am Mittwoch vorgestellte Studie der Universität St. Gallen ergibt.

TUI will bald auch in den USA Reisen verkaufen

TUI will bald auch in den USA Reisen verkaufen

Hannover (APA/dpa) - Der weltgrößte Reisekonzern TUI will künftig auch Urlaubern aus den USA Angebote machen. "Die TUI wird ein globaler Internetkonzern", sagte Vorstandschef Fritz Joussen im Interview dem Wirtschaftsmagazin "Bilanz" (Erscheinungstag Freitag). "Wir gehen mit unserem Angebot nach China und in die USA." Dazu werde das Unternehmen dort aber keine Reisebüros aufmachen.

EU-Erweiterungskommissar: Keine Wirtschaftshilfen für Türkei

EU-Erweiterungskommissar: Keine Wirtschaftshilfen für Türkei

Berlin (APA/Reuters) - Die EU lehnt nach den Worten von Erweiterungskommissar Johannes Hahn Wirtschaftshilfen für die Türkei ab.

Dieselskandal - Scheuer will Hardware-Nachrüstungen vermeiden

Dieselskandal - Scheuer will Hardware-Nachrüstungen vermeiden

Berlin (APA/AFP) - Der deutsche Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) will Hardware-Nachrüstungen älterer Dieselautos nach wie vor vermeiden und setzt vordergründig auf den Umtausch von Fahrzeugen. "Es ist kein Geheimnis, dass ich nichts von Hardware-Nachrüstungen halte", sagte Scheuer am Mittwoch im ZDF-"Morgenmagazin".

Deutscher Vizekanzler: Konzerne müssen Diesel-Nachrüstungen zahlen

Deutscher Vizekanzler: Konzerne müssen Diesel-Nachrüstungen zahlen

Berlin (APA/dpa) - Vor der Entscheidung über teure Nachrüstungen für Diesel-Autos in Deutschland hat Finanzminister Olaf Scholz klargemacht, dass die Autohersteller nicht auf Staatshilfe hoffen können. "Ich glaube nicht, dass das ein Thema ist für öffentliches Geld", sagte der Vizekanzler in einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur.

Ikea ruft Deckenleuchten zurück - Glasschirme heruntergefallen

Ikea ruft Deckenleuchten zurück - Glasschirme heruntergefallen

Wien (APA) - Ikea ruft eine Deckenleuchte wegen möglicher herunterfallender Glasschirme zurück. Betroffen ist das Produkt "CALYPSO" mit den Datumsstempeln 1625 bis 1744 (JJWW), teilte das Einrichtungshaus in Österreich Mittwochfrüh in einer Aussendung mit. Alle betroffenen Kunden erhalten eine neue "CALYPSO" Deckenleuchte oder eine Rückerstattung des Kaufpreises. Eine Vorlage der Rechnung ist nicht notwendig.

Italiens Fünf Sterne bestehen im Budgetstreit auf Mindestsicherung

Italiens Fünf Sterne bestehen im Budgetstreit auf Mindestsicherung

Rom (APA) - Im Tauziehen um das italienische Budget für das kommende Jahr droht die Fünf Sterne-Bewegung nun damit, nicht für den neuen Budgetentwurf für das Jahr 2019 zu stimmen, wenn die Mindestsicherung nicht darin enthalten ist. Das neue Budget müsse "mutig" sein, forderte Fünf Sterne-Chef und Vize-Premier Luigi Di Maio nach Medienangaben vom Mittwoch.

SIX-Präsident - EU-Streit bedroht Schweizer Börse

SIX-Präsident - EU-Streit bedroht Schweizer Börse

Brüssel (APA/Reuters) - Der Schweizer Börse SIX droht wegen der politischen Auseinandersetzung zwischen der Europäischen Union und der Schweiz im schlimmsten Fall ein Verlust von großen Teilen des Geschäfts. Er gehe zwar immer noch davon aus, dass sich die beiden Parteien im Streit um den EU-Zugang für die Schweizer Börse bis zum Jahresende einigten, sagte SIX-Präsident Romeo Lacher zur Nachrichtenagentur Reuters.

Japanische Atomaufsicht gibt grünes Licht für jahrzehntealten Reaktor

Japanische Atomaufsicht gibt grünes Licht für jahrzehntealten Reaktor

Tokio (APA/dpa) - Siebeneinhalb Jahre nach dem Gau im Atomkraftwerk Fukushima Daiichi hat die japanische Atomaufsicht das Wiederanfahren eines fast 40 Jahre alten Reaktors erlaubt. Das berichteten japanische Medien am Mittwoch.

1 2 3