Archivsuche

Artikel vom Dienstag, 25. September 2018

Grasser-Prozess - Viele Geschäfte auf Mandarin-Konto in Liechtenstein

Grasser-Prozess - Viele Geschäfte auf Mandarin-Konto in Liechtenstein

Wien (APA) - Der Schweizer Vermögensverwalter Norbert Wicki ist heute im Korruptionsprozess gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (FPÖ/ÖVP) und andere erstmals von Richterin Marion Hohenecker einvernommen worden. Die Anklage wirft Wicki vor, mit seinen Geschäften die Spur des Korruptionsgeldes aus der Buwog-Provision verschleiert und Geldwäsche begangen zu haben. Wicki selber erklärte sich für unschuldig.

EU-Dokument: Handel mit Großbritannien leidet auch mit Vertrag

EU-Dokument: Handel mit Großbritannien leidet auch mit Vertrag

Brüssel (APA/Reuters) - Der Warenverkehr zwischen der Europäischen Union und Großbritannien wird nach dem Brexit nach Einschätzung der EU-Kommission selbst dann leiden, wenn sich beide Seiten auf einen Freihandelsvertrag einigen sollten. Ein solches Abkommen könne keinen vollkommen reibungslosen Handel sicherstellen, hieß es in einem Reuters am Dienstag vorliegenden Dokument der EU-Kommission.

Umbau bei Casinos Austria, Suche nach neuem Vorstand läuft

Bei den Casinos Austria steht ein großer Umbau an. Für die Führung der zwölf österreichischen Casinos und das internationale Geschäft werden neue Strukturen geschaffen, die Strategie wird neu ausgerichtet. Ein Nachfolger für Generaldirektor Alexander Labak wird gesucht.

Sparkasse Oberösterreich im ersten Halbjahr mit mehr Gewinn

Sparkasse Oberösterreich im ersten Halbjahr mit mehr Gewinn

Linz (APA) - Die Sparkasse Oberösterreich hat im heurigen ersten Halbjahr mehr Gewinn gemacht. Für das Gesamtjahr wird ein ähnliches Ergebnis wie 2017 erwartet. Das teilte die Bank in ihrem Halbjahresfinanzbericht Dienstagnachmittag mit.

EU-Agrarministerrat in Österreich - Förderungen ab 2021 noch ungewiss

EU-Agrarministerrat in Österreich - Förderungen ab 2021 noch ungewiss

Schlosshof (APA) - Die Zukunft der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) und den Milliarden-Förderungen nach dem Ausscheiden Großbritanniens aus der EU war das Hauptthema beim informellen Treffen der EU-Agrarminister in Schloßhof (NÖ). Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) zeigte sich mit dem Gipfel zufrieden. Für Aufsehen sorgte ein Plädoyer der bekannten TV-Köchin Sarah Wiener gegen die Agrarpolitik.

Erneuter Wechsel an Argentiniens Notenbankspitze - Peso fällt weiter

Erneuter Wechsel an Argentiniens Notenbankspitze - Peso fällt weiter

Buenos Aires (APA/Reuters) - Das von einer Währungskrise geschüttelte Argentinien wechselt mitten in den Verhandlungen mit dem IWF erneut den Notenbankchef aus. Der erst seit Juni amtierende Zentralbank-Präsident Luis Caputo reichte am Dienstag bei Staatschef Mauricio Macri seinen Rücktritt ein. In einer Erklärung der Notenbank wurden dafür "persönliche Gründe" angeführt.

WTO hofft im Zollstreit auf Hilfe Deutschlands

WTO hofft im Zollstreit auf Hilfe Deutschlands

Die Hüter des Freihandels sind in großer Sorge wegen der Zollstreit-Folgen. Funkstille herscht zwischen China und USA im Handelsstreit.

Argentiniens Notenbank-Chef tritt nach nur drei Monaten zurück

Argentiniens Notenbank-Chef tritt nach nur drei Monaten zurück

Buenos Aires (APA/dpa-AFX/AFP) - Mitten in der schweren Wirtschafts- und Währungskrise in Argentinien ist Notenbankchef Luis Caputo nach nur drei Monaten im Amt zurückgetreten. Der Ökonom gebe den Posten aus "persönlichen Gründen" ab, hieß es in einer am Dienstag verbreiteten Erklärung.

Ryanair streicht am Freitag wegen Streiks 190 Flüge

Ryanair streicht am Freitag wegen Streiks 190 Flüge

London/Dublin/Rom (APA/AFP/Reuters) - Der irische Billigflieger Ryanair annulliert an diesem Freitag 190 Flüge. Betroffen seien 30.000 Kunden, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Grund ist ein in sechs europäischen Ländern angekündigter Streik der Flugbegleiter von Ryanair - darunter auch in Deutschland.

Märkte erwarten Zinswende der EZB nun etwas früher

Märkte erwarten Zinswende der EZB nun etwas früher

London/Frankfurt (APA/Reuters) - Nach Äußerungen von EZB-Chef Mario Draghi zur Inflationsentwicklung stellen sich die Finanzmärkte auf eine etwas frühere Zinswende im kommenden Jahr ein. Sie erwarten die erste Zinserhöhung seit Jahren nun bereits für September 2019. Bisher hatten sie auf Oktober 2019 gesetzt.

Kampf gegen "Fake News" - EU will Qualitätsjournalismus fördern

Kampf gegen "Fake News" - EU will Qualitätsjournalismus fördern

Wien/EU-weit/Brüssel (APA) - Laut der EU-Kommissarin für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft Mariya Gabriel will die Europäische Union im Kampf gegen Online-Desinformation oder sogenannte Fake News den Qualitätsjournalismus unterstützen. Dies sagte Gabriel am Dienstag beim EU-Bürgerdialog zum Thema "Digitale Transformation in Europa: Herausforderungen und neue Chancen" im Haus der Europäischen Union in Wien.

Länger fit und selbstständig: Mehr Sport-Angebote für Senioren nötig

Länger fit und selbstständig: Mehr Sport-Angebote für Senioren nötig

Wien (APA) - Jedes zweite Mädchen, das heute geboren wird, dürfte ein Alter von mehr als hundert Jahren erreichen, Tendenz steigend. Gleichzeitig leiden immer mehr Menschen an Bewegungsmangel, was sich nicht nur auf die körperliche, sondern auch geistige Fitness auswirkt, so Sportmediziner Piero Lercher bei einem Pressegespräch am Dienstag in Wien. Senioren profitieren mehrfach von speziellen Angeboten.

BMW schockt Anleger mit Gewinnwarnung

BMW warnt für 2018 vor geringeren Umsätzen und Gewinnen als prognostiziert. Anleger warfen daraufhin die Aktie reihenweise aus dem Depot. Die Gründe und Auswirkungen auf die Produktion.

GLS Austria erhöht Preise um durchschnittlich 5 Prozent

GLS Austria erhöht Preise um durchschnittlich 5 Prozent

Wien (APA) - Der Paketzusteller GLS Austria erhöht wegen stark steigender Kosten die Preise um durchschnittlich 5 Prozent. "Wir registrieren überall in Europa massive Kostensteigerungen, unter anderem getrieben durch einen sich zuspitzenden Fahrermangel", so Klaus Schädle, GLS Group Area Managing Director, am Dienstag in einer Pressemitteilung.

Grüne Erde steigerte Umsatz um 10 Prozent auf über 50 Mio. Euro

Grüne Erde steigerte Umsatz um 10 Prozent auf über 50 Mio. Euro

Scharnstein (APA) - Die oberösterreichische Öko-Firma Grüne Erde mit Sitz in Scharnstein (Bezirk Gmunden) hat im Geschäftsjahr 2017/18 (per 31. Juli) ihren Umsatz um 10 auf erstmals über 50 Mio. Euro gesteigert. Das Wachstum wurde sowohl im Onlinehandel als auch in den 14 Geschäften erzielt. Das teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Studie sieht Risiken für Bienen durch Glyphosat

Studie sieht Risiken für Bienen durch Glyphosat

Frankfurt (APA/Reuters) - Die Debatte um den Unkrautvernichter Glyphosat könnte durch eine aktuelle Studie neue Nahrung erhalten. Einer Untersuchung von Wissenschaftern der Universität Texas in Austin zufolge stört das Pflanzengift die Darmflora von Honigbienen und macht sie so anfälliger für Infektionen.

US-Notenbank steuert auf achte Zinserhöhung zu

US-Notenbank steuert auf achte Zinserhöhung zu

Frankfurt/Washington (APA/dpa-AFX) - Am Mittwoch (26. September) dürfte die US-Notenbank Fed einen weiteren Schritt auf dem Weg hin zu höheren Zinsen beschließen. Die allermeisten Analysten rechnen fest mit der achten Zinserhöhung im aktuellen Zinszyklus. Demnach sollte die Fed den Leitzins um 0,25 Prozentpunkte in die Spanne zwischen 2,00 Prozent und 2,25 Prozent anheben.

Agrarförderungen - EU-Kommissar schließt sich Rechnungshof-Kritik an

Agrarförderungen - EU-Kommissar schließt sich Rechnungshof-Kritik an

Schloßhof/Brüssel (APA) - EU-Agrarkommissar Phil Hogan schließt sich der Kritik des Europäischen Rechnungshofes gegenüber hohen Agrarförderungen an. "Ich stimme mit der Kritik absolut überein", sagte Hogan nach dem informellen Treffen der EU-Landwirtschaftsminister in Schloßhof (NÖ) vor Journalisten. Sein Plan zur Deckelung der Direktzahlungen sei noch aufrecht.

US-Hauspreisanstieg schwächte sich weiter ab

US-Hauspreisanstieg schwächte sich weiter ab - Case-Shiller-Index

New York (APA/dpa-AFX) - Der Preisauftrieb am US-Immobilienmarkt hat sich im Juli weiter abgeschwächt. Die Häuserpreise erhöhten sich gegenüber dem Vorjahresmonat um 5,92 Prozent, geht aus dem am Dienstag in New York veröffentlichten S&P/Case-Shiller-Index hervor. Das ist die niedrigste Jahresrate seit knapp einem Jahr. Analysten hatten einen höheren Zuwachs um 6,20 Prozent erwartet.

Forschungsinstitute senken Prognosen für deutsche Wirtschaft

Forschungsinstitute senken Prognosen für deutsche Wirtschaft

Berlin (APA/Reuters) - Die führenden deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute senken informierten Kreisen zufolge ihre Konjunkturprognosen für Deutschland. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) dürfte heuer um 1,7 Prozent zulegen, sagten mit dem Herbstgutachten für die deutsche Regierung vertraute Personen am Dienstag der Nachrichtenagentur Reuters. Im Frühjahr waren die Experten noch von 2,2 Prozent ausgegangen.

1 2 3 4