Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 19. September 2018

Deutschland - Experten für Verlängerung von Umweltbonus für E-Autos

Deutschland - Experten für Verlängerung von Umweltbonus für E-Autos

Berlin (APA/dpa) - Angesichts des deutschen Aufholbedarfs bei der E-Mobilität empfehlen Experten der Bundesregierung, den Umweltbonus für Elektroautos beizubehalten. Er solle gezahlt werden, bis das Ziel von einer Million E-Autos erreicht sei, sagte der Chef der beratenden Nationalen Plattform Mobilität (NPE), Henning Kagermann, am Mittwoch. Der steigende Marktanteil der Elektromobilität sei "kein Selbstläufer".

Beurlaubter Audi-Chef Stadler geht in nächste Instanz

Beurlaubter Audi-Chef Stadler geht in nächste Instanz

München/Ingolstadt (APA/AFP) - Der in Untersuchungshaft sitzende beurlaubte Audi-Chef Rupert Stadler ist mit seiner Haftbeschwerde in die nächste Instanz gegangen. Wie eine Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft München II am Mittwoch sagte, habe Stadler am Montag eine weitere Beschwerde vor dem Oberlandesgericht München eingelegt. Mitte August hatte das Landgericht München seine Haftbeschwerde abgelehnt.

Ryanair bietet in Deutschland stationierten Piloten Festanstellung an

Ryanair bietet in Deutschland stationierten Piloten Festanstellung an

Hamburg (APA/AFP) - Der irische Billigflieger Ryanair bietet seinen in Deutschland stationierten Piloten eine Festanstellung sowie die Übernahme von Ausbildungskosten an. "Bis Weihnachten sind alle Piloten, die in Deutschland ihre Basis haben, direkt bei uns angestellt", sagte Ryanair-Manager Peter Bellew der Wochenzeitung "Die Zeit".

Steuerzuckerl für günstigen Wohnungsbau

Deutschland beschließt Steuerzuckerl für günstigen Wohnungsbau

Berlin (APA/AFP) - Die deutsche Regierung hat steuerliche Anreize für den Neubau günstiger Mietwohnungen beschlossen. Das Bundeskabinett stimmte am Mittwoch einem Gesetzesentwurf aus dem Haus von Finanzminister Olaf Scholz (SPD) zu, der eine Sonderabschreibung für private Immobilieninvestoren vorsieht. Der Wohnungswirtschaft reicht das nicht - sie fordert mit Blick auf den Wohngipfel am Freitag weitere Anreize.

Die 10 Studiengänge mit den besten Einstiegsgehältern

Die Frage "Was studieren?" stellen sich im Spätsommer alljährlich viele. Der Vergleich von Einstiegsgehältern für Uni-Absolventen kann dabei hilfreich sein. Das Österreichische Produktivitäts- und Wirtschaftlichkeits-Zentrum (ÖPWZ) hat die Studiengänge mit den besten Verdienstmöglichkeiten erhoben.

Job-Gipfel der Regierung mit Sozialpartner gestartet

Job-Gipfel der Regierung mit Sozialpartner gestartet

Wien (APA) - Der Jobgipfel der Regierung mit den Sozialpartnern ist am Mittwochnachmittag in Wien gestartet. Sozialministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) und Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (ÖVP) hatten zu dem Gipfel geladen. Hartinger-Klein verwies auf den notwendigen Dialog mit den Sozialpartnern. "Es geht nur miteinander", sagte die Sozialministerin vor dem Treffen.

EU will Vernetzung mit Asien stärken

EU will Vernetzung mit Asien stärken

Brüssel/Peking (APA) - Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini und Verkehrskommissarin Violeta Bulc haben am Mittwoch einen Plan präsentiert, wie die Vernetzung mit Asien verbessert werden soll. Asien sei der Kontinent mit den höchsten Wachstumsquoten und brauche 1,3 Billionen Euro jährlich für Infrastrukturinvestitionen, sagte Mogherini. Darauf wolle die EU im nächsten mehrjährigen Finanzrahmen (MFR) reagieren.

Amazon verstärkt mit Supermarkt-Kauf Angriff auf Wal-Mart in Indien

Amazon verstärkt mit Supermarkt-Kauf Angriff auf Wal-Mart in Indien

Mumbai (Bombay)/Seattle (APA/Reuters) - Amazon hat in Indien eine Supermarktkette übernommen und damit den Konkurrenzkampf mit Wal-Mart auf dem Subkontinent verschärft. Der weltgrößte Online-Händler zahle zusammen mit der Beteiligungsgesellschaft Samara Capital umgerechnet rund 495 Mio. Euro (42 Mrd. Rupien) für die "More"-Supermärkte, berichtete der Sender CNBC TV 18 am Mittwoch unter Berufung auf Insider.

Erdogan sieht trotz schwacher Lira keine Zeichen für Krise in Türkei

Erdogan sieht trotz schwacher Lira keine Zeichen für Krise in Türkei

Istanbul (APA/dpa) - Trotz schwächelnder Landeswährung sieht der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan keine Anzeichen für eine Wirtschaftskrise. "Das ist alles nur Manipulation. Wir haben keine Krise oder dergleichen", sagte Erdogan am Mittwoch vor Veteranen in Ankara. "So Gott will, werden wir unseren Weg gestärkt weitergehen, und wir werden noch stärker werden."

Grasser erwog Amtshaftungsklagen gegen Republik

Grasser-Prozess - Ex-Minister erwog Amtshaftungsklagen gegen Republik

Wien (APA) - Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (ÖVP/SPÖ) hat heute im Korruptionsprozess gegen ihn und andere ausführlich erklärt, dass er von den ermittelnden Behörden und manchen Oppositionspolitikern völlig zu Unrecht verfolgt wurde und er deshalb unter anderem Amtshaftungsklagen gegen die Republik erwog. Schließlich sei ihm durch diverse Anzeigen von den Grünen ein wirtschaftlicher Schaden entstanden.

Trump lobt EU-Kommissionspräsidenten Juncker als "harte Nuss"

Trump lobt EU-Kommissionspräsidenten Juncker als "harte Nuss"

Washington (APA/AFP) - US-Präsident Donald Trump hat dem EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker ein ungewöhnliches Lob ausgesprochen: "Er ist hart, er ist fies, er ist die Art von Typ, den ich gern als Verhandlungsführer für mich hätte", sagte Trump am Dienstag (Ortszeit) vor Reportern im Weißen Haus. "Er ist eine harte, harte Nuss."

Roboter-Lkw: Continental und Knorr-Bremse kooperieren

Roboter-Lkw: Continental und Knorr-Bremse kooperieren

Hannover/München (APA/dpa) - Der Zulieferer Continental und der Bremssystem-Anbieter Knorr-Bremse wollen bei der Entwicklung des hochautomatisiertes Fahrens von Nutzfahrzeugen zusammenarbeiten. Schwerpunkt sei das sogenannte Platooning, also automatisiertes Kolonnenfahren, teilte Continental am Mittwoch auf der IAA-Nutzfahrzeugmesse mit.

Miete: Wo in Wien noch Lagezuschläge erlaubt sind

In Wien dürfen nach einem Urteil des OGH für Altbau-Mietwohnungen nur noch in ganz wenigen Gebieten Lagezuschläge verlangt werden. Nun wurde erstmals eine online kostenfrei abrufbare Lagezuschlagskarte erstellt. Wo solche Zuschläge nun wegfallen und warum.

Grasser-Prozess - Hohe Bargeldzahlungen auf Mandarin-Konto

Grasser-Prozess - Hohe Bargeldzahlungen auf Mandarin-Konto

Wien (APA) - Beim Korruptionsprozess gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (FPÖ/ÖVP) und andere wurde heute bei der Durchsicht bisheriger Einvernahmeprotokolle des Hauptangeklagten auch das Mandarin-Konto erläutert. Dieses Konto ist laut Anklage Grasser zuzurechnen, er selber dementiert das heftig. Mehrere Bargeldeinzahlungen in sechsstelliger Höhe im Jahr 2008 wurden dabei heute erwähnt.

Deutscher Regierung beschloss mehr Geld für Hartz-IV-Bezieher

Deutscher Regierung beschloss mehr Geld für Hartz-IV-Bezieher

Berlin (APA/Reuters) - Die Beitragszahler der deutschen Arbeitslosenversicherung werden im kommenden Jahr um etwa 5,8 Milliarden Euro entlastet. Die deutsche Bundesregierung brachte am Mittwoch eine entsprechende Absenkung des Beitragssatzes um 0,5 Prozentpunkte auf 2,5 Prozent auf den Weg.

Buchhandelskette Thalia will Leserschwund stoppen

Buchhandelskette Thalia will Leserschwund stoppen

Hagen/Linz (APA/dpa) - Deutschlands größte Buchhandelskette Thalia will dem Leserschwund nicht länger tatenlos zusehen. Thalia-Chef Michael Busch kündigte am Mittwoch in Düsseldorf eine Neuausrichtung der Kette an, die annähernd 300 Filialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz betreibt.

Deutsche Finanzaufsicht verhängt Geldstrafe gegen Zalando

Deutsche Finanzaufsicht verhängt Geldstrafe gegen Zalando

Berlin (APA/Reuters) - Die deutsche Finanzaufsicht BaFin hat eine Geldstrafe gegen Europas größten Modehändler Zalando wegen Versäumnissen bei Mitteilungspflichten verhängt. Es sei eine Strafzahlung von 370.000 Euro festgesetzt worden, teilte die Behörde am Mittwoch mit. Konkret habe das Berliner Unternehmen zu spät über gehaltene Stimmrechtsanteile informiert.

China lässt weitere Handelsgespräche mit USA in der Schwebe

China lässt weitere Handelsgespräche mit USA in der Schwebe

Tianjin (APA/Reuters) - Im Handelsstreit zwischen den USA und China herrscht nach der jüngsten Eskalation gespannte Ruhe. Auch am Mittwoch blieb unklar, ob ein für kommende Woche geplanter neuer Gesprächsanlauf kommen wird. Die Chinesen haben eine Einladung von US-Finanzminister Steven Mnuchin nach Washington bisher nicht öffentlich angenommen.

EU-Wettbewerbshüter nehmen Amazons Geschäftsmodell in den Blick

EU-Wettbewerbshüter nehmen Amazons Geschäftsmodell in den Blick

Brüssel/Seattle (APA/dpa) - Die EU-Wettbewerbshüter nehmen möglicherweise unerlaubte Geschäftspraktiken des US-Onlineversandhändlers Amazon näher in den Blick. "Wir stehen noch ganz am Anfang", sagte die zuständige EU-Kommissarin Margrethe Vestager am Mittwoch in Brüssel. "Wir befragen Marktteilnehmer und versuchen, ein vollständiges Bild zu erhalten."

E-Wirtschaft: Bis zuletzt Streit um Kosten für Kraftwerksreserven

E-Wirtschaft: Bis zuletzt Streit um Kosten für Kraftwerksreserven

Wien/Pamhagen (APA) - In der heimischen E-Wirtschaft wurde bis vor kurzem noch um die Kosten für die Vorhaltung thermischer Kraftwerke zur Aufrechterhaltung der Stromnetzstabilität und damit der Versorgungssicherheit gestritten. Früher trug auch der deutsche Netzbetreiber Tennet diese Reservekapazitätskosten mit, durch die Stromhandelszonen-Trennung ab 1. Oktober muss das die heimische APG allein tun.

1 2 3 4