Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 13. September 2018

Tiwag Vorstandsvorsitzender rechnet fix mit Strompreiserhöhung

Tiwag Vorstandsvorsitzender rechnet fix mit Strompreiserhöhung

Innsbruck (APA) - Der Vorstandsvorsitzende des Tiroler Energieversorgers Tiwag, Erich Entstrasser, rechnet mit einer Erhöhung der Strompreise. "Irgendwann werden sie nach oben gehen müssen", sagte Entstrasser am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in Innsbruck. Grund dafür sei unter anderem die Trennung der Strompreiszone Österreich-Deutschland im Oktober. Einen Anstieg um sieben Prozent sah er als "obere Grenze".

Airbus bekommt neuen Verkaufschef - Schulz wirft Handtuch

Airbus bekommt neuen Verkaufschef - Schulz wirft Handtuch

Toulouse (APA/Reuters) - Der europäische Flugzeugbauer Airbus bekommt nach weniger als neun Monaten schon wieder einen neuen Verkaufschef. Der bisherige Chef des Regionalflugzeugbauers ATR, Christian Scherer, übernimmt den Posten bei dem französisch-deutschen Flugzeugkonzern von Eric Schulz, der am Donnerstag überraschend das Handtuch warf.

Österreich trägt 584 Mio. Euro zu Weltbank-Kapitalerhöhung bei

Österreich trägt 584 Mio. Euro zu Weltbank-Kapitalerhöhung bei

Wien/Washington (APA) - Österreich wird bei der im Frühjahr beschlossenen Kapitalerhöhung der Weltbank und anderen Finanzinstrumenten zur Entwicklungshilfe rund 584 Mio. Euro beitragen. Das geht aus einem Gesetzesvorschlag (IFI-Beitragsgesetz 2018) der Regierung hervor, der am Donnerstag in Begutachtung gegangen ist.

ÖBB suchen Nachfolger für Holding-Finanzvorstand Halbmayr

ÖBB suchen Nachfolger für Holding-Finanzvorstand Halbmayr

Wien (APA) - Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) suchen einen neuen Vorstand der Holdinggesellschaft. Der langjährige Finanzvorstand Josef Halbmayr (62) legt sein Mandat mit Jahresende aus privaten Gründen zurück. Halbmayr leitet im Zweiervorstand mit Vorstandschef Andreas Matthä die ÖBB Holding AG.

Atomic-Geschäftsführer Wolfgagng Mayrhofer

Atomic-Chef Mayrhofer: "Keine Angst vor einer Übernahme"

Wolfgang Mayrhofer, Chef der Salzburger Skifirma Atomic mit Sitz in Altenmarkt im Pongau, sieht in einer möglichen Übernahme durch den chinesischen Sportartikel-Konzern Anta Sports keine Gefahr für das Werk in Altenmarkt.

AMS-Budget 2019 - Bildungsträger kritisieren Nicht-Entscheidung

AMS-Budget 2019 - Bildungsträger kritisieren Nicht-Entscheidung

Wien (APA) - Die privaten Bildungseinrichtungen und Sozialunternehmen sowie die Gewerkschaft sind über die heutige Nicht-Entscheidung zum AMS-Budget für das Jahr 2019 besorgt. Am Donnerstagvormittag tagte der Verwaltungsrat des Arbeitsmarktservice und hätte das Förderbudget fixieren können. Die Bundesregierung muss aber noch über die Verwendung der Arbeitsmarktrücklage in Höhe von 200 Mio. Euro entscheiden.

Erste Group CEO Andreas Treichl

Erste-Group: Treichl übergibt Ende 2019 an Bernhard Spalt

In der börsennotierten österreichischen Erste Group wurden Fakten geschaffen. Konzernchef Andreas Treichl (66) legt Ende 2019 seinen Vorstandschefjob nieder. Als sein Nachfolger wurde Bernhard Spalt (50) designiert. Spalt ist derzeit Risikovorstand in der Österreich-Tochter.

Sanierungsverfahren über Krankenhausausstatter Odelga eröffnet

Sanierungsverfahren über Krankenhausausstatter Odelga eröffnet

Wien (APA) - Über das Vermögen des Krankenhausausstatters Odelga Med ist am Donnerstag ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung am Handelsgericht Wien eröffnet worden, gaben die Gläubigerschutzverbände AKV und KSV 1870 bekannt. Den Gläubigern soll eine Quote von 20 Prozent, zahlbar innerhalb von zwei Jahren ab Annahme des Sanierungsplanes geboten werden.

EZB halbiert Anleihenkäufe - höhere Zinsen erst 2019

Die EZB kehrt langsam aber sicher vom Krisen- in den Normalmodus zurück. Das Volumen der monatlichen Anleihenkäufe wird halbiert, erste Zinsschritte wird es frühestens in einem Jahr geben.

trend Nr. 36/2018: Die neue Tech-Elite

Draghi: Europas Banken stabiler als zur Zeit der Lehman-Pleite

Draghi: Europas Banken stabiler als zur Zeit der Lehman-Pleite

Frankfurt am Main (APA/dpa) - Strengere Regeln und engere Überwachung haben Europas Banken seit der Lehman-Pleite vor zehn Jahren nach Ansicht von EZB-Chef Mario Draghi widerstandsfähiger gemacht. "Alles in allem sind Banken heute stabiler", stellte der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstag in Frankfurt fest. "Können wir deswegen selbstzufrieden sein? Nein."

Österreichs KMU müssen bei Digitalisierung weiter aufholen - Studie

Österreichs KMU müssen bei Digitalisierung weiter aufholen - Studie

Wien (APA) - Bei der Digitalisierung haben die heimischen Klein- und Mittelunternehmen weiterhin Aufholbedarf. Der Datenschutz stellt derzeit die größte Herausforderung für die digitale Transformation dar. Das hat eine von der Wirtschaftskammer in Auftrag gegebene und bereits zum zweiten Mal durchgeführte Studie unter 1.100 KMU ergeben.

Fahrdienstanbieter Uber erhöht Preise in Wien

Fahrdienstanbieter Uber erhöht Preise in Wien

Wien/San Francisco (APA) - Der US-amerikanische Fahrdienstanbieter Uber erhöht ab 17. September die Preise in Wien und senkt die Fahrtkosten im Wiener Umland. Die Partnerunternehmen von Uber und die Fahrer sollen dadurch "nachhaltiger wirtschaften" können. Trotz des laufenden Rechtsstreits mit der Wiener Taxi-Funkzentrale 40100 und Geldstrafen in Höhe von 320.000 Euro will Uber in Wien bleiben.

Kämpferisch: ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian stellt sich gegen die Regierung.

Katzian: „Keine Rücksicht mehr auf Gesamtwirtschaft“

ÖGB-Präsident Wolgang Katzian will nach dem „Rauswurf“ der Arbeitnehmer aus der Nationalbank keine Rücksicht mehr auf die gesamtwirtschaftliche Situation nehmen und verlangt, dass es bei den kommenden Lohnverhandlungen im Börsel „raschelt“

Krankenkassen: Regierung informiert am Freitag über Zusammenlegung

Krankenkassen: Regierung informiert am Freitag über Zusammenlegung

Wien (APA) - Die Regierungsspitze hat für Freitag (9.00 Uhr) ein Pressegespräch zum Thema der geplanten Sozialversicherungs-Zusammenlegung angekündigt. An dem Termin im Bundeskanzleramt werden Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP), Vizekanzler Heinz-Christian Strache, Sozialministerin Beate Hartinger-Klein (beide FPÖ) sowie ÖVP-Klubchef August Wöginger teilnehmen.

Erstmals Aktien aus Asien an der Börse Wien handelbar

Erstmals Aktien aus Asien an der Börse Wien handelbar

Alibaba, Samsung oder Tata Motors - Anleger, die Aktien renommierter asiatischer Konzerne kaufen möchten, können das nun erstmals an der Wiener Börse tun.

X-Large: Apples neue iPhone und Smartwatch-Generation

Apple hat seine neue iPhone-Generation vorgestellt. Die Modelle Xs, Xs Max und Xr fallen durch ihre großen Displays auf. Den Home-Button hat Apple mit der neuen Produktgeneration endgültig ad acta gelegt. Auch eine neue Generation der Apple Watch wurde präsentiert.

Adobe will Cloud-Geschäft mit Milliarden-Zukauf stärken

Adobe will Cloud-Geschäft mit Milliarden-Zukauf stärken

New York (APA/Reuters) - Der US-Softwarekonzern Adobe verhandelt Insidern zufolge mit dem Cloud-Marketing-Spezialisten Marketo über eine Übernahme. Es sei allerdings nicht sicher, ob die Verhandlungen zwischen dem Photoshop- und Adobe-Reader-Anbieter und dem Marketo-Eigner - dem Finanzinvestor Vista Equity Partners - zu einem Deal führten, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters.

Gewerkschaften rufen für 28. September zu Ryanair-Streiks auf

Gewerkschaften rufen für 28. September zu Ryanair-Streiks auf

Brüssel/Dublin (APA/AFP) - Ein Zusammenschluss europäischer Gewerkschaften hat für den 28. September zu Streiks bei der Billigfluggesellschaft Ryanair in fünf europäischen Ländern aufgerufen. Die Flugbegleiter der irischen Airline in Belgien, Italien, Spanien, Portugal und den Niederlanden seien aufgerufen, ihre Arbeit niederzulegen, teilte die belgische Gewerkschaft CNE/LBC am Donnerstag in Brüssel mit.

Horizon 2020: Österreich holte über 1 Mrd. Euro aus EU-Forschungsprogramm

Wien (APA) - Im laufenden EU-Forschungsrahmenprogramm "Horizon 2020" (2014-2020) haben österreichischen Forscher und Firmen bis dato 1,025 Mrd. Euro an Fördergeldern eingeworben. Das gaben Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) und EU-Forschungskommissar Carlos Moedas im Rahmen einer am Donnerstag in Wien stattfindenden Veranstaltung der Forschungsförderungsgesellschaft FFG bekannt.

1 2