Archivsuche

Artikel vom Montag, 27. August 2018

Metro-Großaktionär und EPH-Vorstandschef Daniel Kretinsky

Milliardär Daniel Kretinsky - der Mann, der nach Metro greift

Der tschechische Milliardär Daniel Kretinsky ist drauf und dran, der größte Aktionär des Metro-Handelskonzerns zu werden. Der 43-jährige hat sich zusammen mit seinem Kompagnon Patrik Tkac bereits ein Paket von 7,3 Prozent der Metro-Aktien aus dem Fundus des bisherigen Metro-Großaktionärs Haniel gesichert und will mehr.

Macron schlägt Gipfeltreffen mit USA zur Reform der WTO in Paris vor

Macron schlägt Gipfeltreffen mit USA zur Reform der WTO in Paris vor

Paris (APA/Reuters) - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat einen Gipfeltreffen der Regierungschefs Amerikas, Europas, Chinas und Japan zur Reform der Welthandelsorganisation WTO im November in Paris vorgeschlagen. Diese Treffen solle um den 11. November 2018 herum organisiert werden, wenn der 100. Jahrestag des Endes des Ersten Weltkrieges gefeiert wird.

USA kündigen Blockade von Richteramt bei WTO-Berufungsinstanz an

USA kündigen Blockade von Richteramt bei WTO-Berufungsinstanz an

Genf (APA/Reuters) - Die USA sperren sich gegen die Personalpolitik der Welthandelsorganisation (WTO) und bringen damit ein wichtiges WTO-Gremium an den Rand der Handlungsunfähigkeit. Die Washingtoner Regierung teilte dem Streitschlichtungsgremium der Genfer Organisation laut einem in der Schweiz ansässigen Handelsvertreter mit, dass sie der Bestätigung eines Richters in einem zentralen WTO-Amt nicht zustimmen werde.

Trump verkündet bilaterales Abkommen mit Mexiko

Trump verkündet bilaterales Abkommen mit Mexiko

US-Präsidnet Donald Trump und Mexiko werden ein neues Handelsabkommen unterzeichnen. Das bisherige NAFTA-Abkommen soll damit abgelöst werden.

S&P: Fast 5 Billionen Dollar US-Firmenanleihen werden bis 2023 fällig

S&P: Fast 5 Billionen Dollar US-Firmenanleihen werden bis 2023 fällig

Wien (APA) - In den kommenden fünfeinhalb Jahren - bis Ende 2023 - werden Anleihen von US-Unternehmen in Höhe von rund 4,88 Billionen US-Dollar (4,21 Billionen Euro) fällig. Der jährliche Betrag der abreifenden Anleihen bewegt sich von 721,1 Mrd. US-Dollar im Jahr 2019 bis zum Höchstbetrag von 1,04 Billionen US-Dollar im Jahr 2022, so die Ratingagentur S&P in ihrer aktuellen Studie "U.S. Refinancing Study".

Petro Welt gründete Tochtergesellschaft in Bukarest

Petro Welt gründete Tochtergesellschaft in Bukarest

Wien (APA) - Der börsennotierte Öl- und Gasfelddienstleister Petro Welt Technologies AG (ehemals C.A.T. oil) wird nun auch in Rumänien aktiv. Am 20. August 2018 sei die Registrierung der Gesellschaft Pewete Evo Europe S.r.l. in Bukarest abgeschlossen worden, "um die Dienstleistungen des Unternehmens in Rumänien anzubieten", teilte Petro Welt am Montag mit.

Dea erwartet Unterzeichnung von Wintershall-Deal in Kürze

Dea erwartet Unterzeichnung von Wintershall-Deal in Kürze

Oslo (APA/Reuters) - Der geplante Zusammenschluss der BASF-Öl- und Gastochter Wintershall mit dem Konkurrenten Dea soll offenbar in Kürze unterzeichnet werden. Damit könne in den nächsten zwei Wochen oder im kommenden Monat gerechnet werden, sagte Dea-Chefin Maria Moraeus Hanssen am Montag am Rande einer Öl-Konferenz im norwegischen Stavanger der Nachrichtenagentur Reuters.

Strompreis an Leipziger Börse kletterte auf Rekordhoch

Strompreis an Leipziger Börse kletterte auf Rekordhoch

Frankfurt (APA/Reuters) - Spekulationen auf Angebotsengpässe und steigende Kosten für Verschmutzungszertifikate treiben die Strompreise. An der Leipziger Börse EEX kostete eine Megawattstunde zur Lieferung in einem Jahr bis zu 50,45 Euro - so viel wie noch nie. Nervös waren Anleger nach Aussagen von Börsianern über Verzögerungen bei der Wartung einiger französischer Atomreaktoren. Dies könnte europaweit Probleme bringen.

Studie belegt: Realer Spritverbrauch weit über Herstellerangaben

Der Spritverbrauch vieler Autos ist noch viel höher als bisher angenommen. Einer Analyse von Verbrauchsdaten von über 92.000 Fahrzeugen über einen Zeitraum von drei Jahren zeigt, dass sie je nach Antriebsart bis zu 200 Prozent mehr Sprit verbrauchen von den Herstellern angegeben ist. Vor allem Hybrid-Autos sind bei weitem nicht so umweltfreundlich wie angenommen. Im September kommt mit dem ab dann verpflichtenden WLTP-Messverfahren die Stunde der Wahrheit.

US-Börsen starten erneut mit klaren Kursgewinnen

US-Börsen zur Eröffnung erneut mit klaren Kursgewinnen

New York (APA) - Die US-Börsen haben die Handelswoche mit Kursgewinnen begonnen. Am Montag gegen 15.50 Uhr stieg der Dow Jones Industrial Index um 207,25 Einheiten oder 0,80 Prozent auf 25.997,60 Zähler. Der S&P-500 Index gewann 17,15 Punkte oder 0,60 Prozent auf 2.891,84 Zähler. Der Nasdaq Composite Index legte 46,71 Punkte oder 0,59 Prozent auf 7.992,69 Einheiten zu.

Putin fordert Ausbau der russischen Kohle-Exporte

Putin fordert Ausbau der russischen Kohle-Exporte

Kemerowo (APA/Reuters) - Der russische Präsident Wladimir Putin fordert die heimischen Energieunternehmen zu einem Ausbau der Exporte auf und spricht dabei insbesondere die Kohle-Industrie an. "Das aktuelle Geschäftsumfeld erlaubt es Russland, seine Position auf dem globalen Kohle-Markt auszuweiten und seinen Marktanteil zu erhöhen", sagte Putin am Montag.

IFA-Trend: Lautsprecher mit Ohren als Türöffner für Amazon und Google

IFA-Trend: Lautsprecher mit Ohren als Türöffner für Amazon und Google

Berlin (APA/dpa) - Der Lautsprecher hört zu: Die sprechenden Assistenten von Amazon und Google breiten sich zur anstehenden IFA auch in teurer Hifi-Technik aus. Ob es ein bleibender Trend wird, muss sich aber noch zeigen - auch angesichts von Datenschutz-Bedenken.

Nokia erhält für Entwicklung von 5G-Technik EU-Kredit

Nokia erhält für Entwicklung von 5G-Technik EU-Kredit

Espoo (APA/Reuters) - Der finnische Netzwerkausrüster Nokia hat für die Entwicklung von Technik für den neuen Mobilfunkstandard (5G) einen Kredit erhalten. Die Europäische Investitionsbank (EIB) stelle 500 Millionen Euro zur Verfügung, teilte das Unternehmen mit.

S&T verlängert Ausstiegsmöglichkeit für Kontron-Aktionäre

S&T verlängert Ausstiegsmöglichkeit für Kontron-Aktionäre

Wien/Linz (APA) - Der in Frankfurt an der Börse notierte Linzer IT-Dienstleister S&T hat sein Aktienkaufangebot an die Streubesitzaktionäre der nicht börslich notierten Kontron S&T AG um zwei Monate verlängert. Die Annahmefrist endet nun am 31. Oktober 2018, teilte das Unternehmen am Montag mit.

Airbus-Subventionsstreit in WTO geht nach EU-Antrag weiter

Airbus-Subventionsstreit in WTO geht nach EU-Antrag weiter

Genf (APA/dpa) - Auf Verlangen der Europäischen Union geht der seit 14 Jahren andauernde Airbus-Subventionsstreit in der Welthandelsorganisation (WTO) weiter. Die EU hofft, damit milliardenschwere Vergeltungszölle abzuwenden. Der Streitschlichtungsausschuss setzte am Montag ein sogenanntes Panel ein, das auf Antrag der EU die lückenlose Umsetzung aller WTO-Auflagen feststellen soll.

Apple bringt neue iPhones in drei Größen heraus - Medien

Apple: Neue iPhones in drei Größen

Cupertino (Kalifornien) - Apple will laut einem Medienbericht für alle Preisklassen seiner nächsten iPhone-Generation das Design des aktuellen Top-Modells X übernehmen. Der Konzern wolle in das Weihnachtsgeschäft mit Telefonen in drei unterschiedlichen Bildschirmgrößen gehen, schrieb der Finanzdienst Bloomberg am Montag unter Berufung auf informierte Personen.

Porr baut Bahnstrecke in Polen - 116 Mio. Euro Auftragswert

Porr baut Bahnstrecke in Polen - 116 Mio. Euro Auftragswert

Wien (APA) - Der börsennotierte Baukonzern Porr hat einen weiteren Großauftrag in Polen in der Tasche: Um rund 116 Mio. Euro wird die Porr bis Ende Juli 2021 eine Eisenbahnstrecke zwischen Auschwitz und Czechowitz-Dzieditz modernisieren. Dabei handelt es sich um den bisher größten Bahnbauauftrag für das Unternehmen in Polen, teilte die Porr am Montag mit.

Tschechischer Braunkohle-Baron greift nach Metro

Tschechischer Braunkohle-Baron greift nach Metro

Düsseldorf/Prag (APA/Reuters) - Der in der Energiebranche groß gewordene Milliardär Daniel Kretinsky will zum größten Aktionär beim deutschen Handelsriesen Metro aufsteigen. Der Tscheche hat sich mit einem Geschäftspartner ein Aktienpaket des langjährigen Metro-Anteilseigners Haniel gesichert und verhandelt nun auch mit der Elektronikhandelsholding Ceconomy über den Verkauf eines Metro-Anteils von knapp 9 Prozent, so Ceconomy am Montag.

Deutscher Fleischwirtschaft-Mindestlohntarif nicht für alle bindend

Deutscher Fleischwirtschaft-Mindestlohntarif nicht für alle bindend

Hannover (APA/AFP) - Der zu Beginn des Jahres zwischen deutschen Arbeitgebern und Gewerkschaft vereinbarte neue Mindestlohntarifvertrag für die Fleischwirtschaft ist nicht für alle Unternehmen der Branche bindend. Er sei vom zuständigen deutschen Arbeitsministerium nicht für allgemeinverbindlich erklärt worden, teilte der deutsche Verband der Ernährungswirtschaft Niedersachsen, Bremen und Sachsen-Anhalt am Montag mit.

Rot-Weiß-Rot-Card: Regierung will Öffnung für Lehre

Rot-Weiß-Rot-Card: Regierung will Öffnung für Lehre

Wien (APA) - Die Rot-Weiß-Rot-Karte soll für Lehrlinge geöffnet werden. Jugendliche aus Drittstaaten sollen künftig in Mangelberufen über diese Zuwanderungskarte legal nach Österreich einwandern dürfen. Besonders gut angenommen wurde die 2011 eingeführte RWR-Karte bisher nicht. 2016 und 2017 gab es jeweils rund 1.800 Zuzüge über die Karte.

1 2 3