Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 1. August 2018

Trump verlangt von Justizminister Ende der Russland-Ermittlungen

Trump verlangt von Justizminister Ende der Russland-Ermittlungen

Washington (APA/AFP) - US-Präsident Donald Trump hat seinen Justizminister Jeff Sessions aufgefordert, die Ermittlungen des Sonderermittlers Robert Mueller zur Russland-Affäre zu beenden. Sessions solle "diese manipulierte Hexenjagd unverzüglich stoppen, bevor sie unser Land weiter beschmutzt", schrieb Trump am Mittwoch im Kurzbotschaftendienst Twitter.

Gelegenheit macht Diebe: Wie Mitarbeiter ihre Firma betrügen

Kein Unternehmen ist vor Betrug durch Mitarbeiter im Betrieb gefeit. Am Beispiel von Fällen aus der Praxis illustriert der Wirtschaftsprüfer TPA, wodurch Betrug in Unternehmen begünstigt wird.

Online-Vermieter: Wien will noch im Sommer Einigung mit Airbnb

Online-Vermieter: Wien will noch im Sommer Einigung mit Airbnb

Wien (APA) - Die Stadt Wien ist zuversichtlich, dass es mit dem größten Online-Zimmervermieter bald zu einer Lösung in der Frage um die Abgabe der Ortstaxe kommt. "Die Verhandlungen mit Airbnb laufen derzeit gut und unser Ziel ist es, diesen Sommer noch zu einem Abschluss zu kommen", hieß es aus dem Büro von Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke (SPÖ) gegenüber der APA. Die Gespräche ziehen sich schon über ein Jahr.

Google plant in China zensierte Suchmaschinen-Version

Google plant in China zensierte Suchmaschinen-Version - Medien

Peking/Shanghai (APA/Reuters) - Im Ringen um Geschäfte in China will Google einem Medienbericht zufolge den Behörden entgegenkommen. Die Alphabet-Tochter wolle eine zensierte Version ihrer Suchmaschine auf den Markt bringen, meldete die Online-Nachrichtenplattform "The Intercept" am Mittwoch unter Berufung auf Google-Dokumente und mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Versicherer Generali mit höchstem Gewinn seit zehn Jahren

Versicherer Generali mit höchstem Gewinn seit zehn Jahren

Triest (APA/Reuters) - Der italienische Versicherungsriese Generali hat im ersten Halbjahr so viel Gewinn erwirtschaftet wie seit zehn Jahren nicht mehr. Der Nettogewinn stieg um neun Prozent auf 1,33 Mrd. Euro, wie der Konzern am Mittwoch in Triest mitteilte. Ein Grund dafür waren die unerwartet hohen Erlöse aus dem Verkauf zahlreicher Landesgesellschaften, etwa in Belgien und den Niederlanden.

Onlinegeschäft und Sommerhitze treiben Modehändler Next an

Onlinegeschäft und Sommerhitze treiben Modehändler Next an

London (APA/Reuters) - Angetrieben vom Onlinehandel hat der britische Modehändler Next dank der anhaltenden Hitze mehr Sommerkleidung verkauft. Der Vorstand bleibt dennoch skeptisch. "Wir haben im zweiten Quartal aufgrund des Wetters eine überdurchschnittlich gute Entwicklung hingelegt", sagte Konzernchef Simon Wolfson am Mittwoch. Aber das sei kein Grund, die Prognose zu ändern.

Irans Parlament lädt Präsident Rouhani wegen Wirtschaftskrise vor

Irans Parlament lädt Präsident Rouhani wegen Wirtschaftskrise vor

Teheran (APA/Reuters) - Das iranische Parlament hat Präsident Hassan Rouhani ultimativ aufgefordert, den Abgeordneten die Maßnahmen der Regierung gegen die Wirtschaftskrise zu erläutern. Rouhani habe einen Monat Zeit, um zu erscheinen, sagte Parlamentspräsident Ali Larijani am Mittwoch. Es ist das erste Mal, dass das Parlament Rouhani herbeizitiert.

US-Hedgefonds verzockte sich mit Wetten auf Tesla-Kursverfall

US-Hedgefonds verzockte sich mit Wetten auf Tesla-Kursverfall

Boston/Palo Alto (Kalifornien) (APA/Reuters) - Mit riskanten Wetten auf einen Kursverfall des Elektroauto-Herstellers Tesla hat ein US-Hedgefonds viel Geld verloren. Greenlight Capital habe im ersten Halbjahr 18,3 Prozent an Wert verloren, schrieb Fondsmanager David Einhorn in einem Brief an seine Anleger, den Reuters einsehen konnte. An seinem pessimistischen Ausblick für Tesla hielt der Milliardär aber fest.

Hitze - Schäden in Landwirtschaft nicht flächendeckend

Hitze - Schäden in Landwirtschaft nicht flächendeckend

Wien (APA) - In Österreich gibt es in einigen Regionen wegen anhaltender Trockenheit Schäden in der Landwirtschaft festzustellen. Die Situation erscheint aber vor allem verglichen zum Hitzesommer 2015 nicht alarmierend, auch wenn es einzelne Landwirte oder einzelne Gebiete freilich hart treffen kann. Mittel aus dem Katastrophenfonds wegen Dürreschäden wie vor drei Jahren sind derzeit jedenfalls kein Thema.

Ungarn - Kritischer TV-Sender wird auf Regierungslinie gebracht

Ungarn - Kritischer TV-Sender wird auf Regierungslinie gebracht

Budapest (APA) - Der bisher regierungskritische ungarische Fernsehsender Hir TV wird auf Regierungslinie gebracht. Wie Medien berichteten, haben am Mittwoch die "Umbauten" bei dem Nachrichtensender begonnen. Zwei prominente regierungskritische Moderatoren wurden demnach entlassen, alle Führungspositionen mit "verlässlichen" Personen neu besetzt.

Campari mit kräftigem Gewinn im ersten Halbjahr

Campari mit kräftigem Gewinn im ersten Halbjahr

Mailand (APA) - Campari hat das erste Halbjahr 2018 mit einem kräftigen Gewinnwachstum abgeschlossen. Der Überschuss des Spirituosenherstellers stieg gegenüber dem Vergleichszeitraum 2017 um 35,5 Prozent auf 147,2 Mio. Euro. Das Gewinnwachstum ist zum Teil auf den Verkauf der Softdrinksparte Lemonsoda zurückzuführen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Ferrari mit Rekordhalbjahr - Gewinn um 19 Prozent gestiegen

Ferrari mit Rekordhalbjahr - Gewinn um 19 Prozent gestiegen

Maranello (APA) - Der italienische Sportwagenbauer Ferrari hat das erste Halbjahr 2018 mit einem Rekordgewinn abgeschlossen. Der Nettogewinn kletterte um 19 Prozent auf 309 Mio. Euro. Der Umsatz sank um 0,3 Prozent auf 1,737 Mrd. Euro. Abgesetzt wurden 4.591 Boliden, was einem Plus von 6 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2017 entspricht, teilte der Konzern am Mittwoch mit.

Inhaftierter Audi-Chef muss weiter auf Freilassung warten

Inhaftierter Audi-Chef muss weiter auf Freilassung warten

München/Ingolstadt (APA/Reuters) - Die Gerichtsentscheidung über eine Freilassung des beurlaubten Audi-Chefs Rupert Stadler aus der Untersuchungshaft zieht sich hin. Zwischen den Verfahrensbeteiligten würden darüber noch Schriftsätze ausgetauscht, sagten zwei Insider am Mittwoch zu Reuters. Stadler, der seit sechs Wochen in Untersuchungshaft sitzt, hatte dagegen vor zwei Wochen Beschwerde eingelegt.

PwC: Längeres Arbeiten würde BIP der OECD-Staaten stark steigern

PwC: Längeres Arbeiten würde BIP der OECD-Staaten stark steigern

Wien (APA) - Eine längere Beschäftigung älterer Arbeitnehmer könnte die Wirtschaftsleistung in den OECD-Ländern wesentlich erhöhen. Zu diesem Schluss kommt auch heuer wieder die Studie zum "Golden Age Index" der Beratungsgesellschaft PwC. Österreich liegt hier weiterhin auf Rang 24 der 36 OECD-Staaten. Längeres Arbeiten könnte das OECD-BIP um 3.000 Mrd. Euro steigern, in Österreich um bis zu 15 Prozent.

Getreideernte so früh wie noch nie - Menge unterdurchschnittlich

Getreideernte so früh wie noch nie - Menge unterdurchschnittlich

Wien (APA) - Während Deutschlands Getreidebauern ihre Ernteprognose wegen der dortigen Dürre erst heute neuerlich zurückgenommen haben, bleibt die heimische Getreideernte auf nicht all zu hohem Niveau stabil. In Österreich wird heuer in etwa so viel Getreide eingefahren wie 2017. Die von der Agrarmarkt Austria erwartete Erntemenge von 2,8 Mio. Tonnen (ohne Mais) liegt um 12 Prozent unterm fünfjährigen Schnitt.

US-Sojaimporte in EU um 283 Prozent gestiegen

US-Sojaimporte in EU um 283 Prozent gestiegen

Brüssel (APA) - Die Importe von US-Sojabohnen in die EU sind in den ersten fünf Wochen des Wirtschaftsjahres um 283 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Damit hätten US-Sojaimporte einen Anteil von 37 Prozent im Vergleich zu neun Prozent vor einem Jahr, teilte die EU-Kommission am Mittwoch mit. Momentan importiere die EU etwa 30 Millionen Tonnen an Sojabohnen jährlich.

US-Zölle treffen China - neue Eskalation im Handelskonflikt droht

US-Zölle treffen China - neue Eskalation im Handelskonflikt droht

Peking (APA/dpa) - Die USA und China steuern scheinbar unaufhaltsam auf einen handfesten Handelskrieg zu. Die verhängten Strafzölle und die Angst vor einer weiteren Eskalation wirken sich bereits auf Chinas Wirtschaft aus. So signalisiert die Pekinger Führung eine mögliche Ankurbelung der zweitgrößten Volkswirtschaft, um Schaden für ihre Exportwirtschaft aufzufangen.

Wohnkosten: So teuer ist Österreich im Europavergleich

In 15 Kategorien wurden verschiedene Aspekte rund ums Wohnen in Europa verglichen. Das Resultat zeigt, dass Wohnen in Österreich mittlerweile recht teuer ist. Aufgrund der durchschnittlich relativ hohen Einkommen ist die Belastung durch Wohnkosten allerdings grundsätzlich erträglich.

Deutschland beschließt Steuervorteile für Elektro-Dienstwagen

Deutschland beschließt Steuervorteile für Elektro-Dienstwagen

Berlin (APA/AFP) - Wer seinen Elektro-Dienstwagen privat nutzt, soll in Deutschland künftig massive steuerliche Vorteile haben. Das Bundeskabinett beschloss am Mittwoch einen entsprechenden Gesetzentwurf von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD). Bei Experten sind die Pläne umstritten, weil der Anreiz zum Umstieg auf umweltfreundlichere Autos sehr gering sei.

trend-Umfrage: Was Österreich weiterbringt

Was ist in den nächsten fünf Jahren besonders wichtig für eine positive Entwicklung unseres Landes? Die trend-Umfrage liefert das Ergebnis: Leistbares Wohnen und Bildung bleiben für die Österreicher die entscheidenden Zukunftsthemen.

1 2 3 4