Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 26. Juli 2018

LG Electronics steigert Gewinn - Sorgen wegen Handelsstreits

LG Electronics steigert Gewinn - Sorgen wegen Handelsstreits

Seoul (APA/Reuters) - Das florierende Geschäft mit hochwertigen Fernsehern hat dem südkoreanische Elektronikkonzern LG Electronics zu einem Gewinnsprung verholfen. Das operative Ergebnis stieg im zweiten Quartal um 16 Prozent auf umgerechnet 587 Millionen Euro, wie der nach Samsung zweitgrößte Fernsehhersteller der Welt am Donnerstag mitteilte.

EZB tagt in Frankfurt - Handelskonflikt im Fokus

EZB tagt in Frankfurt - Handelskonflikt im Fokus

Frankfurt (APA/Reuters) - Die Europäische Zentralbank (EZB) tagt an diesem Donnerstag und wird sich Experten zufolge dabei vor allem mit dem weltweiten Handelskonflikt sowie dem Zinsausblick beschäftigen. Ökonomen gehen davon aus, dass die EZB trotz des Zollstreits die Konjunktur positiv einschätzt.

Juncker/Trump-Deal - Deutsche Ökonomen vorsichtig optimistisch

Juncker/Trump-Deal - Deutsche Ökonomen vorsichtig optimistisch

Berlin/Washington (APA/Reuters) - Im transatlantischen Handelsstreit haben US-Präsident Donald Trump und EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker nach eigenen Worten eine Einigung erzielt. Demnach sind die angedrohten Zölle auf EU-Autos vorerst vom Tisch. Es sollen konkrete Gespräche über einen Abbau von Handelsbarrieren aufgenommen werden. Die Europäer sollen sich außerdem verpflichten, mehr Soja und Flüssiggas zu importieren.

EU und USA wenden Eskalation im Handelskonflikt ab

EU und USA wenden Eskalation im Handelskonflikt ab

Washington (APA/dpa) - Die EU und die USA haben eine weitere Eskalation ihres Handelsstreits in letzter Minute abgewendet. Bei einem Krisentreffen in Washington verständigten sich US-Präsident Donald Trump und EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker überraschend auf einen konkreten Plan zur Beilegung des Handelskonflikts. Sie wollen nun Gespräche über die Abschaffung von Zöllen auf Industriegüter beginnen.

Verbund im ersten Halbjahr mit deutlich mehr Gewinn

Verbund im ersten Halbjahr mit deutlich mehr Gewinn

Wien (APA) - Der börsennotierte Stromkonzern Verbund hat im ersten Halbjahr dank einer höheren Stromerzeugung aus Wasserkraft und gestiegenen Großhandelspreisen deutlich mehr Gewinn erzielt. Positiv hätten sich auch die Kostensenkungs- und Effizienzsteigerungsprogramme der vergangenen Jahre sowie ein höhere Ergebnisbeitrag aus dem Netzbereich ausgewirkt, teilte der Verbund am Donnerstag mit.

Europas Datenschutz-Regeln bremsen Facebook - Aktie stürzt ab

Europas Datenschutz-Regeln bremsen Facebook - Aktie stürzt ab

Menlo Park (APA/dpa) - Die neue EU-Datenschutzverordnung hat Facebook im vergangenen Quartal spürbar gebremst. In Europa ging die Zahl der täglich und monatlich aktiven Nutzer zurück. Nachdem Facebook die Analysten-Erwartungen auch beim Umsatz verpasst hatte und die Äußerungen des Managements den Investoren keine Hoffnung gaben, stürzte die Aktie zeitweise um über 23 Prozent ab.

Nokia enttäuscht mit operativem Gewinn

Nokia enttäuscht mit operativem Gewinn

Espoo (APA/dpa) - Der Netzwerkausrüster Nokia hat im zweiten Quartal erneut den Abschwung im Markt zu spüren bekommen. Der Umsatz fiel im Vorjahresvergleich um 6 Prozent auf 5,3 Mrd. Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag im finnischen Espoo mitteilte. Ohne Währungseffekte hätte das Minus ein Prozent betragen. Der bereinigte operative Gewinn sackte um 42 Prozent auf 334 Mio. Euro ab.

Daimler-Gewinn rutscht wegen hoher Sonderkosten ab

Daimler-Gewinn rutscht wegen hoher Sonderkosten ab

Stuttgart (APA/dpa) - Der deutsche Auto- und Lastwagenbauer Daimler hat im zweiten Quartal hohe Sonderbelastungen zu spüren bekommen. Weil für den Vergleich im Rechtsstreit um das Lkw-Mautsystem Toll Collect hohe Kosten anfielen und der Konzern unter anderem in China höhere Rabatte geben musste, sackte der auf die Aktionäre entfallende Gewinn um 29 Prozent auf 1,73 Mrd. Euro ab, wie Daimler am Donnerstag mitteilte.

Pharmariese Roche hebt Ausblick erneut an

Pharmariese Roche hebt Ausblick erneut an

Zürich/Basel (APA/Reuters) - Gestiegene Verkäufe neuer Medikamente haben dem Schweizer Pharmakonzern Roche ein überraschend gutes erstes Halbjahr 2018 beschert. Trotz zunehmender Konkurrenz durch billigere Nachahmer-Medikamente stieg der Umsatz um sieben Prozent auf 28,1 Mrd. Franken (24,23 Mrd. Euro), wie das Basler Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Schub erhielt Roche dabei unter anderem von Ocrevus gegen Multiple Sklerose.

Hyperinflation: Venezuela streicht fünf Nullen aus der Währung

Hyperinflation: Venezuela streicht fünf Nullen aus der Währung

Caracas (APA/dpa) - Angesicht der galoppierenden Inflation in Venezuela will die sozialistische Regierung fünf Nullen aus der Landeswährung streichen. Zudem soll der Bolivar künftig an die neue Kryptowährung Petro gekoppelt sein, sagte Präsident Nicolas Maduro am Mittwoch (Ortszeit). Derzeit kostet ein US-Dollar etwa 3,5 Millionen Bolivar.

Online-Bezahldienst Paypal wächst weiter - Ausblick angehoben

Online-Bezahldienst Paypal wächst weiter - Ausblick angehoben

San Jose (Kalifornien) (APA/Reuters/dpa) - Eine Zunahme beim elektronischen Handel hat dem Internet-Bezahldienst Paypal einen Gewinnsprung von 28 Prozent beschert. Der US-Konzern gab am Mittwoch nach Börsenschluss in New York für das zweite Quartal einen Nettogewinn von 526 Millionen Dollar (449,34 Mio. Euro) nach 411 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum bekannt. Der Umsatz stieg um 23 Prozent auf 3,86 Milliarden Dollar.

1 2 3 4