Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 26. Juli 2018

Total verdiente dank höheren Ölpreis im zweiten Quartal kräftig

Total verdiente dank höheren Ölpreis im zweiten Quartal kräftig

La Defense (APA/dpa-AFX) - Die kräftig gestiegenen Ölpreise haben dem französischen Ölkonzern Total im zweiten Quartal einen Gewinnsprung beschert. Zudem profitierte Total von seinem Sparkurs. Der bereinigte Nettogewinn sei um 44 Prozent auf 3,6 Mrd. US-Dollar (3,08 Mrd. Euro) gestiegen, teilte der Konzern am Donnerstag in Paris mit. Analysten hatten allerdings noch etwas mehr erwartet.

Höhere Rohstoffpreise geben Bergbaukonzern Anglo American Auftrieb

Höhere Rohstoffpreise geben Bergbaukonzern Anglo American Auftrieb

London (APA/dpa-AFX) - Der Bergbaukonzern Anglo American hat im ersten Halbjahr von gestiegenen Rohstoffpreisen profitiert. Höhere Preise vor allem für Kupfer und Platin, höhere Volumen sowie Einsparungen ließen den operativen Gewinn (bereinigtes Ebitda) um elf Prozent auf 4,6 Mrd. US-Dollar (3,9 Mrd. Euro) anschwellen.

Buwog-Vorstand Teufelsdorfer scheidet 2019 vorzeitig aus

Buwog-Vorstand Teufelsdorfer scheidet 2019 vorzeitig aus

Wien (APA) - Buwog-Vorstandsdirektor Herwig Teufelsdorfer (49), dessen Vertrag als COO erst voriges Jahr bis Mitte 2022 verlängert worden ist, wird im ersten Quartal 2019 im Lichte der Übernahme des Immo-Konzerns durch die deutsche Vonovia das österreichische Unternehmen vorzeitig verlassen. Dies bestätigte die Buwog auf APA-Anfrage am Donnerstag.

Juncker/Trump-Deal - EnBW: Flüssiggas aus USA ist derzeit zu teuer

Juncker/Trump-Deal - EnBW: Flüssiggas aus USA ist derzeit zu teuer

Düsseldorf/Washington (APA/Reuters) - Die deutsche Energiebranche hat zurückhaltend auf Bestrebungen von US-Präsident Donald Trump reagiert, mehr Flüssiggas (LNG) nach Europa zu exportieren. "LNG ist immer eine Preisfrage. Und aktuell sind die LNG-Lieferungen aus den USA im Vergleich zu anderen Gasquellen für uns nicht wettbewerbsfähig", sagte der Finanzchef des Energiekonzerns EnBW, Thomas Kusterer, am Donnerstag.

Spritverbrauch stieg im 1. Halbjahr - Heizölverbrauch gesunken

Spritverbrauch stieg im 1. Halbjahr um 2,2 % - Heizöl minus 12,5 %

Wien (APA) - Im ersten Halbjahr 2018 stieg der Treibstoffverbrauch in Österreich um 2,2 Prozent auf 5,1 Milliarden Liter, wovon 4 Milliarden auf Diesel entfielen. Wobei die Diskussion rund um Diesel-Fahrverbote Wirkung zeigt: Bei Benzin betrug das Plus 2,9 Prozent, bei Diesel lediglich 2 Prozent.

Der Brite im Silicon Valley

Der Wiener Rechtsanwalt Robin Lumsden absolviert in Stanford gerade ein MBA-Studium. Einmal im Monat schreibt er an dieser Stelle über seine Erlebnisse und Erfahrungen. Diesmal: Der frühere britische Finanzminister George Osborne lehrt "Politische Dilemmata" und äußerst sich lobend über einen österreichischen Ex-Kollegen: Hans Jörg Schelling.

PET to PET hat im ersten Halbjahr 512 Mio. Flaschen recycelt

PET to PET hat im ersten Halbjahr 512 Mio. Flaschen recycelt

Müllendorf (APA) - Die PET to PET Recycling Österreich GmbH mit Sitz in Müllendorf im Burgenland vermeldet einen neuen Spitzenwert: Im ersten Halbjahr 2018 haben demnach 512 Mio. PET-Flaschen den Wiederverwertungsprozess durchlaufen. Damit seien mehr als 12.500 Tonnen an hochwertigem PET-Material im Ressourcenkreislauf erhalten worden. Im Vergleich zu 2017 entspreche das einer weiteren Steigerung um sieben Prozent.

Ifo-Ökonom: Handelsabkommen mit USA könnte in einem Jahr stehen

Ifo-Ökonom: Handelsabkommen mit USA könnte in einem Jahr stehen

Berlin/Washington (APA/Reuters) - Der Handelsexperte des deutschen ifo Instituts für Wirtschaftsforschung, Gabriel Felbermayr, sieht die Chance für eine relativ schnelle Umsetzung des Handelskompromisses zwischen der EU und den USA. "Wenn man den politischen Willen hat, kann man in einem halben Jahr mit einem Text kommen", sagte er am Donnerstag der Nachrichtenagentur Reuters.

Aus für Ölheizungen in Neubauten im Burgenland ab 2020

Aus für Ölheizungen in Neubauten im Burgenland ab 2020

Eisenstadt (APA) - Die burgenländischen Regierungsparteien SPÖ und FPÖ haben sich auf einen Ausstieg aus Öl- und Kohleheizungen für Neubauten ab 2020 geeinigt. "2030 wollen wir energieautark sein", betonte Umweltschutzlandesrätin Astrid Eisenkopf (SPÖ) am Donnerstag in einer Aussendung.

Qualcomm gibt bei NXP-Übernahme auf

Qualcomm gibt bei NXP-Übernahme auf

San Diego (Kalifornien) (APA/dpa/Reuters) - Der US-Chipkonzern Qualcomm gibt den mehr als 40 Milliarden Dollar (34,17 Mrd. Euro) schweren Übernahmeversuch beim europäischen Halbleiter-Spezialisten NXP nach fast zwei Jahren verloren. Man werde das Angebot mit Ende des Tages zurückziehen, kündigte Qualcomm-Chef Steve Mollenkopf am Mittwoch an. Qualcomm wolle stattdessen eigene Aktien von Anteilseignern für 30 Milliarden Dollar zurückkaufen.

Visa steigert Gewinn und Erlöse kräftig

Visa steigert Gewinn und Erlöse kräftig

Foster City (Kalifornien) (APA/dpa) - Der Kreditkarten-Riese Visa hat im Frühjahr dank des US-Wirtschaftsbooms und der hohen Ausgabefreude seiner Kunden deutlich besser verdient. Im Geschäftsquartal bis Ende Juni kletterte der Überschuss verglichen mit dem Vorjahreswert um 13 Prozent auf 2,3 Mrd. Dollar (2,0 Mrd. Euro), wie der Mastercard-Konkurrent am Mittwoch nach US-Börsenschluss mitteilte.

Heimische Unternehmen fühlen sich gut gerüstet für Wirtschaft 4.0

Heimische Unternehmen fühlen sich gut gerüstet für Wirtschaft 4.0

Wien (APA) - Nach einer aktuellen Umfrage der Wirtschaftsauskunftei Creditreform fühlt sich der Großteil der heimischen KMU bereits gut gerüstet für die Wirtschaft 4.0. Vor allem in der Dienstleistungsbranche bewertet man die digitalen Kompetenzen bereits als sehr gut, berichtete Creditreform heute, Donnerstag, in einer Aussendung.

Australische Medienriesen fusionieren in Milliarden-Deal

Australische Medienriesen fusionieren in Milliarden-Deal

Canberra (APA/dpa) - Zwei der größten australischen Medienunternehmen, die TV-Produktionsfirma Nine Entertainment und der Zeitungsverlag Fairfax Media, haben überraschend ihre Fusion angekündigt. Der Deal soll 2,5 Milliarden Euro wert sein und Nine zum größten Spieler der Sparte machen, wie die beiden Unternehmen am Donnerstag mitteilten. Nine soll einen Anteil von 51,1 Prozent des Unternehmens besitzen.

Puma steckt sich höheres Umsatzziel - und erntet Enttäuschung

Puma steckt sich höheres Umsatzziel - und erntet Enttäuschung

Herzogenaurach (APA/Reuters) - Starkes Wachstum im Quartal der Fußball-Weltmeisterschaft stimmt Puma zuversichtlicher. Dank weltweit florierender Geschäfte mit allen Produkten von Schuhen über Bälle bis zu Trikots dürften die Erlöse im Gesamtjahr um zwölf bis 14 Prozent zulegen, wie der Sportausrüster am Donnerstag mitteilte.

Ford senkt Gewinnziel und warnt vor hohen Kosten

Ford senkt Gewinnziel und warnt vor hohen Kosten

Dearborn (APA/dpa) - Der zweitgrößte US-Autoproduzent Ford hat nach einem Gewinneinbruch im zweiten Quartal seine Jahresziele gesenkt und vor milliardenschweren Kosten für den Konzernumbau gewarnt. In den drei Monaten bis Ende Juni fiel der Überschuss im Jahresvergleich um fast die Hälfte auf 1,1 Milliarden Dollar (939,69 Mio. Euro), wie Ford am Mittwoch nach US-Börsenschluss mitteilte.

Juncker/Trump-Deal treibt Preis für Sojabohnen

Juncker/Trump-Deal treibt Preis für Sojabohnen

Frankfurt (APA/Reuters) - Die Aussicht auf eine steigende Nachfrage aus Europa beflügelt die Preise für US-Sojabohnen. Der Terminkontrakt verteuerte sich am Donnerstag um 2,2 Prozent auf 8,80 Dollar (7,53 Euro) je Scheffel. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und US-Präsident Donald Trump hatten bei ihrem Treffen den Handelsstreit überraschend entschärft.

Shell belohnt Anleger mit Milliarden-Aktienrückkauf

Shell belohnt Anleger mit Milliarden-Aktienrückkauf

London (APA/dpa) - Der Energieriese Shell startet nach einer Zeit der Zurückhaltung bei den Ausschüttungen einen Aktienrückkauf. Der Öl- und Gasmulti will demnach eigene Anteile im Wert von mindestens 25 Mrd. US-Dollar (21,4 Mrd. Euro) erwerben, wie Shell-Chef Ben van Beurden am Donnerstag bei der Vorlage der Zahlen für das zweite Quartal ankündigte.

Schweizer Aufseher gehen gegen Kryptowährungs-Anbieter vor

Schweizer Aufseher gehen gegen Kryptowährungs-Anbieter vor

Zürich (APA/Reuters) - Die Schweizer Finanzmarktaufsicht (Finma) nimmt einen Anbieter von Kryptowährungen ins Visier. Die Finma hat ein Verfahren gegen die Firma envion AG eröffnet, die im Zuge eines sogenannten "Initial Coin Offerings" (ICO) rund hundert Millionen Franken (rund 86 Mio. Euro) von mehr als 30.000 Investoren entgegengenommen hat, wie die Behörde am Donnerstag mitteilte.

Airbus schneidet operativ besser ab als erwartet

Flugzeugbauer Airbus verdoppelt operativen Gewinn

Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat im ersten Halbjahr operativ besser abgeschnitten als von Experten erwartet. Fortschritte beim Airbus A350 haben dem Ergebnis Schub gegeben. Das Nettogewinn halbiert sich aber wegen Währungseffekten. Laut Airbus-Chef Enders sei das Auslieferungszel für 2018 "machbar".

Arbeitslosigkeit in Spanien fällt stärker als erwartet

Arbeitslosigkeit in Spanien fällt stärker als erwartet

Madrid (APA/Reuters) - Die Arbeitslosigkeit in Spanien ist weiter auf dem Rückmarsch. Die Quote sank zwischen April und Juni auf 15,3 Prozent, nach 16,7 Prozent im ersten Quartal, wie das nationale Statistikamt am Donnerstag mitteilte. Ökonomen hatten nur mit einem Rückgang auf 15,8 Prozent gerechnet. Die Arbeitslosigkeit in Spanien ist nach der griechischen die zweithöchste im Euroraum.

1 2 3 4