Archivsuche

Artikel vom Dienstag, 10. Juli 2018

Kfz-Neuzulassungen bei Diesel gaben im 1. Halbjahr stark nach

Kfz-Neuzulassungen bei Diesel gaben im 1. Halbjahr stark nach

Wien (APA) - Mit insgesamt 192.861 Pkw wurden im ersten Halbjahr diesen Jahres um 3,4 Prozent mehr Pkw mehr als im Vorjahreszeitraum neu zum Verkehr zugelassen. Benziner stiegen dabei um rund ein Viertel (Plus 23,6 Prozent), an Bedeutung gewannen zudem Alternativantriebe (Plus 23,7 Prozent), wie die Statistik Austria heute, Dienstag berichte.

ZEW-Konjunkturindikator fällt auf tiefsten Stand seit 2012

ZEW-Konjunkturindikator fällt auf tiefsten Stand seit 2012

Mannheim (APA/dpa-AFX/Reuters) - Die Sorge vor einem Handelskrieg führender Industriestaaten hat die Stimmung deutscher Finanzexperten auf den tiefsten Stand seit etwa sechs Jahren gedrückt. Die Konjunkturerwartungen des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) seien im Juli um 8,6 Punkte auf minus 24,7 Zähler gefallen, teilte das Forschungsinstitut am Dienstag in Mannheim mit.

Die beliebtesten Wiener Bezirke von Mietern und Käufern 2018

Noch im Vorjahr wurde der 10. Wiener Bezirk am häufigsten am Immobilienportal FindMyHome.at gesucht. Heuer ist im Ranking der Top-Bezirke in Wien alles anders. Welche Bezirke 2018 am häufigsten gesucht werden. Welcher Trend über alle Bezirk heuer neu und gleich ist.

Chinesische Verbraucherpreise stiegen im Juni um 1,9 Prozent

Chinesische Verbraucherpreise stiegen im Juni um 1,9 Prozent

Peking (APA/Reuters) - In China sind die Verbraucherpreise im Juni im Vorjahresvergleich um 1,9 Prozent angezogen. Das teilte das nationale Statistikamt am Dienstag mit. Analysten hatten einen Anstieg in dieser Höhe vorausgesagt. Im Mai hatte die Zunahme 1,8 Prozent betragen.

Chinesische Firma baut und finanziert Autobahn in Republika Srpska

Chinesische Firma baut und finanziert Autobahn in Republika Srpska

Sarajevo/Banja Luka (APA) - Eine chinesische Firma wird die Autobahn zwischen Banja Luka und Prijedor in der bosnischen Republika Srpska errichten. Wie der bosnisch-serbische Verkehrsminister Nedjo Trninic laut dem Internetportal "Klix.ba" erläuterte, wird die China Shadong International and Technical Corporation eine 30-jährige Konzession für die 42 Kilometer lange Autobahnstrecke erhalten.

US-Strafzölle: Schweiz leitet WTO-Streitbeilegungsverfahren ein

US-Strafzölle: Schweiz leitet WTO-Streitbeilegungsverfahren ein

Bern (APA/awp/sda) - Zur Wahrung der Schweizer Interessen im Rahmen der neuen US-Importzölle hat Bundesrat Schneider-Ammann ein WTO-Streitbeilegungsverfahren eingeleitet. Man habe ein entsprechendes Begehren bei der Welthandelsorganisation (WTO) deponiert, da auch die Schweiz von den zusätzlichen Zöllen zur Einfuhr von gewissen Stahl- und Aluminiumprodukten durch in die USA betroffen sei.

Deutsche Bauwirtschaft floriert

Deutsche Bauwirtschaft floriert

Berlin (APA/Reuters) - Die boomende Baubranche ist mit einem kräftigen Umsatzplus ins zweite Quartal gestartet. Im April lagen die Erlöse im Bauhauptgewerbe um 9,8 Prozent über dem Niveau vor einem Jahr, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte. Die Zahl der Beschäftigten kletterte zum Vorjahresmonat um 2,4 Prozent. Dabei verbuchten alle Wirtschaftszweige des Bauhauptgewerbes steigende Umsätze.

Präsident Erdogan verstärkt Einfluss auf türkische Notenbank

Präsident Erdogan verstärkt Einfluss auf türkische Notenbank

Ankara (APA/dpa) - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat wie angekündigt seinen Einfluss auf die Notenbank des Landes verstärkt. Am Dienstag erließ der Präsident ein Dekret, das ihn künftig ermächtigt, den Präsidenten und den Vizepräsidenten der Zentralbank zu ernennen. Außerdem wird durch das Dekret die Amtszeit der beiden Spitzennotenbanker des Landes von fünf auf vier Jahre verkürzt.

Frankreichs Produktion sinkt überraschend

Frankreichs Produktion sinkt überraschend

Paris (APA/Reuters) - Die Unternehmen in Frankreich haben ihre Produktion im Mai überraschend gedrosselt. Sie stellten 0,2 Prozent weniger her als im Vormonat, wie das nationale Statistikamt Insee am Dienstag mitteilte. Ökonomen hingegen hatten mit einem Anstieg von 0,7 Prozent gerechnet, nach minus 0,5 Prozent im April.

Eröffnungsplädoyers in US-Prozess von Krebspatient gegen Monsanto

Eröffnungsplädoyers in US-Prozess von Krebspatient gegen Monsanto

St. Louis (APA/AFP) - Im US-Prozess eines Krebspatienten gegen den Pestizidhersteller Monsanto haben am Montag die Eröffnungsplädoyers begonnen. Der Verteidiger des Klägers Dewayne Johnson, Brent Wisner, warf dem Konzern vor Gericht in San Francisco vor, seit Jahrzehnten gewusst zu haben, dass die in dem Unkrautvernichtungsmittel Roundup enthaltene Chemikalie Glyphosat Tumore bei Labortieren verursachen kann.

Ölpreise steigen - OPEC rechtfertigt Förderpolitik

Ölpreise steigen - OPEC rechtfertigt Förderpolitik

Frankfurt/Singapur (APA/dpa) - Die Ölpreise sind am Dienstag gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im September kostete in der Früh 78,59 US-Dollar (66,66 Euro) und damit um 52 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im August stieg um 44 Cent auf 74,29 Dollar.

May befördert Verbündeten - Machtkampf um Brexit geht weiter

May befördert Verbündeten - Machtkampf um Brexit geht weiter

London (APA/dpa) - Nach dem Rücktritt des britischen Außenministers Boris Johnson im Streit über den Brexit hat Premierministerin Theresa May ihr eigenes politisches Lager gestärkt und damit Kampfeswille gezeigt. Die Regierungschefin machte den bisherigen Gesundheitsminister Jeremy Hunt zum neuen Außenminister, der vor dem Brexit-Referendum für den Verbleib der Briten in der EU geworben hatte.

Börse Tokio schließt erneut mit Gewinnen

Börse Tokio schließt erneut mit Gewinnen

Tokio (APA) - Der Tokioter Aktienmarkt hat am Dienstag erneut Kursgewinne verbuchen können. Der Nikkei-225 Index schloss mit plus 144,71 Punkten oder 0,66 Prozent bei 22.196,89 Zählern. Der Topix Index gewann um 4,34 Punkte oder 0,25 Prozent auf 1.716,13 Einheiten. 923 Kursgewinnern standen dabei 1.084 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 73 Titel.

Flexible Arbeitszeiten steigern laut Studie Produktivität

Flexible Arbeitszeiten steigern laut Studie Produktivität

Düsseldorf (APA/AFP) - Arbeitgeber, die ihren Mitarbeitern flexible Arbeitszeiten etwa durch Home-Office-Zeiten erlauben, steigern die Zufriedenheit und damit die Arbeitsproduktivität im Unternehmen. Das zeigt eine Studie des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), die der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe) vorlag.

Arbeitszeit - ÖGB-Chef für Clearingstelle bei Produktionsspitzen

Arbeitszeit - ÖGB-Chef für Clearingstelle bei Produktionsspitzen

Wien (APA) - Die Regierung sollte auf das geplante Gesetz zum 12-Stunden-Arbeitstag verzichten - stattdessen sollte eine "Clearingstelle" eingerichtet werden, die binnen 48 Stunden über die Zulässigkeit einer zwölfstündigen Arbeitszeit zur Abdeckung von Produktionsspitzen entscheiden soll. Das schlug ÖGB-Chef Wolfgang Katzian in einem Interview mit den "Salzburger Nachrichten" (SN, Dienstag) vor.

Agentur: Weitere Sanktionen Hauptrisiko für russische Wirtschaft

Agentur: Weitere Sanktionen Hauptrisiko für russische Wirtschaft

Wien/Moskau/Kiew (APA/Reuters) - Weitere westliche Sanktionen gegen Moskau stellen laut der russischen Ratingagentur Acra das Hauptrisiko für die russische Wirtschaft dar. Von den bestehenden Sanktionen seien bereits 21 Prozent der russischen Wirtschaft betroffen. Westliche Sanktionen werden die Öl-abhängige Wirtschaft längerfristig belasten und die Einkommen russischer Haushalte dämpfen, so die vom Kreml unterstützte Agentur.

SoftBank stockt Beteiligung bei Yahoo Japan auf

SoftBank stockt Beteiligung bei Yahoo Japan auf

Tokio/Minato (APA/Reuters) - Die Investmentfirma Altaba veräußert rund ein Drittel ihrer Beteiligung am Internetdienstleister Yahoo Japan an den japanischen Technologiekonzern SoftBank. Für das Aktienpaket zahle SoftBank rund zwei Mrd. US-Dollar (1,7 Mrd. Euro), teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Mit der Transaktion falle der Anteil Altabas (ehemals Yahoo) an Yahoo Japan von 34,73 Prozent auf 23,94 Prozent.

OPEC-Präsident weist Trumps Kritik an Ölpreisen zurück

OPEC-Präsident weist Trumps Kritik an Ölpreisen zurück

Calgary/Washington (APA/Reuters) - Die Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) hat die Kritik von US-Präsident Donald Trump an den Ölpreisen zurückgewiesen. "Die OPEC trägt nicht alleine die Schule für alle Probleme in der Ölbranche", sagte der Chef des Kartells, Suhail bin Mohammed al-Masrui, am Montag in Calgary. Man habe bereits beim Treffen im Juni in Wien reagiert und sich auf eine höhere Öl-Produktion geeinigt.

1 2 3