Archivsuche

Artikel vom Dienstag, 26. Juni 2018

141 Festnahmen bei internationaler Aktion gegen Flugticket-Betrug

141 Festnahmen bei internationaler Aktion gegen Flugticket-Betrug

Den Haag (APA) - Bei der von der europäischen Polizeibehörde Europol koordinierten internationalen Aktion gegen den Betrug mit Flugtickets sind 141 Personen festgenommen worden. Beamte waren im Rahmen der "Global Airport Action Days" zwischen 18. und 22. Juni weltweit auf 226 Flughäfen unterwegs, hieß es am Dienstag in einer Presseaussendung. Auch Österreich war beteiligt, teilte das Bundeskriminalamt (BK) mit.

Deutsche Pilotengewerkschaft für Urabstimmung über Streik bei Ryanair

Deutsche Pilotengewerkschaft für Urabstimmung über Streik bei Ryanair

Frankfurt/Dublin (APA/dpa) - Im Streit um die Arbeitsbedingungen bei Ryanair erhöht die deutsche Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) den Druck. Der Gewerkschaftsvorstand sprach sich am Dienstag für eine Urabstimmung über mögliche unbefristete Streiks aus, wie ein VC-Sprecher sagte. Nun kann die Ryanair-Tarifkommission die Urabstimmung einleiten.

Mehrere Tausend demonstrierten gegen Kassenreform in Linz

Mehrere Tausend demonstrierten gegen Kassenreform in Linz

Linz (APA) - Mehrere tausend Menschen haben Dienstagnachmittag in Linz auf Initiative der Gewerkschaft gegen die Zusammenlegung der Sozialversicherungen und die Zerschlagung der AUVA demonstriert. Der Bundesregierung gehe es um die Zurückdrängung der betrieblichen und gewerkschaftlichen Mitbestimmung bis hin zur "Zerschlagung der Arbeiterkammer", warnte ÖGB-Landesvorsitzender und AK-Präsident Johann Kalliauer.

Immofinanz-Vorstand erhielt 4-Millionen-Euro-Prämie

Immofinanz-Vorstand erhielt 4-Millionen-Euro-Prämie

Wien (APA) - Der dreiköpfige Immofinanz-Vorstand, bestehend aus Oliver Schumy, Dietmar Reindl und Stefan Schönauer, hat für 2017 eine Vier-Millionen-Euro-Prämie bekommen. Der "Boersianer.com" hatte dies gemeldet, das Unternehmen bestätigte dies auf APA-Anfrage im Grunde nach. Man habe dies jedoch schon in der Mitteilung zum jüngsten Quartalsergebnis als "Sonderbonifikation" für den Vorstand kommuniziert.

Vom Immobilien- zum Handelstycoon: René Benko

Nach dem kika/Leiner Coup: René Benko und sein Signa-Reich

Mit kika/Leiner hat der Signa-Konzern schon 100-mal mehr Mitarbeiter im Handel als im Immobilienbereich. René Benko baut unbeirrt einen europäischen Handelsriesen auf.

Siemens-Windkraft-Tochter Adwen streicht jede zweite Stelle

Siemens-Windkraft-Tochter Adwen streicht jede zweite Stelle

München (APA/Reuters) - Beim Windkraftkonzern Siemens Gamesa fallen in Deutschland weitere 260 Stellen weg. In der Offshore-Sparte Adwen, die Windräder auf hoher See herstellt, wird damit bis Ende 2020 mehr als jeder zweite der bisher 480 Arbeitsplätze in Deutschland gestrichen, wie Adwen am Dienstag mitteilte.

Mediennutzung: Das Vetrauen in Facebook & Co sinkt

Die Nutzung von Social-Media-Portalen zu Informationszwecken geht erstmals seit Jahren zurück. Facebook & Co verlieren als Nachrichtenplattformen, traditionelle Medienhäuser mit starken Marken profitieren von der Entwicklung.

Volkswagen stoppt Produktionsbänder tageweise

Volkswagen stoppt Produktionsbänder tageweise

Wolfsburg (APA/Reuters) - Volkswagen lässt wegen der neuen Abgasmesszyklen nach den Werksferien die Produktion im Stammwerk in Wolfsburg an ein bis zwei Tagen in der Woche ruhen. Diese Maßnahme werde unmittelbar nach den Werksferien (7.-27.7.) eingeführt und sei bis Ende September geplant, hieß es am Dienstag in einer im Intranet von VW verbreiteten Mitteilung an die Mitarbeiter, die der Nachrichtenagentur Reuters vorlag.

Trump prophezeit Aus für Harley-Davidson

Trump prophezeit Aus für Harley-Davidson

Das Traditionsunternehmen Harley-Davidson baut wegen des Handelsstreits der Trump-Regierung mit der EU seine Produktion in den USA ab. Der US-Präsident ist hoch erzürnt und droht mit Konsequenzen.

Zumtobel - Analysten erwarten höheren Verlust im vierten Quartal

Zumtobel - Analysten erwarten höheren Verlust im vierten Quartal

Dornbirn (APA) - Der angeschlagene Vorarlberger Beleuchtungsspezialist Zumtobel dürfte Finanzanalysten zufolge im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2017/18 weniger Umsatz und einen höheren Verlust gemacht haben. Das Unternehmen wird die Quartalsergebnisse am kommenden Donnerstag präsentieren.

Deutscher Mindestlohn soll auf 9,35 Euro pro Stunde ab 2020 steigen

Deutscher Mindestlohn soll auf 9,35 Euro pro Stunde ab 2020 steigen

Berlin (APA/AFP/Reuters) - Der gesetzliche Mindestlohn in Deutschland soll in zwei Stufen auf 9,35 Euro pro Stunde steigen. Die Mindestlohnkommission empfahl am Dienstag eine Anhebung der gesetzlichen Lohnuntergrenze auf 9,19 Euro ab 2019 und 9,35 Euro ab 2020. Das habe die Kommission "einstimmig entschieden", sagte der Vorsitzende Jan Zilius in Berlin.

US-Schauspieler Will Smith kauft deutsche Medienfirma

US-Schauspieler Will Smith kauft deutsche Medienfirma

Berlin (APA/dpa) - US-Schauspieler Will Smith (49, "I Am Legend") und der deutsch-schweizerische Regisseur Marc Forster (48) haben die in München ansässige Medienfirma Telepool erworben. Das teilten die beiden Partner am Dienstag mit.

Ex-Audi-Manager Hatz aus Haft entlassen

Wolfgang Hatz., früherer Manager im Volkswagen-Konzern und im Zuge des Abgasskandals inhaftiert, wird laut "Süddeutsche Zeitung" gegen Zahlung einen Millionenkaution freigelassen.

Nach Eurogruppen-Einigung: S&P hob Kreditwürdigkeit Griechenlands an

Nach Eurogruppen-Einigung: S&P hob Kreditwürdigkeit Griechenlands an

London (APA/dpa) - Die US-Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) sieht nach dem beschlossenen Abschluss des EU-Rettungsprogramms die Kreditwürdigkeit Griechenlands positiver. Das Rating sei um eine Stufe von "B" auf "B+" heraufgesetzt worden, teilte S&P am Montagabend in London mit. Der Ausblick sei "stabil".

Ermittlungen nach Grundstücksdeal von deutscher Hotelkette in Tirol

Ermittlungen nach Grundstücksdeal von deutscher Hotelkette in Tirol

St. Johann in Tirol (APA) - Nach einem Grundstücksdeal zwischen den Bergbahnen St. Johann und der deutschen Hotelkette Explorer ermittelt nun die Staatsanwaltschaft. "Es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wegen des Verdachts der Untreue", zitierte die "Tiroler Tageszeitung" (Dienstagsausgabe) Staatsanwaltschaftssprecher Hansjörg Mayr. Grund ist, dass die Liegenschaft weit unter ihrem Wert verkauft worden sein soll.

Google bringt Bezahldienst Google Pay auf deutschen Markt

Google bringt Bezahldienst Google Pay auf deutschen Markt

Berlin (APA/Reuters) - Der US-Technologieriese Google startet seinen Online-Bezahldienst Google Pay in Deutschland. Die Bundesrepublik sei das nunmehr 19. Land, in dem das mobile Bezahlen angeboten würde, sagte der zuständige Manager für Zentraleuropa, Philipp Justus, am Dienstag in Berlin.

Gericht lehnte Widerspruch von Porsche nach Diesel-Razzia ab

Gericht lehnte Widerspruch von Porsche nach Diesel-Razzia ab

Stuttgart (APA/dpa) - Der deutsche Autohersteller Porsche hat im Rechtsstreit um Ermittlungen zur Diesel-Affäre eine Niederlage vor Gericht erlitten. Das Amtsgericht habe den Widerspruch des Unternehmens gegen die Sichtung sichergestellter Unterlagen abgewiesen, sagte eine Gerichtssprecherin am Dienstag. Zuvor hatten die "Stuttgarter Nachrichten" über die Entscheidung berichtet.

BMW will Sorgen über mögliches Aus für britische Werke zerstreuen

BMW will Sorgen über mögliches Aus für britische Werke zerstreuen

London (APA/Reuters) - Trotz Aufregung über die Folgen des Brexits erwägt BMW keine Werksschließungen in Großbritannien. Der Konzern denke derzeit nicht aktiv über eine Auslagerung der Produktion aus dem Vereinigten Königreich nach, sagte der Sonderbeauftragte für Großbritannien, Ian Robertson, am Dienstag in London. BMW stehe zu seinen Fabriken und seiner Belegschaft vor Ort.

Türkische Lira schwächte sich nach Wahlen wieder ab

Türkische Lira schwächte sich nach Wahlen wieder ab

Frankfurt (APA/Reuters) - Die türkische Währung fällt nach dem Wahlsieg von Präsident Recep Tayyip Erdogan wieder in der Gunst der Anleger. Die Lira schwächte sich am Dienstag im Vergleich zu Dollar und Euro ab. Ein Dollar verteuerte sich im Gegenzug um bis zu 0,8 Prozent auf 4,7139 Lira. Der Euro stieg um 0,7 Prozent auf 5,5158 Lira.

Deutschland reduzierte Schuldenstand um 40 Milliarden Euro

Deutschland reduzierte Schuldenstand um 40 Milliarden Euro

Berlin (APA/Reuters) - Der deutsche Staat baut seine Schulden dank der guten Konjunktur deutlich ab. Die Verbindlichkeiten von Bund, Ländern, Gemeinden und Sozialversicherung einschließlich aller Extrahaushalte fiel am Ende des ersten Quartals um 2,0 Prozent oder 40,1 Mrd. Euro niedriger aus als ein Jahr zuvor. Insgesamt betrug der Schuldenstand rund 1,949 Billionen Euro, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte.

1 2