Archivsuche

Artikel vom Dienstag, 19. Juni 2018

Ceconomy prüft Kapitalerhöhung rund um Russland-Deal - Insider

Ceconomy prüft Kapitalerhöhung rund um Russland-Deal - Insider

Düsseldorf (APA/Reuters) - Die Ceconomy-Tochter Media-Saturn steht Insidern zufolge unmittelbar vor einer Einigung zur Zukunft ihres Russland-Geschäfts. Die Gespräche mit dem russischen Konzern Safmar könnten binnen weniger Tage abgeschlossen werden, sagten drei mit dem Vorgang vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters. Im Zuge dessen erwäge Ceconomy eine Kapitalerhöhung, um frisches Geld in die Kasse zu bekommen.

Südtiroler Sennereiverband verbietet Glyphosat

Südtiroler Sennereiverband verbietet Glyphosat

Bozen (APA) - Die im Südtiroler Sennereiverband zusammengeschlossenen Milchhöfe haben sich auf ein Verbot des umstrittenen Pflanzenschutzmittels Glyphosat geeinigt. Ab 1. Juli ist der Einsatz glyphosathaltiger Pflanzenschutzmittel auf allen Futterflächen, die von Bergbauern bearbeitet werden, untersagt, teilte der Verband am Dienstag in einer Aussendung mit.

Ifo-Institut senkt seine Konjunkturprognose für Deutschland deutlich

Ifo-Institut senkt seine Konjunkturprognose für Deutschland deutlich

München (APA/AFP) - Das Münchner Ifo-Institut hat seine Konjunkturprognose für Deutschland deutlich abgesenkt. Die Wirtschaftsforscher stuften ihre Prognose für das Wachstum in diesem Jahr von 2,6 Prozent auf nur noch 1,8 Prozent herunter. Für das kommende Jahr sagen die Forscher ebenfalls nur noch 1,8 Prozent voraus, nachdem sie zunächst von einem Plus von 2,1 Prozent ausgegangen waren.

Roche übernimmt US-Pharmaunternehmen Foundation Medicine zu 100 %

Roche übernimmt US-Pharmaunternehmen Foundation Medicine zu 100 %

Basel (APA/awp/sda) - Roche und sein langjähriger Partner Foundation Medicine (FMI) haben sich auf einen endgültigen Zusammenschluss geeinigt. Im Zuge der Vereinbarung wird Roche die noch ausstehenden Anteile an dem in der Krebsforschung tätigen US-Unternehmens für 137 US-Dollar (117,97 Euro) je Aktie in bar übernehmen. Insgesamt werde Roche somit 2,4 Mrd. US-Dollar zahlen, teilte der Pharmakonzern am Dienstag mit.

Bauproduktion in der EU im April um 1,2 Prozent gestiegen

Bauproduktion in der EU im April um 1,2 Prozent gestiegen

Brüssel/Luxemburg (APA) - Die Produktion im Baugewerbe hat sich in der EU nach einem Einbruch von 0,8 Prozent im März wieder erholt. Von März auf April gab es in der EU einen Anstieg um 1,2 Prozent. Die Eurozone verbuchte sogar eine Erhöhung um 1,8 Prozent. Aus Österreich lagen keine April-Daten vor. Im März hatte Österreich mit -4,0 Prozent den drittstärksten Rückgang hinnehmen müssen.

Draghi kündigt behutsames Vorgehen bei Zinserhöhungen an

Draghi kündigt behutsames Vorgehen bei Zinserhöhungen an

Sintra (APA/Reuters) - EZB-Präsident Mario Draghi hat ein behutsames Vorgehen bei einer künftigen Zinsanhebung angekündigt. "Wir werden geduldig bleiben, was die Bestimmung des Timings unserer ersten Zinserhöhung betrifft und wir werden danach schrittweise vorgehen bei der Anpassung der Geldpolitik", sagte der Italiener am Dienstag auf einer Notenbank-Konferenz der Europäischen Zentralbank (EZB) im portugiesischen Sintra.

Mehrheit der EU-Länder gegen Kürzungen im Agrarbereich

Mehrheit der EU-Länder gegen Kürzungen im Agrarbereich

Luxemburg (APA/AFP) - Eine Mehrheit der Mitgliedstaaten hat sich gegen die geplanten Kürzungen im Agrarhaushalt der EU ausgesprochen. Frankreich und fünf weitere Länder legten beim Treffen der Landwirtschaftsminister am Montag in Luxemburg eine Erklärung vor, in der sie den Vorschlag der EU-Kommission zur Zukunft der europäischen Agrarpolitik scharf kritisierten. Weitere Länder schlossen sich dem Ruf nach mehr Geld für die Landwirtschaft an, nicht jedoch Deutschland.

Grasser-Prozess - Ex-Finanzminister legt es sehr langatmig an

Grasser-Prozess - Ex-Finanzminister legt es sehr langatmig an

Wien/Linz (APA) - Wie erwartet hat heute Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (FPÖ/ÖVP) im Korruptionsprozess gegen ihn und andere seine Vernehmung im Großen Schwurgerichtssaal mit einem ausschweifenden Monolog begonnen. Ausführlich ging Grasser dabei auf die Regierungsbildung von ÖVP und FPÖ im Jahr 2000 ein.

Wiener Buch-Großhändler Franz Hain pleite

Wiener Buch-Großhändler Franz Hain pleite

Wien (APA) - Die traditionsreiche Buch-Großhandelsfirma Dr. Franz Hain Verlagsauslieferungen GmbH mit Sitz in Wien sowie die konzernverbundenen Gesellschaften Beck'sche Universitätsbuchhandlung Schottentor GmbH & Co KG und Buchhandlung Schottentor GmbH sind pleite. Sie haben am Handelsgericht Wien den Antrag auf Eröffnung eines Konkursverfahrens gestellt, wie der Gläubigerschutzverband Creditreform mitteilte.

Airbus erwägt Ultralangstreckenversion von Erfolgsmodell A321

Airbus erwägt Ultralangstreckenversion von Erfolgsmodell A321

Paris (APA/Reuters) - Im Wettbewerb mit dem Erzkonkurrenten Boeing erwägt Airbus Branchenkreisen zufolge, eine Version seines Erfolgsmodelles A321 mit extragroßer Reichweite anzubieten. Die Maschine mit dem Namen A321XLR könnte noch weiter fliegen als der A321LR, der heuer erstmals eingesetzt werden soll, sagten Insider der Nachrichtenagentur Reuters.

Auftragspolster der deutschen Industrie bei fast einem halben Jahr

Auftragspolster der deutschen Industrie bei fast einem halben Jahr

Wiesbaden/Berlin (APA/Reuters) - Die deutsche Industrie hat ungeachtet der zuletzt schwächelnden Nachfrage ein dickes Auftragspolster angelegt. Die Reichweite lag im April unverändert bei 5,6 Monaten, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte.

Barnier: EU muss sich auf Scheitern von Brexit-Gesprächen vorbereiten

Barnier: EU muss sich auf Scheitern von Brexit-Gesprächen vorbereiten

Wien (APA) - Der Brexit-Chefverhandler der Europäischen Union, Michel Barnier, sieht in den Gesprächen mit London die "heikelsten Themen" noch offen. Man müsse sich darauf vorbereiten, dass es zu keiner Einigung mit den Briten kommt, sagte Barnier laut einer Aussendung der Parlamentskorrespondenz am Montagnachmittag bei einem Treffen mit Vertretern der fünf Nationalratsparteien in Wien.

VW-Aufsichtsrat vertagt Personalentscheidung bei Audi

VW-Aufsichtsrat vertagt Personalentscheidung bei Audi

Ingolstadt/Wolfsburg (APA/Reuters/dpa) - Nach der Verhaftung von Audi-Chef Rupert Stadler hat Volkswagen noch nicht über eine Interimslösung entschieden. "Die Aufsichtsräte von Volkswagen AG und Audi AG haben heute noch keine Entscheidung getroffen und prüfen die Sachlage weiterhin", teilte ein Sprecher am Montagabend nach mehrstündigen Beratungen mit.

China wirft USA Start von Handelskrieg vor

China wirft USA Start von Handelskrieg vor

Peking/Washington (APA/dpa) - China hat den USA nach der Ankündigung neuer milliardenschwerer Strafzölle mit Vergeltung gedroht. "Die Vereinigten Staaten initiieren einen Handelskrieg und verletzten die Gesetze des Marktes", sagte ein Sprecher des Pekinger Handelsministeriums am Dienstag. Verhalten sich die USA weiterhin "irrational", würden "entschlossene Gegenmaßnahmen folgen".

Bundesregierung lädt Firmenchefs zu Standortkonferenz ein

Bundesregierung lädt Firmenchefs zu Standortkonferenz ein

Wien (APA) - Die Bundesregierung organisiert kommenden Montag in Wien eine "Standortkonferenz" mit 100 Firmenchefs aus 14 Ländern unter dem Motto "#InvestInAustria". Damit soll der Start für eine offensivere Standortpolitik eingeläutet werden. Die Regierung will damit auf Vorteile des Standorts Österreich hinweisen und künftig mehr ausländische Investitionen nach Österreich bringen.

DIHK-Studie: Neue Risiken für deutsche Firmen im Süden Europas

DIHK-Studie: Neue Risiken für deutsche Firmen im Süden Europas

Berlin (APA/Reuters) - Die deutschen Firmen sehen einer Studie zufolge wachsende Risiken im Geschäft in Italien und Spanien. Diese beiden Länder werden in einer internen Untersuchung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) als Sorgenkinder im Auslandsgeschäft genannt. In Italien bereitet das neue Regierungsbündnis von rechter Lega und populistischer Fünf-Sterne-Bewegung dem DIHK Sorgen.

Semperit stoppt Produktion in Werk in China

Semperit stoppt Produktion in Werk in China

Wien/Peking (APA) - Der mitten in der Umstrukturierung steckende Gummikonzern Semperit legt eines seiner drei Werke in China still. "Die Produktion in Shandong wird sofort gestoppt", teilte der Konzern Dienstagfrüh mit. 120 Mitarbeiter sind von der Maßnahme betroffen. Am Sempertrans-Produktionsstandort Best (ShanDong) Belting Co. Ltd. in der Provinz Shandong sind Textil- und Stahlseilgurte hergestellt worden.

Bayer sichert Monsanto-Deal mit 15-Mrd.-US-Dollar-Anleihe

Bayer sichert Monsanto-Deal mit 15-Mrd.-US-Dollar-Anleihe

Leverkusen (APA/dpa) - Der deutsche Bayer-Konzern hat sich für die Finanzierung der milliardenschweren Übernahme des US-Saatgutherstellers Monsanto weitere Mittel gesichert. Der Chemiekonzern begab neue Anleihen über 15 Mrd. US-Dollar (12,9 Mrd. Euro), wie das Unternehmen am Dienstag in Leverkusen mitteilte.

US-Senat durchkreuzt Trumps Einigung mit ZTE aus China

US-Senat durchkreuzt Trumps Einigung mit ZTE aus China

Washington (APA/AFP) - Der US-Senat hat eine Einigung von Präsident Donald Trump mit dem chinesischen Telekommunikationsriesen ZTE durchkreuzt und für einen weiteren Verkaufsstopp von wichtigen Hightech-Gütern an das Unternehmen gestimmt. Die Senatoren votierten am Montag mit 85 zu zehn Stimmen für einen Gesetzesentwurf für die Wiedereinführung dieser Blockade. Der Aktienkurs von ZTE an der Börse in Hongkong brach ein.

Formel 1: Red Bull fährt ab 2019 mit Honda statt mit Renault

Wien/Milton Keynes/Tokio (APA) - Das österreichisch-britische Formel-1-Team Red Bull Racing fährt ab der kommenden Saison mit Honda-Motoren. Dies gab der Rennstall am Dienstagvormittag auf seiner Website bekannt.

1 2 3 4