Archivsuche

Artikel vom Montag, 18. Juni 2018

Abgasaffäre: Audi-Chef Stadler festgenommen

Audi-Vorstandschef Rupert Stadler wurde als Folge der Abgasaffäre im Volkswagen-Konzern vorläufig festgenommen und befindet sich in Untersuchungshaft. Stadler wird in der Affäre nun als Beschuldigter geführt er soll vorläufig beurlaubt werden.

Arbeitszeit - WK und IV bestätigen Wegfall von Gleitzeit-Zuschlägen

Arbeitszeit - WK und IV bestätigen Wegfall von Gleitzeit-Zuschlägen

Wien (APA) - Harte Fronten zwischen Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite hat am Sonntagabend auch die ORF-Diskussion "Im Zentrum" zum Thema Arbeitszeit sichtbar gemacht. Arbeiterkammer und Gewerkschaft warnten vor einer Gefährdung von Freizeit, Familie und Gesundheit. Wirtschaftskammer und Industrie wiegelten ab, gestanden aber den Entfall von Zuschlägen bei den Regierungsplänen ein.

Magna will künftig in China bis zu 180.000 Autos bauen

Magna will künftig in China bis zu 180.000 Autos bauen

Wien/Aurora/Peking (APA) - Magna, kanadischer Autozulieferer mit Standort in Österreich, baut künftig Autos in China und entwickelt dort Elektroautos. Bisher hat Magna nur in Graz ganze Fahrzeuge gebaut. Dazu seien zwei Joint Ventures mit der Beijing Electric Vehicle Co geplant, teilte Magna am Montag mit. Der Produktionsstandort soll eine Kapazität von bis zu 180.000 Fahrzeugen pro Jahr haben.

Wolford leitete Kapitalerhöhung ein

Wolford leitete Kapitalerhöhung ein

Wien/Bregenz (APA) - Der Vorarlberger Textilkonzern Wolford bekommt frisches Geld. Der Vorstand hat am Montag die Bezugfrist für die bereits beschlossene 22 Mio. Euro schwere Kapitalerhöhung festgelegt, wie das Unternehmen in einer Pflichtmitteilung bekannt gab. Die Kapitalspritze hängt mit der Übernahme durch den chinesischen Investor Fosun zusammen, der dem Wäschehersteller mit Sitz in Bregenz das Überleben sichert.

Autonomes Fahren erfordert gute Autofahrer

Autonomes Fahren erfordert gute Autofahrer

Forscher vom Zentrum für Mensch-Computer-Interaktion der Universität Salzburg untersuchen jene kritischen Situationen, in denen die Maschine die Kontrolle wieder an den Menschen übergibt.

Lufthansa liebäugelt mit Übernahme des Billigfliegers Norwegian

Lufthansa liebäugelt mit Übernahme des Billigfliegers Norwegian

München/Frankfurt (APA/dpa) - Die AUA-Mutter Lufthansa denkt über eine Übernahme des norwegischen Billigfliegers Norwegian nach. "Es steht eine weitere Konsolidierungswelle an. Das heißt, dass wir auch mit Norwegian in Kontakt stehen", sagte Lufthansa-Chef Carsten Spohr der "Süddeutschen Zeitung" (Montag).

Google investiert 550 Mio Dollar in chinesischen Einzelhändler JD.com

Google investiert 550 Mio Dollar in chinesischen Einzelhändler JD.com

Singapur/Mountain View (APA/Reuters) - Google will mit einer Investition in den chinesischen Einzelhandelsgiganten JD.com sein Standbein in der Volksrepublik vergrößern. Insgesamt steckt der weltgrößte Suchmaschinenanbieter 550 Mio. Dollar (474,3 Mio. Euro) in die chinesische Nummer zwei hinter Alibaba.

Artur Schreiber neuer Chef von Mjam und Foodora in Österreich

Artur Schreiber neuer Chef von Mjam und Foodora in Österreich

Wien/Berlin (APA) - Die Essensbestellplattformen Mjam und Foodora aus dem Hause Delivery Hero werden künftig in Österreich von Artur Schreiber geführt. Der 32-jährige Berliner folgt dem bisherigen Österreich-Chef Michael Hagenau (37), der Geschäftsführer der Gruppe in Deutschland wird.

Britische Wirtschaft erwartet heuer geringstes Wachstum seit 2009

Britische Wirtschaft erwartet heuer geringstes Wachstum seit 2009

London (APA/Reuters) - Die britische Wirtschaft erwartet in diesem Jahr das schwächste Wachstum seit der Krise 2009. Die Handelskammer BCC senkte am Montag ihre Prognose für das Wachstum des Bruttoinlandsproduktes von 1,4 auf 1,3 Prozent. Für das kommende Jahr werden 1,4 Prozent erwartet. "Die Wirtschaft steckt in einer Flaute", erklärte die British Chambers of Commerce.

Japans Exporte stiegen im Mai um 8 Prozent

Tokio (APA/sda) - Der japanische Außenhandel hat im Mai stärker zugelegt als von Experten erwartet. Die Unternehmen verkauften 8,1 Prozent mehr Waren ins Ausland als vor einem Jahr, wie aus Daten des Finanzministeriums vom Montag hervorging. Von Reuters befragte Analysten hatten mit einem Plus von 7,5 Prozent gerechnet. Im April lag der Zuwachs bei 7,8 Prozent im Jahresvergleich.

Kapsch TrafficCom 2017/18 - Währungsverluste drückten den Gewinn

Kapsch TrafficCom 2017/18 - Währungsverluste drückten den Gewinn

Wien (APA) - Der Mautsystemanbieter KapschTrafficCom hat 2017/18 zwar den Umsatz gesteigert, der Gewinn ging aber um ein Drittel auf 28 Mio. Euro (42,7 Mio. Euro) zurück. Der Rückgang beruhe zu einem Gutteil auf Währungsverlusten. Da daher keine nachhaltige Ergebnisschwächung zu erwarten sei, werde eine unveränderte Dividende von 1,50 Euro vorgeschlagen, teilte das Unternehmen am Montag mit.

Rewe-Chef erwartet Umsatzplus durch Fußball-WM

Rewe-Chef erwartet Umsatzplus durch Fußball-WM

Köln (APA/dpa) - Rewe-Chef Lionel Souque rechnet durch die Fußball-Weltmeisterschaft mit einem zusätzlichen Umsatzschub für Deutschlands zweitgrößten Lebensmittelhändler. Das Fußballfest werde den Konsum von Snacks, Getränken und Grillfleisch ankurbeln.

1 2