Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 14. Juni 2018

René Benkos Signa übernimmt Kika/Leiner

René Benkos Signa übernimmt Kika/Leiner

Nach beinharten Verhandlungen hat der österreichische Immobilienunternehmer René Benko mit seiner Signa Holding den Zuschlag für die angeschlagene Möbelkette Kika/Leiner bekommen. Mitbieter waren zuletzt auch der steirische Investor Frank Albert und mehrere US-Hedgefonds.

DIW-Prognose: Frankreich wird Weltmeister 2018 in Russland

Prognosen zur Fußball-WM gibt es viele. Angefangen von der Vermessung der Spieler und deren Laufwege, geradezu einer Unzahl von Prognosemethoden, müsste die ballestrische Weltmeisterschaft im Vorspiel schon ziemlich exakt berechnet werden können. Die DIW-Prognose verlässt sich auf die Marktwert-Methode. Aus gutem Grund. Die unausgesprochene These: Geld schießt Tore.

Steirischer Möbelhersteller Kapo: Sanierungsplan angenommen

Pöllau (APA) - Der Sanierungsplan für die oststeirische Kapo Möbelwerkstätten GmbH ist am Donnerstag von den Gläubigern angenommen worden. Sie erhalten eine Quote von 20 Prozent, wobei die sofort zu zahlende Barquote bei 6,85 Prozent liegt, teilte der Kreditschutzverband 1870 mit. Der Rest der Quote ist binnen zwei Jahren zu zahlen.

ÖGB: Katzian will sich bei der Regierung "vorstellen"

ÖGB: Katzian will sich bei der Regierung "vorstellen"

Wien (APA) - "Hallo, ich bin der Neue." Unter dieser Devise wird der neu gewählte ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian zunächst den Weg des Dialogs mit der Regierung suchen und danach seine Schlussfolgerungen ziehen. Wie der Gewerkschaftschef im ersten Interview anlässlich seiner Kür gegenüber der APA betont, habe es nämlich bisher "gar keinen Dialog" seitens der Regierung mit dem Gewerkschaftsbund gegeben.

EZB senkt Wachstumsprognose für heuer - Inflation beschleunigt

EZB senkt Wachstumsprognose für heuer - Inflation beschleunigt

Riga/Frankfurt (APA/dpa) - Die Europäische Zentralbank (EZB) beurteilt die Konjunkturaussichten für den Euroraum angesichts wachsender Handelskonflikte etwas weniger zuversichtlich als vor drei Monaten. Für heuer erwartet die Notenbank einen Zuwachs von 2,1 (März-Prognose 2,4) Prozent beim Bruttoinlandsprodukt (BIP), wie EZB-Präsident Mario Draghi am Donnerstag nach der auswärtigen Sitzung des EZB-Rats in Riga sagte.

Britischer Einzelhandel legte im Mai stärker zu als erwartet

Britischer Einzelhandel legte im Mai stärker zu als erwartet

London (APA/dpa-AFX) - Der britische Einzelhandel hat seine Umsätze im Mai deutlich stärker gesteigert als erwartet. Nach Zahlen des Statistikamts ONS vom Donnerstag lagen die Erlöse 1,3 Prozent über dem Niveau des Vormonats. Analysten hatten im Mittel einen Zuwachs um nur 0,5 Prozent erwartet. Der schon deutliche Anstieg im Vormonat wurde von 1,6 auf 1,8 Prozent nach oben gesetzt.

Brenner-Transit: Bayerns Verkehrsministerin kritisiert Tirols Pläne

Brenner-Transit: Bayerns Verkehrsministerin kritisiert Tirols Pläne

München (APA) - Bayerns Verkehrsministerin Ilse Aigner (CSU) hat kein gutes Haar an den von Tirol in Sachen Brenner-Transit geplanten Maßnahmen gelassen. Die Pläne des Tiroler Landeshauptmanns Günther Platter (ÖVP) seien "sehr egoistisch", erklärte Aigner in einer Aussendung am Donnerstag. Zudem werde der EU-Grundsatz der Warenfreiheit "konterkariert".

Assekuranz 2018 schwach gestartet: Rückgang in Leben und bei Erträgen

Assekuranz 2018 schwach gestartet: Rückgang in Leben und bei Erträgen

Wien (APA) - Österreichs Versicherungswirtschaft ist schwach ins heurige Jahr gestartet. In den Sparten Kranken sowie Schaden- und Unfall wurde bis März zwar mehr eingenommen, in Leben aber um fünf Prozent weniger. Die klassische Leben büßte sogar 8,4 Prozent ein. Das addierte EGT der Branche brach um 32,8 Prozent ein, geht aus dem Quartalsbericht der Finanzmarktaufsicht (FMA) von Donnerstag hervor.

Dänemark will bis 2050 ein "grüner Staat" und CO2-neutral werden

Dänemark will bis 2050 ein "grüner Staat" und CO2-neutral werden

Kopenhagen (APA) - Mit der "State of Green"-Philosophie - die auch ein PPP-Unternehmen mit tatkräftiger Unterstützung des dänischen Industrieverbandes ist - will Dänemark Vorreiter in Energieeffizienz, CO2-Neutralität und Ressourcennutzung sein. Ziel bis 2050 ist es, den Ausstieg aus der Nutzung fossiler Brennstoffe zu schaffen. Die Gegebenheiten sind in Dänemark und Österreich oft deckungsgleich.

Grasser-Prozess - Ab Dienstag wird Hauptangeklagter Grasser befragt

Grasser-Prozess - Ab Dienstag wird Hauptangeklagter Grasser befragt

Wien (APA) - Im Korruptionsprozess gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (FPÖ/ÖVP) und andere wird am nächsten Prozesstag, am Dienstag nächster Woche, erstmals der Hauptangeklagte Grasser selber befragt werden. Das kündigte Richterin Marion Hohenecker am Schluss des heutigen 40. Verhandlungstags an.

EU-Handelsabkommen mit Kanada auf Kippe - Italien sperrt sich

EU-Handelsabkommen mit Kanada auf Kippe - Italien sperrt sich

Mailand (APA/Reuters) - Das Freihandelsabkommen zwischen Europäischer Union und Kanada (CETA) droht, an der neuen italienischen Regierung zu scheitern. "Wir werden das Freihandelsabkommen mit Kanada nicht ratifizieren", kündigte Agrarminister Gian Marco Centinaio in einem Interview der Tageszeitung "La Stampa" (Donnerstagausgabe) an.

EU-Kommissar: Griechen müssen Reformen fortsetzen

EU-Kommissar: Griechen müssen Reformen fortsetzen

Athen (APA/dpa) - Griechenland muss aus Sicht der EU-Kommission auch nach dem absehbaren Ende der langjährigen Hilfsprogramme weitere Reformen angehen. Griechenland nähere sich dem Ende einer "sehr langen Reise, einer Odyssee", sagte Währungskommissar Valdis Dombrovskis nach Angaben der halbamtlichen griechischen Nachrichtenagentur ANA-MPA am Donnerstag in Athen.

Grasser-Prozess - Meischberger schweigt auch bei CA-Immo-Vertreter

Grasser-Prozess - Meischberger schweigt auch bei CA-Immo-Vertreter

Wien (APA) - Im Korruptionsprozess gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (FPÖ/ÖVP) und andere hat der Zweitangeklagte Walter Meischberger heute auch die Fragen des Privatbeteiligtenvertreters der CA Immo, Johannes Lehner, nicht beantwortet. Der Anwalt ließ sich aber nicht beirren und stellte trotzdem viele Fragen, die auf Meischbergers bisherige Aussagen zielten.

Chinesische Hisense sicherte sich bereits rund 60 Prozent an Gorenje

Chinesische Hisense sicherte sich bereits rund 60 Prozent an Gorenje

Ljubljana (APA) - Der chinesische Elektronikkonzern Hisense hat sich im laufenden Übernahmeangebot für den slowenischen Haushaltsgerätehersteller Gorenje laut Medienberichten bereits mehr als 60 Prozent der Anteile an dem börsennotierten Unternehmen gesichert. Darüber hinaus kann die chinesische Gruppe auch mit dem Anteil des größten Gorenje-Aktionär, des staatlichen Pensionsfonds KAD rechnen.

Saudischer Ölminister: Fördererhöhung ist "unausweichlich"

Saudischer Ölminister: Fördererhöhung ist "unausweichlich"

Moskau/Frankfurt (APA/dpa-AFX) - Saudi-Arabien hat seiner Bereitschaft zu einer Ausweitung der Ölproduktion mit deutlichen Worten untermauert. Eine Vereinbarung des Ölkartells OPEC über eine graduelle Fördererhöhung sei "unausweichlich", sagte der Ölminister Khalid Al-Falih am Donnerstag in Moskau.

Kapsch kämpft in Prag mit täglichen Beschwerden um Lkw-Mautvertrag

Kapsch kämpft in Prag mit täglichen Beschwerden um Lkw-Mautvertrag

Prag/Wien (APA) - Der Mautsystemanbieter KapschTrafficCom kämpft mit außergewöhnlichen Mitteln um einen lukrativen 10-Jahres-Vertrag des Prager Verkehrsministeriums für den Betrieb des Lkw-Mautsystems in Tschechien. Laut Tageszeitung "Mlada fronta Dnes" (Online), schickt Kapsch jeden Tag eine Beschwerde ans Ministerium, um eine Unterzeichnung des Vertrags mit einer Konkurrenzfirma zu verhindern.

DIHK - Neue US-Zölle gegen China träfen auch deutsche Firmen

DIHK - Neue US-Zölle gegen China träfen auch deutsche Firmen

Berlin (APA/Reuters) - Die absehbaren neuen US-Zölle gegen China werden nach Darstellung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) deutsche Firmen schädigen. "Die wahrscheinliche Einführung von Strafzöllen der USA gegenüber China mit einem Volumen von bis zu 50 Mrd. Dollar trifft auch die deutsche Wirtschaft", sagte am Donnerstag DIHK-Außenwirtschaftschef Volker Treier der Nachrichtenagentur Reuters.

Apple will Knacken von iPhones erschweren

Apple will Knacken von iPhones erschweren

Cupertino (Kalifornien) (APA/dpa) - Apples iPhones sind verschlüsselt - und Ermittler beschweren sich oft, dass sie nicht an Daten von Verdächtigen herankämen. Es gibt zwar Firmen, die dank einer Schwachstelle das Entsperren der Telefone anbieten, doch Apple könnte ihnen bald das Leben schwer machen.

VW-Skandal - Staatsanwalt sieht Verantwortung in Unternehmensführung

VW-Skandal - Staatsanwalt sieht Verantwortung in Unternehmensführung

Hamburg/Wolfsburg (APA/Reuters) - Die Staatsanwaltschaft Braunschweig sieht die Verantwortung für den Dieselskandal bei Volkswagen in der Unternehmensführung und nicht nur bei einer Abteilung. "Es ging nicht nur um eine Abteilung des Unternehmens, es geht um die VW AG insgesamt", sagte Oberstaatsanwalt Klaus Ziehe der Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstag vor einer Pressekonferenz in Braunschweig.

Rubel vor Anpfiff der Fußball-WM gefragt

Rubel vor Anpfiff der Fußball-WM gefragt

Moskau (APA/Reuters) - Der Rubel steht kurz vor dem Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft hoch im Kurs. Am Tag des Eröffnungsspiels Russland gegen Saudi-Arabien deckten sich Anleger mit der russischen Währung ein. Der Dollar schwächte sich im Gegenzug zeitweise um ein Prozent auf 61,97 Rubel ab. Der Euro verbilligte sich um ein halbes Prozent auf 73,26 Rubel.

1 2 3