Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 30. Mai 2018

ÖBB-Finanzchef legt Vorstandsmandat vorzeitig zurück

ÖBB-Finanzchef legt Vorstandsmandat vorzeitig mit Jahresende zurück

Wien (APA) - Der langjährige Finanzvorstand der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB), Josef Halbmayr (62), wird sein Vorstandsmandat "aus privaten Gründen auf eigenen Wunsch" mit Jahresende 2018 zurücklegen, gab die ÖBB-Holding AG am Mittwochnachmittag bekannt. Sein Vertrag wäre noch bis 2020 gelaufen. Halbmayr ist seit 2008 ÖBB-Finanzchef.

VW-Abgasskandal - 41.000 Autos in Österreich noch nicht umgerüstet

VW-Abgasskandal - 41.000 Autos in Österreich noch nicht umgerüstet

Wien (APA) - In Österreich müssen noch mehr als 41.000 vom VW-Abgasskandal in Frage kommende Autos umgerüstet werden. Fast 342.000 Fahrzeuge seien bereits in die Werkstatt zurückgerufen worden, um die illegalen Abschalteinrichtungen zu entfernen und so in einen "vorschriftskonformen Zustand" gebracht zu werden, gab das Verkehrsministerium am Mittwoch bekannt.

Spanische Verbraucherschützer kündigen Sammelklage gegen Facebook an

Spanische Verbraucherschützer kündigen Sammelklage gegen Facebook an

Madrid/Menlo Park/London (APA/AFP) - Facebook muss sich nun auch in Spanien einer Sammelklage von Nutzern wegen Verletzung ihrer Privatsphäre stellen. Die spanische Verbraucherschutzorganisation OCU kündigte am Mittwoch an, sie werde den US-Megakonzern auf "mindestens 200 Euro" Schadenersatz je Nutzer verklagen.

Auto-und Luftfahrtzulieferer HTI halbierte Verlust

Auto-und Luftfahrtzulieferer HTI halbierte 2017 Verlust

Wien (APA) - Der an der Wiener Börse notierte Auto-und Luftfahrtzulieferer HTI High Tech Industries hat den Verlust im Jahr 2017 von 18,9 auf 9,3 Mio. Euro halbiert. Darin sei ein Verlust aus dem Verkauf der Kunststoffspritzguss­Gesellschaften in Höhe von 9,9 Mio. Euro enthalten, teilte das Unternehmen am Mittwochnachmittag mit.

Uber will trotz neuer Regeln und Strafen weiter in der Türkei bleiben

Uber will trotz neuer Regeln und Strafen weiter in der Türkei bleiben

Istanbul (APA/AFP) - Der Fahrdienstanbieter Uber hat sich am Mittwoch entschlossen gezeigt, trotz einer Verschärfung der Regeln für sein Geschäftsfeld weiter in der Türkei zu bleiben. Das US-Unternehmen erklärte heute, es wolle weiter zusammen "mit den relevanten Akteuren daran arbeiten, die Transportoptionen in der Türkei zu verbessern" und sei "entschlossen, langfristig als treuer Partner in der Türkei" zu bleiben.

Fiat Chrysler setzt auf Jeeps, erwägt Aus für Fiat in USA und China

Fiat Chrysler setzt auf Jeeps, erwägt Aus für Fiat in USA und China

Amsterdam/Washington (APA/dpa-AFX) - Der italienisch-amerikanische Autobauer Fiat Chrysler erwägt Kreisen zufolge die Verkäufe von Autos der Marke Fiat in Nordamerika und China einzustellen. Gleichzeitig solle sich Chrysler weitgehend auf den US-Markt konzentrieren, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch mit Bezug auf mit der Sache vertraute Personen.

Marktforscher erwarten auch 2018 kein Wachstum beim Smartphone-Absatz

Marktforscher erwarten auch 2018 kein Wachstum beim Smartphone-Absatz

Framingham (Massachusetts) (APA/dpa-AFX) - Marktforscher erwarten für den Smartphone-Markt das zweite Jahr in Folge ohne Absatzwachstum. Die Analysefirma IDC rechnet für 2018 mit einem Verkaufsrückgang von 0,2 Prozent auf 1,462 Milliarden Geräte. Erneut ist für die relative Flaute im weltgrößten Smartphone-Markt China der Auslöser, wie IDC am Mittwoch mitteilte.

Ciao Punto! Fiat stoppt nach 25 Jahren Produktion des Erfolgsmodells

Ciao Punto! Fiat stoppt nach 25 Jahren Produktion des Erfolgsmodells

Rom/Amsterdam (APA) - Ciao Punto! Der Autobauer Fiat Chrysler (FCA) stellt nach 25 Jahren die Produktion des Erfolgsmodells ein. Die Produktion des Punto im FCA-Werk im süditalienischen Melfi wird gestoppt, berichteten italienische Medien. Das im Mai 1993 vorgestellte Fahrzeug wurde in diesen Jahren über neun Millionen Mal verkauft und war eines der populärsten Fiat-Modelle überhaupt.

Streikwelle in Brasilien - Ölarbeiter legen die Arbeit nieder

Streikwelle in Brasilien - Ölarbeiter legen die Arbeit nieder

La Rioja (APA/dpa) - Aus Protest gegen hohe Treibstoffpreise haben die Beschäftigten der brasilianischen Ölindustrie am Mittwoch für drei Tage die Arbeit niedergelegt. "Die Arbeiter der Ölindustrie fordern die Senkung der Preise für Gas und Treibstoff", teilte die Gewerkschaft FUP mit.

Frankreichs Finanzminister: WTO muss "völlig neugedacht" werden

Frankreichs Finanzminister: WTO muss "völlig neugedacht" werden

Paris/EU-weit (APA/AFP) - Im Handelsstreit mit den USA befürwortet Frankreichs Finanzminister Bruno Le Maire eine Reform der Welthandelsorganisation (WTO). "Diese Organisation ist nötig und muss völlig neugedacht werden", sagte er am Mittwoch beim Forum der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) in Paris.

Weltweiter Verkaufsrekord bei Elektro- und Hybridautos

Weltweiter Verkaufsrekord bei Elektro- und Hybridautos

Paris (APA/AFP) - Weltweit sind die Verkäufe von Elektro- und Hybridautos auf einen Höchststand gestiegen: Laut einem Bericht der Internationalen Energie-Agentur (IEA) vom Mittwoch wurden im vergangenen Jahr 1,1 Millionen Autos mit alternativen Antrieben verkauft. Das waren um 54 Prozent mehr als 2016 und damit laut IEA ein "Rekord".

Zug-Allianz von Siemens und Alstom kommt voran

Zug-Allianz von Siemens und Alstom kommt voran

Paris/München (APA/dpa/Reuters) - Die geplante Zug-Allianz zwischen dem deutschen Elektrokonzern Siemens und dem französischen Konkurrenten Alstom kommt voran. Das französische Ministerium für Finanzen und Wirtschaft habe Siemens die Genehmigung einer Auslandsinvestition erteilt, teilte der Konzern mit. Zudem habe die französische Finanzaufsicht Siemens von einem verpflichtenden Übernahmeangebot für das neue Unternehmen befreit.

US-Wirtschaft wuchs im Auftaktquartal langsamer als gedacht

US-Wirtschaft wuchs im Auftaktquartal langsamer als gedacht

Washington (APA/Reuters) - Die US-Wirtschaft wächst einen Tick langsamer als gedacht. Zwischen Jänner und März stieg das Bruttoinlandsprodukt(BIP) nur noch mit einer auf das Jahr hochgerechneten Rate von 2,2 Prozent, wie das Handelsministerium am Freitag auf Basis vorläufiger Zahlen mitteilte. In einer ersten Schätzung war ein Plus von 2,3 Prozent genannt worden.

Weiterer Tesla-Unfall mit eingeschaltetem Autopilot

Weiterer Tesla-Unfall mit eingeschalteter Autopilot-Software

Palo Alto (Kalifornien) (APA/dpa) - Ein Tesla-Elektroauto mit eingeschaltetem "Autopilot"-Assistenzsystem ist erneut auf ein stehendes Fahrzeug aufgefahren. Bei dem Unfall im kalifornischen Laguna Beach traf ein Tesla Model S einen Streifenwagen der Polizei, der ohne Insassen am Straßenrand parkte. Der Fahrer des Tesla wurde leicht verletzt, wie die Polizei am späten Dienstag (Ortszeit) mitteilte.

JP Morgan - Italien-Renditen spiegeln Wirtschaftslage nicht wider

JP Morgan - Italien-Renditen spiegeln Wirtschaftslage nicht wider

Rom (APA/Reuters) - Der Vermögensverwalter der Großbank JPMorgan hält die aktuell hohen Anleiherenditen Italiens für nicht gerechtfertigt. Es herrsche ein Missverhältnis zwischen den durch die politische Krise hochgetriebenen Zinsen und der tatsächlichen Wirtschaftslage des Landes, sagte Nick Gartside, der die Investments weltweit bei JPMorgan Asset Management verantwortet.

Aktionäre segneten Rochaden im Telekom-Aufsichtsrat ab

Aktionäre segneten Rochaden im Telekom-Aufsichtsrat ab

Wien (APA) - Die Aktionäre der Telekom Austria haben am Mittwoch in der Hauptversammlung die Rochaden im Aufsichtsrat beschlossen, wie das börsennotierte Unternehmen am Nachmittag mitteilte. Neu in das Kontrollgremium eingezogen sind ÖVP-Vizeparteichefin Bettina Glatz-Kremsner, Wirtschaftsanwaltin Edith Hlawati und die Investor-Relations-Chefin von America Movil, Daniela Lecuona.

Paketdienste experimentieren in Berlin mit Lastenrädern

Paketdienste experimentieren in Berlin mit Lastenrädern

Berlin (APA/dpa) - Fünf große Paketdienste wollen Sendungen in Berlin per Fahrrad zustellen. Für das Pilotprojekt nahmen sie am Mittwoch einen gemeinsamen Umschlagplatz in Betrieb. Von dort wollen sie die Pakete auf den letzten Kilometern mit Lastenrädern sauber und leise zum Empfänger bringen.

Büromöbelmarkt erholte sich 2017 dank höherer Nachfrage

Büromöbelmarkt erholte sich 2017 dank höherer Nachfrage

Wien (APA) - Der österreichische Büromöbelmarkt hat sich 2017 wieder erholt und die "Umsatzdelle aus 2016 vollständig ausgeklopft", heißt es am Mittwoch im Branchenradar von Kreutzer Fischer & Partner. Die Umsätze der Büromöbelhersteller stiegen um fast 8 Prozent auf 231 Mio. Euro. Der Anstieg sei nahezu zur Gänze nachfragegetrieben gewesen.

Lufthansa widerspricht deutschem Kartellamt zu erhöhten Preisen

Lufthansa widerspricht deutschem Kartellamt zu erhöhten Preisen

Berlin/Schwechat/Frankfurt (APA/Reuters) - Die deutsche AUA-Mutter Lufthansa bestreitet den vom deutschen Bundeskartellamt ermittelten erheblichen Anstieg der Ticketpreise nach der Air-Berlin-Pleite im vergangenen Jahr.

Tschechische Studie: Donau-Oder-Elbe-Kanal würde 23,5 Mrd Euro kosten

Tschechische Studie: Donau-Oder-Elbe-Kanal würde 23,5 Mrd Euro kosten

Prag (APA) - Der Bau des seit vielen Jahren diskutierten Wasserkanals Donau-Oder-Elbe, der die Fahrt von Frachtschiffen von der Donau in die Ostsee und Nordsee ermöglichen soll, würde in der Basisvariante 610 Mrd. Kronen (23,5 Mrd. Euro) kosten. Das geht aus einer Machbarkeitsstudie des tschechischen Verkehrsministeriums hervor.

1 2 3 4 5