Archivsuche

Artikel vom Montag, 28. Mai 2018

Flixbus soll Konkurrenten mit wilden Methoden aus dem Markt drängen

Es klingt nach einem knallharten Wirtschaftskrimi. Billigbus- und -Zuganbieter RegioJet beschuldigt Flixbus sie und andere Konkurrenten durch extremes Preisdumping und Erpressung aus dem Markt zu drängen. In Österreich kooperieren große Busunternehmen wie Blaguss bereits mit Flixbus.

Problem Plastikmüll: EU will weitreichende Verbote

Problem Plastikmüll: EU-Kommission will weitreichende Verbote

Die EU-Kommission verschärft ihren Kampf gegen Plastikmüll. Im Handel Plastik-Säcke gegen Papiertragtaschen zu tauschen war nur ein erster Schritt. Nun sollen zahlreiche aus Kunststoffen bestehende Einwegverpackungen und Produkte verboten werden.

Streit um Airbus-Subventionen: USA behalten sich Vergeltungszölle vor

Streit um Airbus-Subventionen: USA behalten sich Vergeltungszölle vor

Toulouse/Chicago (APA/dpa) - Im Streit mit den USA um illegale Subventionen für den Flugzeugbauer Airbus hat die unterlegene Europäische Union bei der Welthandelsorganisation (WTO) die Erfüllung aller Auflagen verkündet. Allerdings stimmten die USA am Montag in Genf mit diesen EU-Angaben im WTO-Streitschlichtungsausschuss nicht überein, wie aus Teilnehmerkreisen verlautete.

Bericht: Apple will mehr Zugang zu NFC-Chip von iPhones bieten

Bericht: Apple will mehr Zugang zu NFC-Chip von iPhones bieten

Cupertino (Kalifornien) (APA/dpa) - Apple will den Zugang von Software-Entwicklern zum kontaktlosen NFC-Funkchip in den iPhones laut einem Zeitungsbericht noch etwas weiter öffnen. Voraussichtlich mit dem nächsten iPhone-Betriebssystem sollen mit den Telefonen auch Türschlösser einiger Marken geöffnet werden können, schrieb die Technologie-Website "The Information" am Wochenende.

Deutsche Regierung über Diesel-Nachrüstung zerstritten

Deutsche Regierung über Diesel-Nachrüstung zerstritten

Berlin (APA/Reuters) - Die deutsche Bundesregierung ist tief zerstritten darüber, ob die Autobauer zu teuren Hardware-Nachrüstungen schmutziger Diesel-Fahrzeuge verpflichtet werden sollten oder nicht.

Deutsche Bahn setzt im Preiskampf auf Billig-Tickets

Deutsche Bahn setzt im Preiskampf auf Billig-Tickets

Berlin (APA/dpa) - Die Deutsche Bahn verschärft den Preiskampf mit Billigfliegern und Bussen. Günstige Fahrkarten für die Sparsamen und mehr Komfort für die, die auch mit Bus, S-Bahn, Tram und U-Bahn reisen - damit will der Konzern ab August die Fahrgastzahl ankurbeln. Die neuen Angebote sind eine Antwort auf Flixbus und Billigflieger.

Steinbacher Dämmstoffe steigerte Umsatz erstmals auf über 100 Mio.

Steinbacher Dämmstoffe steigerte Umsatz erstmals auf über 100 Mio.

Erpfendorf (APA) - Das Familienunternehmen Steinbacher Dämmstoffe mit Sitz in Erpfendorf im Tiroler Unterland hat im abgelaufenen Geschäftsjahr erstmals seinen Umsatz auf über 100 Mio. Euro gesteigert. Konkret setzte der Dämmstoffproduzent 2017/18 (Geschäftsjahr endet mit 31. März, Anm.) 103,8 Mio. nach 81 Mio. Euro im Jahr davor um, sagte Geschäftsführer Roland Hebbel im Gespräch mit der APA am Montag.

Steirischer Feuerwehrausstatter Magirus Lohr baute E-Einsatzfahrzeug

Steirischer Feuerwehrausstatter Magirus Lohr baute E-Einsatzfahrzeug

Kainbach bei Graz (APA) - Der Feuerwehrausstatter Magirus Lohr in Kainbach bei Graz hat eine Neuheit im Produktportfolio: Zusammen mit der MUP Technologies in Stallhofen wurde ein vollelektrisches Einsatzfahrzeug entwickelt. Einiges an Investitionen - eine Summe wurde nicht genannt - dürfte durch die Suche nach einem neuen Standort auf die Firma zukommen, so Geschäftsführer Christian Reisl bei der Präsentation am Montag.

Mögliche Neuwahlen schicken Italiens Banken auf Talfahrt

Mögliche Neuwahlen schicken Italiens Banken auf Talfahrt

Mailand/Frankfurt (APA/Reuters) - Die Verunsicherung der Anleger über die politische Zukunft Italiens brockt den Finanzwerten des Landes den größten Kursrutsch seit mehr als einem Jahr ein. Der italienische Bankenindex fiel am Montag nach anfänglichen Gewinnen um 4,8 Prozent. In seinem Sog gab der Leitindex der Mailänder Börse 2,2 Prozent nach.

Plastik-Verbot: EU-Parlamentarier für dringende Müll-Reduktion

Plastik-Verbot: EU-Parlamentarier für dringende Müll-Reduktion

Brüssel (APA) - Österreichische EU-Abgeordnete haben den Vorschlag der Kommission für ein breites Verbot von Einweg-Plastikprodukten begrüßt. Der ÖVP-Europamandatar Lukas Mandl sagte, die Umwelt werde immer stärker verunreinigt und dem dürfe nicht untätig zugesehen werden. Die SPÖ-Abgeordnete Karin Kadenbach bezeichnete die Vorschläge der EU-Kommission als brauchbar.

AK kritisiert Lage bei Praktikanten: Gratisarbeit, fehlende Verträge

AK kritisiert Lage bei Praktikanten: Gratisarbeit, fehlende Verträge

Wien (APA) - Sommerzeit ist in Österreich für rund 180.000 Schülerinnen und Schüler Praktikumszeit. Seit dem Schuljahr 2014/15 sind Praktika in allen berufsbildenden Schulen Pflicht. Die Unternehmen würden ihre Pflichten oftmals nicht allzu ernst nehmen, kritisierten Arbeiterkammer (AK) und Gewerkschaft am Montag bei einem gemeinsamen Pressegespräch.

DIHK erleichtert über Aus für Euro-Skeptiker in Italien

DIHK erleichtert über Aus für Euro-Skeptiker in Italien

Berlin (APA/Reuters) - Die deutsche Wirtschaft begrüßt das vorläufige Aus für eine euro-skeptische Regierung in Italien. "Die Ankündigungen des unhaltbar teuren italienischen Koalitionsvertrages sind durch die Nichtregierungsbildung erst einmal vom Tisch", sagte der Außenwirtschaftschef des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK), Volker Treier, am Montag.

Kärntner AK-Konsumentenschutz holte im Vorjahr 321.000 Euro zurück

Kärntner AK-Konsumentenschutz holte im Vorjahr 321.000 Euro zurück

Klagenfurt (APA) - Der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer Kärnten (AK) hat im vergangenen Jahr 34.505 Beratungsgespräche durchgeführt und für die Konsumenten insgesamt 321.000 Euro zurückgeholt. Wie AK-Präsident Günther Goach am Montag vor Journalisten sagte, waren Miet- und Wohnrecht am öftesten Thema bei den Gesprächen, einen leichten Rückgang gab es bei der Zahl der Beratungen wegen Internet-Abzocke.

Staatsanwaltschaft zu Daimler in Kontakt mit Behörden im Ausland

Staatsanwaltschaft zu Daimler in Kontakt mit Behörden im Ausland

Frankfurt/Stuttgart (APA/Reuters) - Die Staatsanwaltschaft Stuttgart steht bei ihren Ermittlungen zu Dieselabgasbetrug bei Daimler in Kontakt mit Behörden im Ausland. Das sagte ein Sprecher der Behörde am Montag der Nachrichtenagentur Reuters auf die Frage, ob diese im Zusammenhang mit dem Mercedes-Vito wegen des Einsatzes von Renault-Motoren in dem Modell mit französischen Amtskollegen zusammenarbeite.

Sloweniens Petrol auch 2017 Nummer 1 beim Umsatz, Krka beim Gewinn

Sloweniens Petrol auch 2017 Nummer 1 beim Umsatz, Krka beim Gewinn

Ljubljana/Klagenfurt/Wien (APA) - In Slowenien sind die Spitzenpositionen der größten und profitabelsten Firmen seit Jahren unverändert. Der Energiekonzern Petrol war 2017 gemessen am Umsatz (fast 3,8 Mrd. Euro) erneut das größte Unternehmen des Landes. An erster Stelle beim Gewinn-Ranking lag wieder der Pharmakonzern Krka (153,7 Mio. Euro Nettogewinn).

EU-Kartellamt: Deutsche Rabatte für große Stromabnehmer waren illegal

EU-Kartellamt: Deutsche Rabatte für große Stromabnehmer waren illegal

Brüssel (APA/Reuters/dpa) - Deutschland hat einer Entscheidung des EU-Kartellamts zufolge großen Stromverbrauchern eine Zeit lang unrechtmäßig Rabatte gewährt. Die Entscheidung der Berliner Regierung, in den Jahren 2012 und 2013 einige Stromabnehmer von Netzentgelten zu befreien, verstoße gegen EU-Beihilferegeln, teilte die EU-Kommission am Montag mit. Allein für 2012 seien dies Schätzungen zufolge 300 Mio. Euro gewesen.

EU aktualisierte Abwehrgesetz gegen Iran-Sanktionen der USA

EU aktualisierte Abwehrgesetz gegen Iran-Sanktionen der USA

Brüssel (APA/dpa) - Zur Rettung des Atomabkommens mit dem Iran hat die Europäische Union ihr Gesetz zur Abwehr von US-Sanktionen aktualisiert. Wie die zuständige EU-Kommission mitteilte, wurden dem sogenannten "Blocking Statute" am Freitag die Sanktionen hinzugefügt, die US-Präsident Donald Trump nach dem einseitigen Rückzug seines Landes aus dem Atomabkommen wieder einführt.

Diskonter Hofer sucht Personal für Holding-Standort Salzburg

Diskonter Hofer sucht Personal für Holding-Standort Salzburg

Wien/Sattledt (APA) - Der Diskonter Hofer will seinen Standort in Salzburg ausbauen und die Anzahl der Mitarbeiter von derzeit rund 180 mittelfristig um 50 weitere Stellen aufstocken. Langfristig sei ein noch umfassenderer Ausbau geplant, deswegen verhandle man mit den Behörden über einen möglichen Neubau in der Moserstraße nahe dem Flughafen, erklärte die Hofer KG am Montag gegenüber der APA.

Fairtrade-Boss: "Viele Bauern in Afrika sind pleite"

Fairtrade-Boss: "Viele Bauern in Afrika sind pleite"

Fairtrade vertreibt seit 25 Jahren Waren aus Entwicklungsländern, die aus fairem Handel stammen. Geschäftsführer Hartwig Kirner sprach mit trend.at, was sich seit der Gründung geändert hat.

Stichwort -Wie die wichtigsten Rating-Agenturen Italien bewerten

Stichwort -Wie die wichtigsten Rating-Agenturen Italien bewerten

Rom (APA/Reuters) - Auch nach der gescheiterten Regierungsbildung bleibt Italien im Fokus der Finanzmärkte. Das Land hatte Ende März mit 2,3 Bill. Euro weltweit die drittgrößte öffentliche Verschuldung und ist damit anfällig für steigende Refinanzierungskosten.

1 2 3