Archivsuche

Artikel vom Freitag, 25. Mai 2018

DSGVO und Datenschutz: Das sind Ihre Rechte als Konsument

Mit dem 25. Mai 2018 sind die Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung DSGVO in Kraft getreten. Sie gibt Konsumenten weitreichende Rechte zum Schutz ihrer persönlichen Daten. Was die Verordnung für den Konsumentenschutz bedeutet.

Ex-RFS-Chef Schierhuber wird Breitspurbahnplanungs-Geschäftsführer

Ex-RFS-Chef Schierhuber wird Breitspurbahnplanungs-Geschäftsführer

Wien (APA) - Der frühere Obmann des Rings freiheitlicher Studenten (RFS), Alexander Schierhuber, wird per 1. Juni einer von vier Geschäftsführern der Breitspur Planungsgesellschaft mbH. Einen entsprechenden Online-Bericht der "Presse" bestätigte das von Norbert Hofer (FPÖ) geführte Infrastrukturministerium auf APA-Anfrage. Schierhuber ist schlagender Burschenschafter beim Akademischen Corps Saxonia zu Wien.

Softwareprobleme: Fiat Chrysler ruft in den USA 4,8 Mio. Autos zurück

Softwareprobleme: Fiat Chrysler ruft in den USA 4,8 Mio. Autos zurück

Auburn Hills (Michigan) (APA/dpa) - Der Autobauer Fiat Chrysler hat in den USA rund 4,8 Millionen Autos wegen Softwareproblemen zurückgerufen. Konkret gehe es um mögliche Fehlfunktionen im Zusammenhang mit den Geschwindigkeitsreglern, die behoben werden müssten, teilte das Unternehmen am Freitag in Auburn Hills mit. Betroffen seien unter anderem Fahrzeuge der Marken Chrysler Sedan, Cherokee und Ram Pickups.

VALIE EXPORT, Siegerin im trend-Kunstranking 2018

trend-Kunstranking 2018: VALIE EXPORT - die neue Nr. 1

VALIE EXPORT ist die neue Nummer Eins im trend-Ranking der 100 besten Künstler Österreichs. 66 Juroren haben sie aus 713 österreichischen Künstlern zur wichtigsten Vertreterin der heimischen Kunstszene gewählt. Fotografien und Vintage Prints der Performance-Künstlerin werden zwischen 25.000 und 50.000 Euro gehandelt.

DSGVO verbessert Datenschutz - Erste Beschwerden gegen US-Konzerne

DSGVO verbessert Datenschutz - Erste Beschwerden gegen US-Konzerne

Brüssel (APA/dpa) - In Europa gelten seit Freitag einheitliche Datenschutzregeln. Nach zweijähriger Übergangsfrist ist die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) nun in allen 28 EU-Staaten in Kraft getreten. Sie setze "einen weltweiten Datenschutz-Standard, und darauf können wir alle stolz sein", sagte EU-Justizkommissarin Vera Jourová am Freitag in Brüssel. "Sie bringt konkreten Nutzen für Bürger ebenso wie für Unternehmen."

LafargeHolcim baut 200 Stellen ab, schließt Büros in Zürich und Paris

LafargeHolcim baut 200 Stellen ab, schließt Büros in Zürich und Paris

Zürich (APA/Reuters) - Der schweizerisch-französische Zementriese LafargeHolcim schließt seine Konzernstandorte in Paris und Zürich und baut 200 Stellen ab. In der Schweiz wolle die Firma die verbleibenden Stellen nach Holderbank zwischen Zürich und Basel sowie ein neues Konzernbüro in Zug verlegen, wie LafargeHolcim am Freitag mitteilte. In Paris würden Funktionen nach Clamart im Südwesten der Stadt verlegt.

Mehrere EU-Staaten stellen Sanktionen gegen Russland infrage

Mehrere EU-Staaten stellen Sanktionen gegen Russland infrage

Sofia (APA/dpa) - Mehrere EU-Länder stellen die geplante Verlängerung der europäischen Wirtschaftssanktionen gegen Russland infrage. Nach Angaben der aktuellen bulgarischen EU-Ratspräsidentschaft wird es aller Voraussicht nach beim nächsten Gipfeltreffen im Juni zu Gesprächen zu dem Thema kommen. "Ich denke, es wird eine harte Diskussion geben", sagte Präsidentschaftsministerin Liljana Pawlowa der dpa.

20 Jahre EZB: Mächtige Zentralbank in unruhigen Zeiten

Vor genau 20 Jahren, am 25. Mai 1998, ernannten die Regierungen der damals elf Euro-Mitgliedstaaten den Niederländer Wim Duisenberg zum ersten Präsidenten der Europäischen Zentralbank EZB. Seither hat sich die Zentralbank als wichtiger Faktor in Europa etabliert.

Siemens beteiligt sich an Bau von Batteriefabrik in Schweden

Siemens beteiligt sich an Bau von Batteriefabrik in Schweden

München (APA/Reuters) - Siemens will beim Aufbau einer groß angelegten Produktion von Lithium-Ionen-Batterien in Europa helfen. Der deutsche Industriekonzern beteiligt sich mit 10 Millionen Euro an dem schwedischen Start-up-Unternehmen Northvolt, das dort in den nächsten Jahren eine Batteriefabrik bauen will, wie beide Firmen am Freitag in München mitteilten.

Daimler droht Massenrückruf wegen Diesel

Stuttgart (APA/Reuters) - Daimler könnte vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) nach einem Bericht des "Spiegel" zum Rückruf von mehr als 600.000 Dieselfahrzeugen verdonnert werden. Das KBA gehe dem Verdacht nach, dass bei diesen Modellen unzulässige Abschalteinrichtungen die Wirkung der Abgasreinigung manipulierten, berichtete das Magazin am Freitag.

Millionenschwere Fintech-Initiative von Speedinvest, RBI und UNIQA

Gemeinsam mit der Raiffeisen Bank International RBI und der UNIQA Versicherungsgruppe stellt Speedinvest 50 Millionen Euro Wachstumskapital für Late-Seed sowie Series-A-Finanzierungen von europäischen Fintechs bereit.

Diskonter Hofer plant Osteuropa-Zentrale in Salzburg mit 350 Jobs

Diskonter Hofer plant Osteuropa-Zentrale in Salzburg mit 350 Jobs

Wien/Sattledt (APA) - Der Diskonter Hofer plant in Maxglan in Salzburg den Bau seiner Osteuropa-Zentrale mit rund 350 Jobs im Endausbau, berichten die "Salzburger Nachrichten" am Freitag. Hintergrund für den Neubau sei, dass der derzeitige Hofer-Bürostandort mit 170 Mitarbeitern aus allen Nähten platze. Der neue Bürokomplex mit über 10.000 Quadratmetern Nutzfläche soll einen zweistelligen Millionenbetrag kosten.

Britische Wirtschaft wächst kaum noch

Britische Wirtschaft wächst kaum noch

London (APA/Reuters) - Die britische Konjunktur ist zu Jahresbeginn eingebrochen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) legte von Jänner bis März nur noch um 0,1 Prozent zu, wie das Statistikamt (ONS) am Freitag auf Basis einer zweiten Schätzung mitteilte. Damit wurde eine vorläufige Zahl bestätigt.

Smartphone-Apps: Massive Lücken beim Datenschutz

App-Nutzer geben einer Studie eines internationalen Forschungsteams zufolge erstaunlich bereitwillig Informationen über Freunde oder Verwandte preis. Die Wissenschafter um Bernadette Kamleitner von der Wirtschaftsuniversität (WU) Wien zeigten, dass zwischen 71 und 95 Prozent der Untersuchungsteilnehmer dem App-Anbieter unbedarft Zugriff auf sämtliche Daten auf ihrem Endgerät einräumen.

Bayer rechnet nun mit niedrigeren Einsparungen nach Monsanto-Kauf

Bayer rechnet nun mit niedrigeren Einsparungen nach Monsanto-Kauf

Leverkusen (APA/Reuters) - Der deutsche Chemie- und Pharmakonzern Bayer erwartet nach der Übernahme des US-Saatgutriesen Monsanto nun niedrigere Spareffekte. Ab 2022 rechnet der Konzern mit jährlichen Beiträgen zum bereinigten Betriebsergebnis (Ebitda) von 1,2 Mrd. Dollar (1 Mrd. Euro) durch Synergien, wie Bayer am Freitag auf der Hauptversammlung mitteilte. Bisher war der Konzern von 1,5 Mrd. Dollar im Jahr ausgegangen.

Volkswagen-Chef Diess hofft auf konstruktiven Dialog mit den USA

Volkswagen-Chef Diess hofft auf konstruktiven Dialog mit den USA

Hamburg (APA/Reuters) - VW-Chef Herbert Diess setzt darauf, dass der Handelskonflikt mit den USA durch konstruktive Diskussionen entschärft werden kann. "Ich hoffe, dass man über auch politische Dialoge die Situation mit den USA entspannen kann", sagte er dem ZDF. Diess ist Teil der Delegation von Wirtschaftsvertretern, die deutsche Kanzlerin Angela Merkel zu Gesprächen mit der chinesischen Regierung in China begleitet.

Schüler proben Business

Wie spannend es ist, sein eigenes Unternehmen zu gründen, erfahren Schüler beim Projekt Schule macht Wirtschaft . Die Ergebnisse verblüffen selbst die Experten der Wirtschaftskammer.

Schrems: noyb brachte Beschwerden gegen Google, Facebook & Co. ein

Schrems: noyb brachte Beschwerden gegen Google, Facebook & Co. ein

Wien/Mountain View /Menlo Park (APA) - Der Datenschutzaktivist Max Schrems hat am ersten Tag des Inkrafttretens der neuen Datenschutzgrundverordnung Beschwerden gegen Google, Facebook, WhatsApp und Instagram eingebracht. Kritisiert wurde ein Datenschutz à la "Friss oder Stirb": "Tonnenweise wurden 'Zustimmungen' verlangt, oft auch unter Zwang, den Dienst ohne Zustimmung nicht mehr nutzen zu können", betonte die Datenschutz-NGO noyb.