Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 24. Mai 2018

trend-Umfrage: DSGVO und Datendämmerung

Was mit den eigenen Daten passiert, ist nicht egal: Eine knappe Mehrheit der Österreicher in der trend-Umfrage zeigt sich bereit, für mehr Datenhoheit auch mehr zu bezahlen.

Strafzölle: Katainen rechnet nicht mit weiterer Verkomplizierung

Strafzölle: Katainen rechnet nicht mit weiterer Verkomplizierung

Washington/Brüssel (APA) - Die EU-Kommission rechnet im Handelsstreit mit den USA im Zusammenhang mit möglichen Strafzöllen nicht mit einer weiteren Verkomplizierung. Der Vizepräsident der EU-Kommission Jyrki Katainen erklärte am Donnerstag, wesentlich sei eine gerechte Lösung. "Wenn wir frei von höheren Zöllen auf Stahl und Aluminium bleiben, können wir über Handelsfragen reden."

EZB warnt vor zu starker Risikobereitschaft von Investoren

EZB warnt vor zu starker Risikobereitschaft von Investoren

Frankfurt (APA/Reuters) - Die Europäische Zentralbank warnt vor einer zunehmenden Risikobereitschaft an den Finanzmärkten. Anzeichen dafür müssten genau beobachtet werden, teilte die EZB in ihrem am Donnerstag veröffentlichten Finanzstabilitätsbericht mit.

Flixbus plant ab 2019 Zugverbindung von Berlin nach München

Flixbus plant ab 2019 Zugverbindung von Berlin nach München

München (APA/AFP) - Flixbus will ab dem kommenden Jahr Züge von Berlin nach München auf der neuen Hochgeschwindigkeitsstrecke der Deutschen Bahn anbieten. "Die Trassen sind bei der DB Netz beantragt, wir warten noch auf die Genehmigung", sagte ein Sprecher des Unternehmens dem "Münchner Merkur" vom Donnerstag. Details zu Fahrzeiten könnten erst nach erfolgreicher Zuteilung ausgearbeitet werden.

Türkische Lira trotz Zinserhöhung wieder auf Talfahrt

Türkische Lira trotz Zinserhöhung wieder auf Talfahrt

Frankfurt (APA/dpa) - Die Türkische Lira ist trotz der überraschenden Zinserhöhung der Notenbank wieder auf Talfahrt gegangen. Am Donnerstagvormittag mussten für einen US-Dollar 4,67 Lira gezahlt werden. Seit dem Morgen hat die Währung damit etwa zwei Prozent an Wert verloren. Im Handel mit dem Euro zeigte sich eine ähnliche Entwicklung. Hier mussten zuletzt fast 5,50 Lira für einen Euro gezahlt werden.

China will Einfuhrzölle auf Konsumprodukte senken

China will Einfuhrzölle auf Konsumprodukte senken

Peking (APA/Reuters) - China will einem Medienbericht zufolge ab 1. Juli Einfuhrzölle auf weitere Güter senken. Die Importaufschläge auf zahlreiche Konsumprodukte, darunter Lebensmittel und Kosmetika, sollen reduziert werden, berichtete die Agentur Bloomberg am Donnerstag unter Berufung auf Insider.

Facebook: Möglicherweise keine Europäer von Datenskandal betroffen

Facebook: Möglicherweise keine Europäer von Datenskandal betroffen

Menlo Park (APA/dpa) - Facebook erklärt in einer überraschenden Kehrtwende, dass von dem Datenskandal um Cambridge Analytica möglicherweise überhaupt keine Nutzer in Europa betroffen gewesen seien. Nach Angaben des Cambridge-Professors Aleksandr Kogan, der die Informationen an die Datenanalyse-Firma weitergab, sei es bei dem Deal nur um Mitglieder aus den USA gegangen.

Semperit - Analysten erwarten negatives Nettoergebnis im Q1

Semperit - Analysten erwarten negatives Nettoergebnis im Q1

Wien (APA) - Der mitten im Restrukturierungsprozess steckende Gummikonzern Semperit dürfte das Jahr 2018 mit einem Nettoverlust beginnen. Analysten der Erste Group und der Raiffeisen Centrobank (RCB) rechnen für das erste Quartal im Schnitt mit einem Nettoergebnis von minus 1,2 Mio. Euro.

Norwegen hält US-Schutzzölle für ungerechtfertigt

Norwegen hält US-Schutzzölle für ungerechtfertigt

Oslo (APA/Reuters) - Die norwegische Regierung hält nach Gesprächen mit US-Handelsminister Wilbur Ross die angedrohten amerikanischen Schutzzölle auf Aluminium und Stahl für "völlig unangemessen".

BAWAG startet im Geschäft mit Warenhauskrediten - Anfang mit Saturn

BAWAG startet im Geschäft mit Warenhauskrediten - Anfang mit Saturn

Wien (APA) - Im Geschäft mit Warenhauskrediten (Ratenkrediten) mischt bald auch die BAWAG mit. Ein erster Schritt dazu ist ein exklusiver Vertriebsvertrag mit dem Elektronikhandels-Marktführer Mediamarkt/Saturn, beginnend ab Jänner 2019. BAWAG-Finanzvorstand Enver Sirucic spricht von einem wichtigen Schritt. Die Bank fühlt auch in anderen Branchen vor.

Austrian Anadi Bank bekommt einen neuen Vorstand

Austrian Anadi Bank bekommt einen neuen Vorstand

Klagenfurt (APA) - Die Austrian Anadi Bank mit Sitz in Klagenfurt bekommt einen neuen Vorstand. Wie das Unternehmen am Donnerstag in einer Aussendung bekanntgab, wird der gebürtige Inder GaneshKumar Krishnamoorthi am 1. Juni in den Vorstand einziehen. Das hat der Aufsichtsrat in einer Sondersitzung beschlossen.

Lenovo mit größtem Verlust seit fast einem Jahrzehnt

Lenovo mit größtem Verlust seit fast einem Jahrzehnt

Peking (APA/Reuters) - Wegen Einmalbelastungen im Zusammenhang mit der US-Steuerreform und höherer Kosten für Bestandteile hat der chinesische Computerhersteller Lenovo den höchsten Verlust seit 2009 eingefahren. In dem im März abgelaufenen Geschäftsjahr sei es trotz höherer Umsätze zu einem Fehlbetrag von 189 Mio. Dollar (161,4 Mio. Euro) gekommen, teilte der Konzern am Donnerstag mit.

Datenschutz - AK: Firmen dürfen Betriebsräten Infos nicht verweigern

Datenschutz - AK: Firmen dürfen Betriebsräten Infos nicht verweigern

Wien/Linz (APA) - Auch wenn die morgen, Freitag, in Kraft tretende Datenschutz-Grundverordnung Firmen zu einem restriktiveren Umgang mit Daten verpflichtet, so dürfen Unternehmen Belegschaftsvertretern Informationen nicht verweigern. Das sei sogar rechtswidrig, warnte die Arbeiterkammer (AK) OÖ in einer Presseaussendung am Donnerstag.

Co-Working-Netzwerk Talent Garden eröffnet im Spätherbst in Wien

Co-Working-Netzwerk Talent Garden eröffnet im Spätherbst in Wien

Wien (APA) - Das in Italien gegründete Co-Working-Netzwerk Talent Garden (TAG) wird gemeinsam mit den Business Angels von Startup300 mit Förderungen der Wirtschaftsagentur Wien im Spätherbst in Wien einen 5.000m2 großen Standort eröffnen. Dort sollen über 500 Arbeitsmöglichkeiten für Freiberufler, Start-ups, KMUs und größere Unternehmen entstehen.

Deutsche Wirtschaft verliert an Tempo - Export schwächelt

Deutsche Wirtschaft verliert an Tempo - Export schwächelt

Wiesbaden (APA/dpa) - Wegen des schwächeren Außenhandels hat die exportorientierte deutsche Wirtschaft zum Jahresbeginn an Schwung verloren. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg im ersten Quartal 2018 um 0,3 Prozent gegenüber dem Vorquartal und damit nur noch halb so stark wie Ende 2017, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte.

Uber verzichtet nach Todescrash auf Roboterwagen-Fahrten in Arizona

Uber verzichtet nach Todescrash auf Roboterwagen-Fahrten in Arizona

San Francisco (APA/dpa) - Der Fahrdienst-Vermittler Uber zieht seine selbstfahrenden Autos nach einem tödlichen Unfall komplett aus dem US-Bundesstaat Arizona ab. Künftig werde das Roboterwagen-Projekt stattdessen in Pittsburgh und San Francisco gebündelt, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Deutsche Telekom will Dividende künftig an Gewinn koppeln

Deutsche Telekom will Dividende künftig an Gewinn koppeln

Bonn (APA/Reuters) - Die Deutsche Telekom will ihre Ausschüttungen an Aktionäre künftig an den Gewinn knüpfen. Ab dem kommenden Geschäftsjahr gelte die Entwicklung des bereinigten Gewinns je Aktie als Richtschnur für die Dividende, kündigte Europas größter Telekomkonzern am Donnerstag an. Bisher folgt die Dividende der Entwicklung des Free Cashflow.

Tesla-Chef Musk teilt gegen "Heuchelei der großen Medien" aus

Tesla-Chef Musk teilt gegen "Heuchelei der großen Medien" aus

Palo Alto (Kalifornien) (APA/dpa) - Tesla-Chef Elon Musk hat die "großen Medienunternehmen" scharf angegriffen. Die Öffentlichkeit respektiere sie nicht mehr, weil sie "selbstgefällige Heuchelei" betrieben, schrieb der Tech-Milliardär am Mittwoch bei Twitter. Dabei verlinkte Musk auf den Autoblog "Electrek", der einen Analysten mit der Einschätzung zitierte, Teslas Aktien könnten steigen, weil die Negativität ihren Höhepunkt erreicht haben dürfte und zuletzt "zunehmend unerhebliche" Berichte die Nachrichten dominiert hätten.

US-Notenbanker gehen von baldiger Zinsanhebung aus

US-Notenbanker gehen von baldiger Zinsanhebung aus

Washington (APA/dpa-AFX) - Einer weiteren Zinserhöhung durch die US-Notenbank Fed im Juni steht offenbar nichts mehr im Wege. Die meisten Mitglieder halten eine baldige Anhebung für wahrscheinlich angemessen, wie aus dem am Mittwochabend veröffentlichten Protokoll (Minutes) zur jüngsten Sitzung des geldpolitischen Ausschusses (FOMC) vom 1. und 2. Mai hervorgeht.

Alois Czipin, Gründer "Czipin Produktivitätssteigerungs-GmbH"

Raucherentwöhnung und Sanierung - ein Zusammenhang

Gastbeitrag von Unternehmensberater Alois Czipin: Wie der schwierige Prozess der Raucherentwöhnung mit der Sanierung von Unternehmen zusammenhängt.

1 2 3 4