Archivsuche

Artikel vom Dienstag, 15. Mai 2018

Tesla lässt Model-3-Produktion sechs Tage ruhen

Palo Alto (Kalifornien) (APA/Reuters) - Tesla lässt Firmenkreisen zufolge die Fertigung des Model 3 in seinem kalifornischen Werk für sechs Tage ruhen. Vom 26. bis zum 31. Mai sollten in Fremont Verbesserungen an den Anlagen vorgenommen werden, sagten zwei Insider am Dienstag. Ein Tesla-Sprecher nahm zu den Angaben nicht Stellung. In der Folge der Meldung bauten Tesla-Aktien an der Wall Street ihre Verluste auf fast 3,3 Prozent aus.

Optimismus in Brüssel nach ersten Gesprächen über Iran-Atomabkommen

Optimismus in Brüssel nach ersten Gesprächen über Iran-Atomabkommen

Brüssel (APA/dpa) - Der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif hat sich nach Spitzengesprächen in Brüssel optimistisch gezeigt, dass das internationale Atomabkommen mit seinem Land trotz des Rückzugs der USA Bestand haben kann. "Ich glaube, wir sind auf dem richtigen Weg", sagte Zarif am Dienstagabend nach einem Treffen mit seinen Amtskollegen aus Deutschland, Frankreich und Großbritannien.

Illegale Airbus-Subventionen: Nach WTO-Urteil drohen US-Sanktionen

Illegale Airbus-Subventionen: Nach WTO-Urteil drohen US-Sanktionen

Genf/Brüssel/Toulouse (APA/dpa) - Im erbitterten Handelsstreit zwischen den USA und der EU um illegale Subventionen für Airbus droht amerikanische Vergeltung. In letzter Instanz hat ein Schiedsgericht der Welthandelsorganisation (WTO) bestimmte europäische Anschubfinanzierungen am Dienstag als illegal bestätigt.

Golfen mitten in Wien

Green in Wien: Golfen mitten in der Stadt

Am 25. und 26. Mai 2018 wird in der Wiener City gegolft. Die Golfbälle fliegen am Rathaus, im Burggarten und quer durch die Innenstadt. Zuseher sind auf insgesamt 18 Löchern dabei.

Ertragssteuer im Onlinehandel: Österreich besonders benachteiligt

Ertragssteuer im Onlinehandel: Österreich besonders benachteiligt

Derzeit fließen Milliarden-Gewinne aus Geschäften im Internet, die in der EU erzielt werden, in Drittstaaten. Noch ist keine Lösung in Sicht. Bis dahin sollen Gewinne von Online-Serviceanbietern, die hier entstehen, versteuert werden. Doch damit könnten auch heimische Unternehmen zum Handkuss kommen. Die Wirtschaftskammer wehrt sich nun gegen die geplante Zusatzsteuer und sagt warum die Online-Händler in Österreich schon jetzt stark benachteiligt ist.

Allianz tritt mit Zukaufsplänen auf der Stelle

Allianz tritt mit Zukaufsplänen auf der Stelle

München (APA/Reuters) - Allianz-Chef Oliver Bäte kommt mit seinen ehrgeizigen Plänen für Europas größten Versicherer nicht recht voran. Vor allem beim Thema Zukäufe macht sich fast genau drei Jahre nach seinem Amtsantritt Ernüchterung in der Münchner Allianz-Zentrale breit.

EU und Kuba vertiefen Kooperation wegen Druck aus Washington

EU und Kuba vertiefen Kooperation wegen Druck aus Washington

Brüssel (APA/AFP) - Die EU möchte ihre Kooperation mit Kuba vertiefen und stellt 18 Millionen Euro für den Ausbau erneuerbarer Energien auf der Karibikinsel zur Verfügung.

Bank Austria - Unsicherheiten bremsen Österreichs Wachstumstempo

Bank Austria - Unsicherheiten bremsen Österreichs Wachstumstempo

Wien (APA) - Zunehmende globale Unsicherheiten wie verstärkte protektionistische Tendenzen und der US-Ausstieg aus dem Atomabkommen mit dem Iran bremsen Österreichs Wachstumstempo, das Exportumfeld wird schwieriger. Die Binnenkonjunktur stabilisiere den Wachstumstrend, der Rückgang der Arbeitslosenquote verlangsame sich, so die Bank Austria am Dienstag.

Doppelbesteuerung: Mit neuen Standards gegen Steuertricks

Doppelbesteuerung: Mit neuen Standards gegen Steuertricks

Die OECD will Steuervermeidungstricks internationaler Konzerne einen Riegel vorschieben. Dafür wurden Musterabkommen beschlossen, die Staaten ratifizieren. Österreich zählt weltweit zu den ersten in denen ein solches Abkommen durch das Doppelbesteuerungsabkommen einfach geändert werden können, in Kraft getreten ist. Was das für die Konzerne bedeutet.

Chinesische Chemiekonzerne auf Einkaufstour

Chinesische Chemiekonzerne auf Einkaufstour

Wien (APA) - 2017 war ein Jahr der Mega-Deals in der Chemiebranche. Die größte Transaktion war der Verkauf der Gemüsesaat-Sparte von Bayer an BASF um 7 Mrd. Dollar (5,8 Mrd. Euro). In Europa erhöhte sich der Transaktionswert um 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt ging ein Viertel aller Transaktionen auf das Konto chinesischer Käufer, zeigt der aktuelle "Chemicals Executive M&A Review" von A.T. Kearney.

Erdogan-Drohungen schaden der Wirtschaft - Währung unter Druck

Erdogan-Drohungen schaden der Wirtschaft - Währung unter Druck

Ankara/London (APA/dpa) - Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan wettert im Wahlkampfmodus gegen die Finanzmärkte und droht der türkischen Notenbank - die Märkte reagierten deutlich und straften die türkische Lira ab.

Immofinanz senkt Wandlungspreis für Wandelschuldverschreibungen 2024

Immofinanz senkt Wandlungspreis für Wandelschuldverschreibungen 2024

Wien (APA) - Die Immofinanz senkt aufgrund der auf der Hauptversammlung am 11. Mai beschlossenen Ausschüttung einer Bardividende für 2017 in Höhe von 0,07 Euro pro Aktie den Wandlungspreis für im Jahr 2024 fällige Wandelschuldverschreibungen von 2,2937 auf 2,2200 Euro. Dies teilte die Gesellschaft am Dienstag mit.

Sozialversicherung - AUVA soll erhalten bleiben

Sozialversicherung - AUVA soll erhalten bleiben

Wien (APA) - Die Reform der Sozialversicherungen verzögert sich. Der APA wurde von Regierungsseite bestätigt, dass die Punktation dafür nicht wie ursprünglich geplant am morgigen Mittwoch im Ministerrat sein wird, sondern auf nächste oder übernächste Woche verschoben wird. Einige Eckpunkte der Reform sind aber schon klar, so soll es etwa einen Konsens für die Erhaltung der AUVA geben.

Allianz ringt mit starkem Euro und Börsenturbulenzen

Allianz ringt mit starkem Euro und Börsenturbulenzen

München (APA/dpa) - Schwankende Finanzmärkte und der starke Euro haben Europas größten Versicherer Allianz zum Jahresstart belastet. Dennoch sieht das Management um Chef Oliver Bäte den deutschen DAX-Konzern auf Kurs, 2018 wie geplant einen operativen Gewinn von 10,6 bis 11,6 Mrd. Euro zu erreichen.

Österreichs BIP im ersten Quartal 2018 um 0,7 Prozent gestiegen

Österreichs BIP im ersten Quartal 2018 um 0,7 Prozent gestiegen

Brüssel (APA) - Österreichs Wirtschaftsleistung ist im ersten Quartal 2018 neuerlich angewachsen. Nach einem Plus von 0,9 Prozent im vierten Quartal 2017 gab es nun ein Wachstum von 0,7 Prozent, geht aus den jüngsten Daten von Eurostat vom Dienstag hervor. Damit liegt die Alpenrepublik über der EU und der Eurozone (je +0,4 Prozent) im Vergleich von viertem Quartal 2017 und erstem Quartal 2018.

Ausrüster von Bitcoin-Schürfern planen milliardenschwere Börsengänge

Ausrüster von Bitcoin-Schürfern planen milliardenschwere Börsengänge

Hongkong (APA/Reuters) - Zwei chinesische Anbieter von Hardware für die Bitcoin-Industrie planen nach Informationen der Thomson-Reuters-Tochter IFR Börsengänge mit einem Emissionsvolumen von jeweils etwa einer Mrd. Dollar (834 Mio. Euro). Canaan Creative habe bei der Hongkonger Börse bereits einen Antrag eingereicht, hieß es am Dienstag unter Berufung auf mit den Plänen vertraute Personen. Zhejiang Ebang habe Berater angeheuert.

Neue Spin-Off-Initiative fördert erste Projekte an Unis

Neue Spin-Off-Initiative fördert erste Projekte an Unis

Wien (APA) - Die im Vorjahr gestartete Initiative "Spin-off-Fellowships" fördert die ersten Projekte an Hochschulen. Mit insgesamt 2,7 Mio. Euro werden acht Projekte unterstützt, durch die innerhalb der nächsten 18 Monate Forschungsergebnisse in Unternehmensgründungen transformiert werden sollen.

Deutsche Wirtschaft verliert an Tempo - Außenhandel bremst

Deutsche Wirtschaft verliert an Tempo - Außenhandel bremst

Wiesbaden (APA/dpa) - Der schwächelnde Außenhandel hat die exportorientierte deutsche Wirtschaft zum Jahresbeginn gebremst. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg im ersten Quartal 2018 mit 0,3 Prozent gegenüber dem Vorquartal nur noch halb so stark wie Ende 2017, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden in einer ersten Schätzung mitteilte.

BMW-Verkauf verliert Schwung

BMW-Verkauf verliert Schwung

München (APA/dpa) - BMW verliert beim Verkauf gegenüber Mercedes-Benz weiter an Boden. Die Nachfrage nach den Autos der Münchner stieg im April um nur 1,2 Prozent auf rund 195.000 BMW und Minis. In Großbritannien brach die Nachfrage um ein Viertel ein - der viertgrößte Absatzmarkt von BMW schwächle, erklärte das Unternehmen am Dienstag.

Seattle beschließt Steuer auf Jobs zum Kampf gegen Obdachlosigkeit

Seattle beschließt Steuer auf Jobs zum Kampf gegen Obdachlosigkeit

Seattle (APA/dpa) - Die Amazon-Heimatstadt Seattle führt eine umstrittene neue Steuer ein, bei der größere Unternehmen jährlich 275 Dollar (229,4 Euro) pro Mitarbeiter zur Bekämpfung der Obdachlosigkeit zahlen müssen. Der Stadtrat nahm in der Nacht zum Dienstag eine von Bürgermeisterin Jenny Durkan ausgehandelten Kompromissvorschlag statt der ursprünglich angepeilten 500 Dollar pro Mitarbeiter an.

1 2