Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 19. April 2018

Burda schafft mit Digitalgeschäft Rekordumsatz

Burda schafft mit Digitalgeschäft Rekordumsatz

Offenburg (APA/dpa) - Mit Internet-Portalen wie Xing hat der deutsche Medienkonzern Hubert Burda Media seinen Umsatz im vergangenen Jahr kräftig erhöht: Mit einem Zuwachs von 18 Prozent auf 2,67 Mrd. Euro erwirtschaftete das Familienunternehmen einen Rekordumsatz. Dabei half auch die Übernahme der britischen Immediate-Media-Gruppe.

IWF-Chefin Lagarde: Griechenland braucht weitere Sanierungsschritte

IWF-Chefin Lagarde: Griechenland braucht weitere Sanierungsschritte

Washington (APA/Reuters) - IWF-Chefin Christine Lagarde sieht trotz großer Fortschritte in Griechenland noch Sanierungsbedarf. Das Land habe in den letzten acht Jahren viele Einschnitte hingenommen, sagte Lagarde am Donnerstag in Washington. Das Land sei aber noch nicht gesundet. "Wir wissen, dass das noch nicht vollständig abgeschlossen ist", sagte sie mit Blick auf Strukturreformen.

Regierung rudert bei Strafen für Anmeldefehler zurück

Regierung rudert bei Deckelung von Strafen für Anmeldefehler zurück

Wien (APA) - Dass die ÖVP-FPÖ-Regierung die Verwaltungsstrafen für Firmen, die Mitarbeiter bei der Sozialversicherung nicht oder falsch anmelden, laut einem Gesetzestext deckeln wollte, hat am Donnerstag weiter Aufregung gebracht. Die Regierung dürfte das Gesetz nachschärfen, erfuhr die APA aus dem ÖVP-Klub. Säumniszuschläge bei Anmeldefehlern von Mitarbeitern sollen demnach doch nicht gedeckelt werden.

Mobilfunkbetreiber "Drei" startet 5G Ouvertüre in Wien

Mobilfunkbetreiber "Drei" startet 5G Ouvertüre in Wien

In der Asperner Seestadt in Wien fährt Drei als erster Netzbetreiber die neueste Mobilfunktechnologie an. 5G soll bis zum Jahr 2025 flächendeckend in Österreich verbreitet sein - so will es jedenfalls die Politik.

Interview

Kiana Mardi: "Es geht um Schweiß, Nerven, mentale Kraft"

Die Münchner Investmentdirektorin Kiana Mardi spricht im trend-Interview über Denkfehler, die Investoren unterlaufen, die Kunst, die richtigen Fragen zu stellen und die leidige Debatte, wer mehr Anteile verdient.

EU-Kommission erwartet Ende von Griechenland-Hilfsprogramm im Sommer

EU-Kommission erwartet Ende von Griechenland-Hilfsprogramm im Sommer

Athen (APA/AFP/Reuters) - Die EU-Kommission geht nicht von einer Verlängerung des Hilfsprogramms für Griechenland aus. Die Behörde konzentriere sich darauf, "auf den guten Fortschritten der vergangenen Monate aufzubauen, um einen erfolgreichen Abschluss des griechischen Programms diesen Sommer sicherzustellen", sagte ein Sprecher am Donnerstag in Brüssel.

Immofinanz will das CA Immo-Aktienpaket verkaufen

Die Immofinanz, Hauptaktionär an der CA Immo, will nun die von ihr gehaltenen Aktien veräußern. Es geht um ein Aktienpaket von 26 Prozent aller CA Immo-Aktien - der derzeitige Wert: über 700 Millionen Euro.

Nationalrat: Kontroverse Regierung-SPÖ zum Sozialbudget

Nationalrat: Kontroverse Regierung-SPÖ zum Sozialbudget

Wien (APA) - Teils scharfe Auseinandersetzungen vor allem zwischen den Regierungsparteien und der SPÖ gab es Donnerstag im Nationalrat über das Sozialbudget - und zwar nach dem bekannten Muster: Die SPÖ hielt der Regierung vor, bei den Menschen und nicht im System zu sparen - und ÖVP sowie vor allem die FPÖ antworteten mit Kritik, die SPÖ stehe für Politik nach dem Gießkannenprinzip.

Bezahlsender Sky bringt sich für Bieterwettkampf in Stellung

Bezahlsender Sky bringt sich für Bieterwettkampf in Stellung

London (APA/Reuters) - Der britische Bezahlsender Sky bringt sich mit einem Umsatz- und Gewinnplus für eine komplizierte Übernahmeschlacht in Stellung. In den neun Monaten bis Ende März stieg der Gewinn um 10 Prozent auf umgerechnet knapp 2 Mrd. Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Deutsche Wirtschaft boomt - aber Luft wird dünner

Deutsche Wirtschaft boomt - aber Luft wird dünner

Berlin (APA/AFP/Reuters) - Die führenden deutschen Wirtschaftsinstitute haben die Wachstumsprognose für Deutschland für heuer und nächstes Jahr angehoben. Sie erwarten einen Anstieg des Bruttoinlandsprodukts (BIP) um 2,2 Prozent 2018 und um 2,0 Prozent 2019. In ihrem am Donnerstag vorgelegten Frühjahrsgutachten warnten sie aber vor einem Abschwung, denn die noch verfügbaren gesamtwirtschaftlichen Kapazitäten würden knapper.

tip & win - das trend-Börsespiel 2018

Beim tip & win Börsespiel von trend und bankdirekt.at kann man ohne Risiko mit Aktien spekulieren und Preise im Gesamtwert von 30.000 Euro gewinnen.

Hannes Androsch wird 80: Politiker, Industrieller, Visionär

Kaum ein Österreicher war im vergangenen halben Jahrhundert so präsent und gestalterisch tätig. Hannes Androsch wird 80. Und präsentiert zur Feier des Tages eine über 400 Seiten starke Festschrift mit dem Titel " Zukunft erkennen/gestalten - Perspektiven einer neuen Welt" mit Gastbeiträgen renomierter Autoren.

AK-Kritik: Null Prozent am Sparbuch, 10 Prozent Verzugszinsen

Banken verlangen einer Untersuchung der AK zufolge praktisch gleich hohe Konto-Überziehungszinsen wir zur Hochzinsphase. Die Arbeiterkammer fordert nun, dass die Politik einschreitet.

Vivendi erwägt Börsengang von Universal Music

Vivendi erwägt Börsengang von Universal Music

Paris (APA/Reuters) - Der französische Medienkonzern Vivendi erwägt einen Börsengang seiner Musiksparte Universal Music Group. Vivendi-Chef Arnaud de Puyfontaine sagte am Donnerstag, die ersten Vorbereitungen seien getroffen worden, um dem Aufsichtsrat die Vorteile eines Börsengangs der Plattenfirma vorzustellen. Die Vivendi-Aktien legten daraufhin um 1,5 Prozent zu.

Unilever mit Umsatzrückgang - Aktienrückkauf geplant

Unilever mit Umsatzrückgang im ersten Quartal, Aktienrückkauf geplant

Rotterdam/London (APA/Reuters) - Der britisch-niederländische Konsumgüterkonzern Unilever bekommt ungünstige Wechselkurse zu spüren. Der Umsatz gab im ersten Quartal um 5,2 Prozent auf 12,6 Mrd. Euro nach, wie der Hersteller von Dove-Seife oder Ben & Jerry's-Eiscreme am Donnerstag mitteilte. Bereinigt stiegen die Erlöse um 3,7 Prozent und damit etwa so stark wie erwartet.

Schweizer Bundesrat äußert sich zu Novartis-Korruptionsvorwürfen

Schweizer Bundesrat äußert sich zu Novartis-Korruptionsvorwürfen

Bern/Basel (APA/sda) - Der Schweizer Bundesrat hat von den Korruptionsvorwürfen der griechischen Justiz gegenüber Novartis Kenntnis genommen. Die Bundesverwaltung stehe mit Novartis für einen Informationsaustausch in Kontakt, schreibt er in seiner Antwort auf eine Interpellation. Die Schweiz engagiere sich auf nationaler und internationaler Ebene aktiv im Kampf gegen Korruption, betont der Bundesrat.

Oliver Judex, Stv. Chefredakteur trend
Kommentar

Start-ups: Abstiegskampf statt Champions League

Damit Österreichs Start-ups international mithalten können, bedarf es weit mehr als nur Lippenbekenntnisse. Aber selbst diese fehlen, meint der stellvertretende trend-Chefredakteur Oliver Judex.

Duell: Ford Mustang schlägt Porsche 911

Duell: Ford Mustang schlägt Porsche 911

Der Ford Mustang war 2017 weltweit das meistverkaufte Sportcoupé. Ein Land liebt den Amerikaner besonders. Was der sportliche Feger so drauf hat und wie man dem neuen Sondermodell zum 50. Jubliäum des Klassikers noch ein motorisches Sahnehäubchen drauf setzt. Und was den Unterschied zum Verfolger Porsche 911 ausmacht.

Gewerkschaften planen internationale Streiks gegen Amazon

Gewerkschaften planen internationale Streiks gegen Amazon

Düsseldorf (APA/AFP) - Gewerkschaften aus Europa planen europaweite Streiks gegen den US-Onlinehändler Amazon. Bei einem Treffen von Betriebsräten aus Europa und Nordamerika am Donnerstag und Freitag in Rom wollen sie Kooperationsmöglichkeiten ausloten, wie die "Wirtschaftswoche" berichtete.

Tochter von Korean-Air-Chef wird Tätlichkeit vorgeworfen

Tochter von Korean-Air-Chef wird Tätlichkeit vorgeworfen

Seoul (APA/dpa) - Vor etwa drei Jahren sorgte bereits die älteste Tochter des Chefs der Fluglinie Korean Air mit einem Wutanfall in einem südkoreanischen Flugzeug für Schlagzeilen. Jetzt ermittelt die Polizei gegen die jüngere Tochter wegen einer mutmaßlichen Tätlichkeit.

1 2