Archivsuche

Artikel vom Freitag, 9. November 2018

Proklamation der Republik am 12. November 1918

100 Jahre Republik: Bücher zum Jubiläumsjahr

Rund um den 100. Geburtstag der Republik leuchten Historiker, Ex-Politiker und Journalisten das Ende der Monarchie und den fragilen Staat, der aus ihr hervor ging, noch einmal von allen Seiten aus. Eine trend-Auswahl.

Kaiserin Maria Theresia (1717 - 1780)

Kaiser, Kronprinz, Erzherzog - der Stammbaum der Habsburger

Wie die heutigen Habsburger mit den gestrigen zusammenhängen: Das kaiserliche Ehepaar Maria Theresia v. Österreich und Franz Stephan v. Lothringen und ihre Nachfahren.

Ferdinand Zvonimir Habsburg-Lothringen

100 Jahre Republik: Die neuen Habsburger

Rennfahrer, Banker, Schauspieler - die Nachfahren der Kaiserdynastie verdienen 100 Jahre nach dem Untergang der Monarchie ihr Geld in mehr oder weniger ausgefallenen Berufen. Aktive Politik ist kein großes Thema mehr, doch die Erinnerung an das 1919 enteignete Privatvermögen wird nach wie vor hochgehalten.

Karl Habsburg, Oberhaupt der Familie Habsburg

Karl Habsburg: "Keine ererbten Lorbeeren mehr"

Familienoberhaupt Karl Habsburg (voller Name: Karl Thomas Robert Maria Franziskus Georg Bahnam Habsburg-Lothringen) über das Leistungsprinzip, die Ungerechtigkeit der Habsburger-Enteignung - und die Gefahr, dass die EU zerfällt wie einst die Monarchie.

Philipp Habsburg

Die neuen Habsburger: Philipp, der Tüftler

Philipp Habsburg, Entwicklungsleiter KTM

Alix de la Poeze d'Harambure-Fraye, Innenarchitektin

Die neuen Habsburger: Alix, die Schloss-Vermarkterin

Alix de la Poeze d'Harambure-Fraye, Innenarchitektin und Schlossherrin

Neue Hoffnung für Kettcar-Hersteller Kettler

Neue Hoffnung für Kettcar-Hersteller Kettler

Ense (APA/dpa) - Neue Hoffnung für den von der Schließung bedrohten Kettcar-Hersteller Kettler: In letzter Minute ist es dem Unternehmen am Freitag gelungen, eine Zwischenfinanzierung von der Heinz-Kettler-Stiftung zu erhalten. Damit kann das Unternehmen die Suche nach potenziellen Investoren fortsetzen.

Ferdinand Zvonimir Habsburg-Lothringen

Die neuen Habsburger: Ferdinand, der Rasende

Ferdinand Zvonimir Habsburg-Lothringen, Rennfahrer

Leopold Habsburg-Lothringen

Die neuen Habsburger: Leopold, der Vertrags-Experte

Leopold Habsburg-Lothringen, Jurist

Maximilian Habsburg-Lothringen

Die neuen Habsburger: Maximilian, der Vielseitige

Maximilian Habsburg-Lothringen, Vermögensberater

Van der Bellen kritisiert überhastete Umsetzung des 12-Stunden-Tags

Van der Bellen kritisiert überhastete Umsetzung des 12-Stunden-Tags

Wien (APA) - Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat in mehreren Zeitungsinterviews am Wochenende Kritik an der Regierung geübt. Beim 12-Stunden-Tag bemängelte er die überhastete Umsetzung ohne Einbindung relevanter Gesprächspartner. Unzufrieden ist er auch mit der Behördenpraxis bei der Abschiebung von gut integrierten Menschen und Familien aus Österreich.

Camilla Habsburg-Lothringen, PR-Profi

Die neuen Habsburger: Glanz und Gloria

Wer in der weit verzweigten Habsburgerwelt zuletzt von sich reden gemacht hat.

Thailändischer Geschäftsmann kauft US-Magazin "Fortune"

Thailändischer Geschäftsmann kauft US-Magazin "Fortune"

New York (APA/dpa) - Das traditionsreiche US-Wirtschaftsblatt "Fortune" wechselt zum zweiten Mal in diesem Jahr den Besitzer. Man habe sich mit dem thailändischen Geschäftsmann Chatchaval Jiaravanon auf einen Kaufpreis in Höhe von 150 Millionen Dollar (123 Mio Euro) in bar geeinigt, teilte die Eigentümergesellschaft Meredith Corporation am Freitag mit. Der Verkauf solle bis Ende 2018 abgeschlossen werden.

Post reduziert eigene Filialen in Wien - und setzt auf "Wohlfühlen"

Post reduziert eigene Filialen in Wien - und setzt auf "Wohlfühlen"

Wien (APA) - Die Post setzt künftig auf Wellness: Bei der Eröffnung einer neuen Postfiliale am Freitag kündigte Georg Pölzl, Generaldirektor der Österreichische Post AG an, dass es 30 "Wohlfühl-Filialen" bis 2019 in Wien geben wird. Allerdings: Die Zahl der selbst betriebenen Zweigstellen wird weiter sinken.

Umfrage - Lehrlingssuche als Herausforderung für Industriebetriebe

Umfrage - Lehrlingssuche als Herausforderung für Industriebetriebe

Wien (APA) - Die Lehrlingssuche ist für Österreichs Industriebetriebe nicht ganz einfach: Geeignete Lehrlinge zu finden wird auf die Frage nach den größten Herausforderungen in der Lehrlingsausbildung von fast zwei Drittel (65 Prozent) der befragten Unternehmen und damit am häufigsten genannt, geht aus dem "Trendbarometer" des Automatisierungstechnik-Anbieters Festo hervor.

Stefan Bergsmann, Österreich-Geschäftsführer von Horváth & Partners
Kommentar

Adaptive IT: Wo das Herz im Unternehmen schlägt

SERIE MANAGEMENT COMMENTARY: Gastkommentar von Stefan Bergsmann, Geschäftsführer Horváth & Partners Österrreich: Flexible IT-Lösungen werden zunehmend zum Erfolgsfaktor eines Unternehmens

Neuer Langstreckenflieger schob AUA-Passagierzahlen im Oktober an

Neuer Langstreckenflieger schob AUA-Passagierzahlen im Oktober an

Wien/Schwechat/Frankfurt (APA) - Bei der AUA (Austrian Airlines) gab es im Oktober einen zweistelligen Passagierzuwachs, der von der österreichischen Lufthansa-Tochter im wesentlichen auf den Einsatz eines zusätzlichen Langstreckenflugzeugs nach Asien und Nordamerika zurückzuführen war.

Brennerbasistunnel: Italien will Vorteile und Kosten prüfen

Rom (APA) - Das italienische Verkehrs- und Infrastrukturministerium wird prüfen, ob beim Brennerbasistunnel (BBT) das Verhältnis zwischen Kosten und Vorteilen für das Wirtschaftssystem im Einklang stehen. "Das entspricht der Position unserer Bewegung in Sachen Infrastrukturen", sagte Fünf Sterne-Chef und Vizepemier Luigi Di Maio bei einer Pressekonferenz am Freitag in Rom.

RHI-Magnesita zog mit Headquarter vom Wienerberg nach Meidling um

RHI-Magnesita zog mit Headquarter vom Wienerberg nach Meidling um

Wien (APA) - Ein Jahr nach dem Zusammenschluss der österreichischen RHI und der brasilianischen Magnesita zur RHI Magnesita hat der Feuerfest-Weltmarktführer in Wien sein Hauptquartier vom Wienerberg in einen neuen Bürokomplex im Euro Plaza im 12. Bezirk verlegt.

Zurückgetreten: Waagner-Biro Finanzvorstand Martin Zinner (li.) und Vorstandschef Thomas Jost (Foto von der Hauptversammlung 2017)

Waagner-Biro-Pleite: Auch Bridge Systems insolvent

Die Pleite beim Wiener Stahlbauunternehmen Waagner-Biro zieht immer weitere Kreise. Nun hat auch die Brückenbau-Gesellschaft Bridge Systems einen Insolvenzantrag gestellt. Käufer werden dringend gesucht.

1 2