Archivsuche

Artikel vom Montag, 15. Januar 2018

Airbus will Boeing 2020 als größten Flugzeugbauer ablösen

Airbus will Boeing 2020 als größten Flugzeugbauer ablösen

Paris (APA/Reuters) - Airbus will sich angesichts einer Flut neuer Aufträge binnen drei Jahren wieder zum weltgrößten Flugzeugbauer aufschwingen und den US-Erzrivalen Boeing ablösen. Der für das operative Geschäft und die Flugzeugpoduktion zuständige Airbus-Manager Fabrice Bregier sagte am Montag, er würde wetten, dass der französisch-deutsche Konzern 2020 mehr Passagier- und Frachtflugzeuge ausliefern werde als Boeing.

Frankreichs Finanzminister traut Wirtschaft 2018 mehr Schwung zu

Frankreichs Finanzminister traut Wirtschaft 2018 mehr Schwung zu

Paris (APA/Reuters) - Die französische Wirtschaft wird laut Finanzminister Bruno Le Maire 2018 voraussichtlich besser laufen als von der Regierung prognostiziert. Die für den Haushalt herangezogene Schätzzahl von plus 1,7 Prozent beim Bruttoinlandsprodukt (BIP) werde wohl übertroffen, sagte der Minister am Montag. "Das Wachstum ist solide", fügte er hinzu.

Gewerkschaft setzt im Metaller-Tarifkonflikt weiter auf Warnstreiks

Gewerkschaft setzt im Metaller-Tarifkonflikt weiter auf Warnstreiks

Düsseldorf (APA/dpa-AFX/Reuters) - Im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie will die IG Metall den Druck hochhalten. Am Dienstag sollen Beschäftigte aus rund 80 Firmen die Arbeit vorübergehend niederlegen und zu Kundgebungen in Lohmar und Siegen kommen, zudem ist eine kleine Versammlung in Beckum geplant. Betroffen ist zum Beispiel der Landmaschinenhersteller GKN Walterscheid GmbH aus Lohmar.

Marcus Grausam erneut Präsident des Forum Mobilkommunikation

A1-Chef Marcus Grausam ist zum zweiten Mal Präsident des Forum Mobilkommunikation (FMK). Grausam wurde bei der alljährlichen Neubestellung von der FMK-Generalversammlung einstimmig gewählt, teilte das FMK mit.

Öffentliche Schulden Serbiens gesunken

Öffentliche Schulden Serbiens gesunken

Belgrad (APA) - Die öffentlichen Schulden Serbiens sind Mitte Jänner auf 57 Prozent des Bruttoinlandsproduktes (BIP) gesunken. Serbiens Präsident Aleksandar Vucic erklärte dies am Sonntagabend gegenüber dem staatlichen TV-Sender RTS. Das ist der niedrigste Wert seit rund zehn Jahren. Die Staatsverschuldung Serbiens liegt damit unter jener, die in den Maastricht-Kriterien (60 Prozent) festgelegt sind.

Top-Notenbanker: Japan entkommt allmählich der Deflation

Top-Notenbanker: Japan entkommt allmählich der Deflation

Tokio (APA/Reuters) - Japans Wirtschaft macht aus Sicht eines führenden Notenbank-Mitglieds Fortschritte auf dem Weg aus der jahrelangen Schwächephase. "Wir sehen einige positive Bewegungen in Richtung eines Endes der Deflation", sagte der Chef des Ablegers der Bank von Japan (BoJ) in Nagoya, Shinichi Uchida, am Montag. Die Firmen profitierten von einem starken Wachstum in Übersee und in der Heimat.

Lego schmiedet in China Allianz für Online-Spiele

Lego schmiedet in China Allianz für Online-Spiele

Kopenhagen (APA/Reuters) - Lego will in China Marktanteile gewinnen. Der unter Druck geratene dänische Spielzeug-Gigant schmiedet daher mit dem chinesischen Internet-Konzern Tencent eine Allianz zur Entwicklung von Online-Spielen und einem sozialen Netzwerk für chinesische Kinder, wie Lego am Montag mitteilte. Lego-Inhalte sollen zudem auf der Tencent Plattform veröffentlicht werden.

Baukosten stiegen 2017 um 3,5 Prozent

Baukosten stiegen 2017 um 3,5 Prozent

Wien (APA) - In Österreich sind im Vorjahr die Baukosten in allen Bausparten gestiegen. Laut Statistik Austria erhöhten sich die Baukosten für den Wohn- und Siedlungsbau 2017 um 3,5 Prozent. Im Jahr davor waren es lediglich 0,6 Prozent. Im Dezember betrug der Anstieg auf Jahressicht 3,1 Prozent.

VKI: Bisher 52.000 Haushalte bei Aktion "Energiekosten-Stop" dabei

VKI: Bisher 52.000 Haushalte bei Aktion "Energiekosten-Stop" dabei

Wien (APA) - Bei der noch heute laufenden "Energiekosten-Stop"-Aktion des Vereins für Konsumenteninformation (VKI) haben sich bisher über 52.000 Haushalte angemeldet. Wer im Rahmen der Aktion den Strom- und Gasanbieter in den vergangenen zwei Jahren gewechselt hat, habe pro Jahr über 450 Euro eingespart, teilte der VKI am Montag mit.

Zerwürfnis zwischen Zumtobel-Familie und CEO eskaliert

Zerwürfnis zwischen Zumtobel-Familie und CEO Schumacher eskaliert

Der Haussegen zwischen der Aktionärsfamilie Zumtobel und dem Vorstand des Vorarlberger Leuchtenkonzerns hängt seit Monaten schief. Vorstandschef Schumacher zeigt neue Wege auf für die Fortführung des Unternehmens. Die Gründerfamilie berät bereits über die Ablöse des Vorstandschefs.

Renault erzielte 2017 Rekordabsatz, 2018 weiteres Wachstum erwartet

Renault erzielte 2017 Rekordabsatz, 2018 weiteres Wachstum erwartet

Boulogne-Billancourt (APA/Reuters) - Renault hat den Absatz kräftig gesteigert und rechnet mit weiterem Wachstum. Im vergangenen Jahr rollten weltweit 3,76 Millionen Fahrzeuge zu den Kunden, 8,5 Prozent mehr als im Vorjahr, wie der französische Autobauer am Montag mitteilte. Zu dem Rekordabsatz hätten die beiden Marken, Renault und Dacia, gleichermaßen beigetragen.

Niki - Insolvenzverwalter in Deutschland warnt vor IAG-Ausstieg

Niki - Insolvenzverwalter in Deutschland warnt vor IAG-Ausstieg

Schwechat (APA/Reuters/AFP) - Der deutsche Niki-Insolvenzverwalter Lucas Flöther hat vor einem Scheitern des Verkaufs der Air-Berlin-Tochter an den britisch-spanischen Luftfahrtkonzern IAG gewarnt. Der vom Landesgericht Korneuburg angeordnete erneute Investorenprozess in Österreich habe eine verfahrene Situation erzeugt, welche die Existenz von Niki gefährde. Womöglich fehlten Zeit und Geld, um einen neuen Erwerber zu finden.

Medien: Softbank plant Mega-Börsengang der Mobilfunktochter

Medien: Softbank plant Mega-Börsengang der Mobilfunktochter

Tokio (APA/dpa/Reuters) - Der japanische Technologiekonzern Softbank will nach Medienberichten seine Mobilfunktochter an die Börse bringen und damit rund 2 Billionen Yen (14,83 Mrd. Euro) hereinholen. Das wäre einer der größten Börsengänge in Japans Unternehmensgeschichte, berichtete die japanische Wirtschaftszeitung "Nikkei" am Montag. Demnach plant Softbank die Notierung seiner Telekomtochter Softbank Corp für den Herbst.

Casinos Austria - Sazka hat angeblich Vorverträge für 60 Prozent

Casinos Austria - Sazka hat angeblich Vorverträge für 60 Prozent

Wien (APA) - Laut einem Bericht der Recherche-Plattform "Addendum" könnte die tschechische Sazka-Gruppe bald die Mehrheit an den teilstaatlichen Casinos Austria übernehmen. Demnach hat der tschechische Glücksspielkonzern Vorverträge mit Novomatic und dem Bankhaus Schelhammer & Schattera abgeschlossen, um in absehbarer Zeit 60,8 Prozent an der CASAG kontrollieren zu können.

Arzneimittelhersteller Dermapharm kündigt Börsengang in Frankfurt an

Arzneimittelhersteller Dermapharm kündigt Börsengang in Frankfurt an

Frankfurt (APA/Reuters) - Der bayerische Arzneimittel-Hersteller Dermapharm strebt an die Frankfurter Börse. Der Firma selbst sollen rund 100 Mio. Euro zufließen, die sie in die Expansion stecken will, wie Dermapharm am Montag mitteilte. Zudem wollen die Familieneigentümer Aktien verkaufen, so dass der Streubesitz nach dem Börsengang bei rund 25 Prozent liegen wird.

Volkswagen startet Offensive in den USA

Der Volkswagen-Konzern will in den USA eine Investitionsoffensive starten. Mehr als drei Milliarden Dollar sollen in den kommenden drei Jahren investiert werden. Im Dezember hatte VW in den USA überraschend mit Absatzrückgängen zu kämpfen.

Airbus ließ 2017 Boeing bei Aufträgen hinter sich, Produktionsrekord

Airbus ließ 2017 Boeing bei Aufträgen hinter sich, Produktionsrekord

Toulouse (APA/dpa) - Der Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus hat seinen größeren Rivalen Boeing bei den Flugzeugbestellungen 2017 ein weiteres Mal abgehängt. Nach Abzug von Stornierungen verbuchte Airbus Aufträge über 1.109 Verkehrsflugzeuge und damit 197 mehr als die US-Amerikaner. Mit 718 ausgelieferten Passagier- und Frachtjets gelang Airbus zudem eine neue eigene Bestmarke.

Zulieferer ZF denkt nach Schuldenabbau wieder an Zukäufe

Zulieferer ZF denkt nach Schuldenabbau wieder an Zukäufe

Detroit (APA/dpa) - Der Autozulieferer ZF Friedrichshafen kann sich nach der Reduzierung seiner Schuldenlast wieder größere Übernahmen vorstellen. Den US-Milliardenzukauf TRW sei nun nahezu vollzogen, sagte der seit Dezember amtierende Vorstandschef Konstantin Sauer am Sonntag (Ortszeit) im Rahmen der US-Automesse in Detroit.

25 Jahre Fairtrade Österreich - Von Null auf 300 Mio. Euro

25 Jahre Fairtrade Österreich - Von Null auf 300 Mio. Euro

Wien (APA) - Vor 25 Jahren startete Fairtrade in Österreich mit dem Verkauf von Kaffee. In den folgenden Jahren nahm man unter anderem Kakao, Bananen, Rosen, Baumwolle und Zucker ins Programm. Der Umsatz mit Fairtrade-Produkten lag zuletzt bei 270 Mio. Euro und könnte im Jahr 2017 die 300-Mio.-Euro-Marke geknackt haben.

1 2