Archivsuche

Artikel vom Freitag, 12. Januar 2018

Tempo 140 lässt Risiko für Leben und Klima deutlich steigen

Tempo 140 lässt Risiko für Leben und Klima deutlich steigen

Verkehrsminister Norbert Hofer will an der Tempolimit-Schraube drehen. Dadurch würde das Unfallrisiko auf Österreichs Straßen und auch die Schadstoffbelastung deutlich steigen.

Eurokurs steigt nach Sondierungserfolg auf 3-Jahreshoch

Eurokurs steigt nach Sondierungserfolg auf 3-Jahreshoch

Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2137 (Donnerstag: 1,2017) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8239 (0,8322) Euro.

JP Morgan Chase und Wells Fargo bleiben Gewinnmaschinen

JP Morgan Chase und Wells Fargo bleiben Gewinnmaschinen

New York/San Francisco (APA/dpa) - Die US-Großbanken JP Morgan Chase und Wells Fargo haben trotz einiger Rückschläge ein einträgliches Jahr hinter sich. JP Morgan verdiente unterm Strich 24,4 Mrd. Dollar (20,1 Mrd. Euro), obwohl schwache Kapitalmärkte das Wall-Street-Haus belasteten. Wells Fargo aus San Francisco kam auf einen Gewinn von 22,2 Mrd. Dollar - trotz einer weiteren hohen Rechnung für den Scheinkonten-Skandal der Bank.

Widerstand gegen drohendes Bitcoin-Verbot in Südkorea wächst

Widerstand gegen drohendes Bitcoin-Verbot in Südkorea wächst

Frankfurt/Seoul (APA/Reuters) - Unter den technikbegeisterten Südkoreanern formiert sich Widerstand gegen das erwogene Verbot des Handels mit Kryptowährungen. Bis Freitag unterzeichneten 120.000 Personen eine Online-Petition auf der Internetseite des Präsidentenpalastes, des sogenannten Blauen Hauses. Diese brach wegen des großen Ansturms zeitweise zusammen.

Nächste Runde im Insolvenzstreit um Air Berlin-Tochter Niki

Nächste Runde im Insolvenzstreit um Air Berlin-Tochter Niki

Das Landesgericht Korneuburg hat nun ein Hauptverfahren über die Niki-Insolvenz in Österreich eröffnet. Die dramatische Konsequenz: Der Bieterprozess um Niki wird neu aufgerollt. Der deutsche Insolvenzverwalter ist damit nicht einverstanden. Der bisherige Niki-Käufer wartet ab. Niki hat eigenen Angaben zufolge 153 Millionen Euro Schulden.

Rennen um ersten Bitcoin-ETF ist ein Hindernislauf

Rennen um ersten Bitcoin-ETF ist ein Hindernislauf

New York/Frankfurt (APA/Reuters) - Das Rennen um den ersten börsennotierten Fonds (ETF) auf Bitcoin ist in vollem Gang. Der Weg dahin ist aber länger und steiniger als anfänglich gedacht. Wegen Bedenken der mächtigen US-Börsenaufsicht SEC zogen allein in den vergangenen Tagen fünf Fondsanbieter ihre Zulassungsanträge für einen Kryptowährungs-Fonds zurück.

Deutsche Bank sieht Europas Geldhäuser vor Fusionen

Deutsche Bank sieht Europas Geldhäuser vor Fusionen

Düsseldorf/Frankfurt (APA/Reuters) - Der stellvertretende Deutsche-Bank-Chef Marcus Schenck sieht die Bankenbranche in Europa vor einem tiefgreifenden Umbruch. "Europa braucht mehr Zusammenschlüsse von Banken", sagte Schenck am Freitag beim Neujahrsempfang seines Hauses in Düsseldorf. "Die Konsolidierung in Europa wird kommen. Sie ist unausweichlich."

Hochtief: Bieterrennen um Abertis droht eine Hängepartie

Hochtief: Bieterrennen um Abertis droht eine Hängepartie

Essen/Madrid (APA/dpa) - Der Wettkampf um den spanischen Autobahnbetreiber Abertis droht zur teuren Hängepartie zu werden. Nachdem der deutsche Konzern Hochtief vor knapp drei Monaten mit einem Angebot über mehr als 17 Mrd. Euro in das Bieterrennen eingestiegen war, ist noch immer kein Ergebnis in Sicht.

Raucher qualmen mehr für den deutschen Fiskus

Raucher qualmen mehr für den deutschen Fiskus

Wiesbaden (APA/dpa) - Schockfotos auf Zigarettenschachteln halten viele Raucher nicht ab: Der deutsche Staat hat 2017 wieder mehr am Qualmen verdient als ein Jahr zuvor. Insgesamt wurden Tabakwaren mit einem Verkaufswert von 25,9 Mrd. Euro versteuert, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte. Das waren nach Berechnungen der Wiesbadener Behörde 0,8 Mrd. Euro oder 3,2 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Deutsche Wirtschaftsforscher kritisieren Sondierungsergebnis

Wirtschaftsforscher kritisieren Sondierungsergebnis

Berlin (APA/Reuters) - Das Ergebnis der Koalitionssondierungen von Union und SPD hat bei führenden Wirtschaftsforschern ein eher negatives Echo ausgelöst. Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin kritisierte am Freitag, die Resultate deuteten auf viele Kompromisse und wenige richtungsweisende Reformen hin.

Peking rügt Unternehmen, die Taiwan als Land bezeichnen

Peking rügt Unternehmen, die Taiwan als Land bezeichnen

Peking (APA/dpa) - China hat eine Reihe ausländischer Unternehmen ermahnt, weil sie auf ihrer Website Taiwan als eigenständiges Land aufgeführt haben. Die Führung in Peking betrachtet die demokratische Inselrepublik nur als abtrünnige Provinz und behandelt Taiwanesen häufig einfach wie eigene Staatsbürger.

Preisauftrieb in USA lässt leicht nach

Preisauftrieb in USA lässt leicht nach

Washington (APA/Reuters) - Der Inflationsdruck in den USA hat vor der Jahreswende etwas nachgelassen. Die Verbraucherpreise stiegen im Dezember nur noch um 2,1 Prozent zum Vorjahresmonat, wie das Arbeitsministerium am Freitag mitteilte. Grund waren bröckelnde Benzinpreise. Im November war die Teuerung noch bei 2,2 Prozent gelegen.

ALG - Auch Wiener FCG-Fraktion gegen Vermögenszugriff

ALG - Auch Wiener FCG-Fraktion gegen Vermögenszugriff

Wien (APA) - Auch die Christgewerkschafter in Wien warnen vor einem Zugriff auf das Vermögen von Arbeitslosen. "Die Reform der Arbeitslosenversicherung darf sich nicht zur Armutsfalle für betroffene Arbeitnehmer entwickeln", sagte der Wiener FCG-Landesgeschäftsführer Fritz Pöltl am Freitag in einer Aussendung.

Banken riefen gegen Bankomat-Gebühren Dritter den VfGH an

Banken riefen gegen Bankomat-Gebühren Dritter den VfGH an

Wien (APA) - Die heimischen Banken wollen sich bei dem ab Samstag (13. Jänner) gesetzlich geltenden weitgehenden "Aus" für Bankomat-Abhebegebühren nicht damit abfinden, dass sie dabei Bankomat-Entgelte "Dritter" übernehmen sollen, also etwa vom bankenunabhängigen Automatenbetreiber Euronet. Deshalb hat die WKÖ-Bundessparte Bank und Versicherung den Verfassungsgerichtshof (VfGH) angerufen.

US-Banken und Steuerreform: Vor der Party kommen die Abschreibungen

US-Banken und Steuerreform: Vor der Party kommen die Abschreibungen

Washington (APA/dpa) - Die Banken und Donald Trump - das schien von Anfang an zu passen. Die Wahl des Immobilien-Moguls zum US-Präsidenten ließ die Aktien der Geldhäuser kräftig steigen, Trump scharte Größen der Wall Street um sich und kündigte an, die Regeln an den Finanzmärkten zu lockern. Die große Hoffnung der Branche war aber von Anfang an eine massive Steuersenkung.

Personalrochaden bei UniCredit: De Falco neuer Chef von CIB Italien

Personalrochaden bei UniCredit: De Falco neuer Chef von CIB Italien

Mailand (APA) - Bei der Bank-Austria-Mutter UniCredit kommt es zu einer Änderungen in der Managementstruktur. Der Manager Alfredo Maria De Falco ist zum neuen Leiter des Sektors "Corporate und Investmentbanking" (CIB) für Italien aufgerückt. Das Mandat beginnt am 1. März, teilte UniCredit in einer Presseaussendung am Freitag mit.

Deutsches Wirtschaftswachstum Ende 2017 wohl etwas abgeschwächt

Deutsches Wirtschaftswachstum Ende 2017 wohl etwas abgeschwächt

Berlin (APA/Reuters) - Die Konjunktur in Deutschland dürfte nach einer leichten Verlangsamung im Herbst laut Wirtschaftsministerium auch 2018 rund laufen. "Die Wirtschaft befindet sich in einem kräftigen Aufschwung", teilte das Ministerium am Freitag in seinem aktuellen Monatsbericht mit. Die Experten räumten jedoch ein: "Zum Jahresende 2017 dürfte sich die hohe konjunkturelle Dynamik ein wenig abgeschwächt haben."

Reiselust der Deutschen hält an - Österreich profitiert

Reiselust der Deutschen hält an - Österreich profitiert

Stuttgart (APA) - Die Deutschen bleiben reiselustig. Laut aktuellem "Urlaubsreisetrend" dürfte auch 2018 ein gutes Jahr für die Branche werden. "Die Urlaubslust ist ausgeprägt. Ein weiteres leichtes Wachstum der Nachfrage ist möglich", sagte der Tourismusforscher Martin Lohmann am Freitag bei der Vorstellung der Studie zum Auftakt der Reisemesse Caravan, Motor und Touristik (CMT) in Stuttgart.

Strabag erhielt Aufträge für fast 200 Millionen Euro in Polen

Strabag erhielt Aufträge für fast 200 Millionen Euro in Polen

Wien (APA) - Der börsennotierte Baukonzern Strabag SE hat zwei Aufträge zum Bau zweier Abschnitte der Schnellstraße S7 nördlich der polnischen Hauptstadt Warschau erhalten. Die Aufträge an zwei Strabag-Tochtergesellschaften haben ein Gesamtvolumen von 828 Mio. Zloty (198 Mio. Euro), wie die Strabag am Freitag in einer Aussendung mitteilte. Der Bau soll nach 34 Monaten Bauzeit abgeschlossen sein.

OeNB: Bewirtungsdienste ziehen Austro-Teuerung nach oben

OeNB: Bewirtungsdienste ziehen Austro-Teuerung nach oben

Wien (APA) - Für die in Österreich im Vergleich zu Eurozone und Deutschland höhere Teuerungsrate ist ausschließlich der heimische Dienstleistungssektor verantwortlich, der im Warenkorb für die Inflationsberechnung stärker gewichtet ist. Dabei geht es vor allem um die Bewirtungen, kaum aber um die größere Bedeutung des Tourismussektors an sich, erklärte die Nationalbank am Freitag in einer Inflationsanalyse.

1 2 3