Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 27. September 2017

Ryanair streicht weitere Flüge bis März

Ryanair streicht weitere Flüge bis März

Dublin/Rom (APA/AFP) - Hunderttausende Kunden der irischen Billigfluggesellschaft Ryanair müssen in den kommenden Monaten mit weiteren Flugstreichungen rechnen. Im Winterflugplan von November bis März solle die Zahl der eingesetzten Flugzeuge um 25 reduziert werden, teilte Ryanair am Mittwoch mit. Davon betroffen seien bis zu 400.000 Passagiere.

Ergo prüft Verkauf von ehemaliger Hamburg-Mannheimer

Ergo prüft Verkauf von ehemaliger Hamburg-Mannheimer

Wien/Düsseldorf (APA) - Die ehemaligen Lebensversicherer Hamburg-Mannheimer und Victoria könnten bald in neue Hände kommen. Der deutsche Versicherungskonzern Ergo liebäugelt nun doch mit einem Verkauf der beiden Töchter Ergo Leben und Victoria Leben mit zusammen rund sechs Millionen Policen.

Uber klagt in Großbritannien gegen Verpflichtung zum Mindestlohn

Uber klagt in Großbritannien gegen Verpflichtung zum Mindestlohn

San Francisco (APA/AFP) - Der Fahrdienstvermittler Uber begibt sich in Großbritannien an zwei Fronten. In London droht der Lizenzentzug, vor einem Arbeitsgericht in der britischen Hauptstadt legte Uber am Mittwoch Berufung gegen ein Urteil ein, wonach man seinen Fahrern den britischen Mindestlohn zahlen muss. Uber argumentiert, Taxi- und andere Fahrer seien vor Auftauchen der Uber-App "jahrzehntelang" selbstständig gewesen.

Deutsche UBS-Kunden im Visier der Steuerfahnder - Daten auf Steuer-CD

Deutsche UBS-Kunden im Visier der Steuerfahnder - Daten auf Steuer-CD

Zürich (APA/Reuters) - Kunden der Schweizer Großbank UBS in Deutschland müssen erneut vor der Steuerfahndung zittern. Die Staatsanwaltschaft Bochum ließ unter dem Verdacht der Steuerhinterziehung zahlreiche Objekte durchsuchen, bis zu 130 Staatsanwälte und Steuerfahnder rückten aus, teilte die Anklagebehörde am Mittwoch mit.

Griechenland braucht hohe Milliarden-Investitionen - Studie

Griechenland braucht hohe Milliarden-Investitionen - Studie

Athen (APA/dpa) - Griechenland braucht Milliarden-Investitionen, um wirtschaftlich wieder auf die Beine zu kommen. Die Eurobank, eine der größten griechischen Banken, nennt in einer am Mittwoch veröffentlichten Untersuchung eine Summe von mindestens 75 Mrd. Euro. Damit könnte Griechenland das wirtschaftliche Niveau vor dem Ausbruch der Schuldenkrise 2010 erreichen.

IWF fordert Hilfe für arme Länder im Kampf gegen Klimawandel

IWF fordert Hilfe für arme Länder im Kampf gegen Klimawandel

Washington (APA/Reuters) - Der Internationale Währungsfonds (IWF) spricht sich für Hilfen für die besonders von den Folgen der Klimaerwärmung betroffenen Länder aus. Aus eigener Kraft könnten diese Länder, von denen viele ohnehin zu den ärmsten der Welt gehörten, den Auswirkungen des Klimawandels kaum die Stirn bieten, heißt es in einer Studie aus dem Weltwirtschaftsausblick, die am Mittwoch veröffentlicht wurde.

Bawag-Effekt als Kick für Anleger und Wiener Börse

Bawag-Effekt als Kick für Anleger und Wiener Börse

Der Anteil der Privatanleger ist laut Wilhelm Rasinger vom Interessensverband für Kleinanleger (IVA) in Österreich zwar zurückgegangen. Aber jetzt sei ein guter Zeitpunkt für Börsengänge an der Wiener Börse. Der Bawag-Börsegang in Wien könnte das Interesse von Anlegern und Unternehmen wieder verstärken.

Lufthansa nutzt Langstrecken-Lücke von Air Berlin

Lufthansa nutzt Langstrecken-Lücke von Air Berlin

Frankfurt/Berlin (APA/Reuters) - Die Lufthansa nutzt mit neuen Langstreckenflügen die durch Streichungen der insolventen Air Berlin entstandenen Lücken in Berlin und Düsseldorf. Ab November bietet die Lufthansa erstmals seit 2001 wieder mit der Verbindung nach New York einen Transatlantikflug von der Hauptstadt an, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Zugleich werde eine Verbindung von Düsseldorf nach Florida aufgenommen.

SK Hynix plant drei Milliarden Euro für Toshiba-Chipsparte ein

SK Hynix plant drei Milliarden Euro für Toshiba-Chipsparte ein

Seoul/Minato (APA/dpa) - Der Chipspezialist SK Hynix will als Teil eines Konsortiums etwa drei Milliarden Euro für die geplante Übernahme der Chipsparte des japanischen Elektronikkonzerns Toshiba ausgeben. Der Verwaltungsrat bewilligte die Beteiligung an dem Konsortium unter Führung des US-Finanzinvestors Bain Capital, das das Chipgeschäft von Toshiba für zwei Billionen Yen (etwa 15,1 Mrd Euro) übernehmen will.

Justiz durchsucht Standorte von UBS - 130 Ermittler beteiligt

Justiz durchsucht Standorte von UBS - 130 Ermittler beteiligt

Wien/Zürich (APA/dpa-AFX/Reuters/sda) - Die deutsche Staatsanwaltschaft (Bochum) durchsucht zur Stunde Standorte der Schweizer Großbank UBS. Das bestätigte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft der deutschen "WirtschaftsWoche" am Mittwochnachmittag.

EU brummt VW-Lkw-Tochter Scania 880 Mio. Euro Strafe auf

EU brummt Lkw-Hersteller Scania 880 Mio. Euro Strafe auf

Brüssel/Södertälje (APA/dpa/Reuters) - Die EU-Wettbewerbshüter haben den schwedischen Lkw-Hersteller Scania wegen unerlaubter Preisabsprachen mit einer Geldbuße von 880,5 Mio. Euro belegt. Scania, eine Tochter des VW-Konzerns, habe 14 Jahre lang mit fünf anderen Herstellern die Preise für Lastwagen abgesprochen, teilte die EU-Kommission am Mittwoch in Brüssel mit.

Österreich gehört zu den 20 reichsten Ländern weltweit

Österreich gehört zu den 20 reichsten Ländern weltweit

Wien (APA) - Die Österreicher sind vermögender als die Deutschen. Im internationalen Vergleich der reichsten Länder weltweit rangiert die Alpenrepublik unverändert auf Rang 17 und liegt damit einen Platz vor den nördlichen Nachbarn. Als reichstes Land haben die USA 2016 erstmals die Schweiz von der Spitze verdrängt. Japan belegt Platz 3, wie aus dem Allianz-Vermögensreport (Global Wealth Report) hervorgeht.

Institute erhöhen deutsche Wachstumsprognosen

Institute erhöhen deutsche Wachstumsprognosen

Berlin (APA/Reuters) - Kräftiges Wachstum, volle Staatskassen, sinkende Arbeitslosigkeit: Die künftige Bundesregierung kann mit viel Rückenwind von der Konjunktur rechnen. Die führenden Wirtschaftsinstitute erhöhen Insidern zufolge ihre Prognose für das Wachstum des Bruttoinlandsproduktes (BIP) heuer von 1,5 auf 1,9 Prozent. Trotz einiger Arbeitstage weniger würde die Wirtschaft damit genauso kräftig zulegen wie 2016.

Verbund-Chef: Höherer CO2-Preis nur bei Schulterschluss Paris-Berlin

Verbund-Chef: Höherer CO2-Preis nur bei Schulterschluss Paris-Berlin

Wien/Fuschl/Hof bei Salzburg/Fuschl (APA) - Aus Sicht von Verbund-Generaldirektor Wolfgang Anzengruber können in Europa die Preise für den CO2-Ausstoß nur im Falle eines Schulterschlusses zwischen Frankreich und Deutschland so stark steigen, dass sie zu einer CO2-Vermeidung führen. Präsident Emmanuel Macron hatte jüngst 25 bis 30 Euro je Tonne als Minimum verlangt.

Adidas-Manager in USA nach Korruptionsverdacht freigestellt

Adidas-Manager in USA nach Korruptionsverdacht freigestellt

Herzogenaurach/New York (APA/dpa) - Nach seiner Verhaftung in den USA ist ein ranghoher Adidas-Manager von dem Sportartikelhersteller bis auf weiteres freigestellt worden. "Adidas wird mit Unterstützung externen Rechtsbeistands eine eigene gründliche Untersuchung durchführen", teilte eine Unternehmenssprecherin am Mittwoch in Herzogenaurach mit. Zu Details wollte sie sich nicht äußern.

Neues Voestalpine Edelstahlwerk für Kapfenberg

Die voestalpine investiert weiter in Österreich. Im steirischen Kapfenberg wird das dem Unternehmen zufolge modernste Edelstahlwerk der Welt gebaut. Der Stahlkonzern investiert dafür rund 350 Millionen Euro. Die Produktion soll 2021 anlaufen und 3.000 Arbeitsplätze im Mürztal sichern.

"Transport mit Roadpricing zu steuern, ist zu wenig"

"Transport mit Roadpricing zu steuern, ist zu wenig"

Heinz Senger-Weiss, Vorstand des Logistikkonzerns Gebrüder Weiss, über mögliche Auswirkungen des von der EU geplanten Roadpricings, Druck auf Frächter, Kosten durch Staus an der Grenze, hohe Auflagen für die Branche und über die Veränderungen bei der Globalisierung.

Die 3D-Häuser-Drucker aus Amstetten

Große Ideen entstehen nicht nur in Gegenden wie Silicon Valley, sondern auch in Amstetten. Der Industriekonzern Umdasch, der bei gigantischen Bauwerken wie dem Burj Al Arab in Dubai mitmischt, steht vor seinem nächsten Coup. Seine 3D-Drucker aus dem eigenen Haus stehen kurz vor der Serienreife und macht auch seine Old Economy-Sparte fit für die Zukunft.

EU nimmt Fusion von Luxottica und Essilor unter die Lupe

EU nimmt Fusion von Luxottica und Essilor unter die Lupe

Rom/Paris (APA) - Verzögerungen bei der geplanten Fusion mit dem französischen Brillenglashersteller Essilor setzen den weltweit größten Brillenhersteller Luxottica unter Druck. Die EU-Wettbewerbshüter wollen den 46 Mrd. Euro schweren Zusammenschluss der beiden Konzerne genauer unter die Lupe nehmen, bestätigte EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager laut Medienangaben vom Mittwoch.

Fallende Rohkaffeepreise kommen vorerst nicht bei Konsumenten an

Fallende Rohkaffeepreise kommen vorerst nicht bei Konsumenten an

Wien/Hamburg (APA) - Nachdem die Preise für Rohkaffee im Vorjahr anstiegen, gehen sie seit Jahresanfang 2017 wieder nach unten. "Die Abwärtstendenzen sind derzeit aber nicht so nachhaltig, dass man die Preise senken könnte", sagte Tchibo/Eduscho-Österreich-Chef Harald Mayer am Mittwoch bei einem Pressegespräch in Wien.

1 2