Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 21. September 2017

Constantin bringt Finanzen in Ordnung

Constantin bringt Finanzen in Ordnung

München/Ismaning (APA/dpa) - Der deutsche Filmkonzern Constantin Medien hat sich finanziell wieder etwas Luft verschafft. Mit der Schweizer Stella Finanz sei am Mittwoch die Rückführung eines Darlehens über 35 Mio. Euro und die Beilegung aller Rechtsstreitigkeiten vereinbart worden, teilte Constantin in München mit.

Neue Proteste gegen Macrons Arbeitsmarktreform in Frankreich

Neue Proteste gegen Macrons Arbeitsmarktreform in Frankreich

Paris (APA/AFP) - Mit einem erneuten Protesttag haben französische Gewerkschaften gegen die Arbeitsmarktreform von Staatschef Emmanuel Macron mobil gemacht. In einer Reihe von Städten gingen am Donnerstag Demonstranten auf die Straße, landesweit waren knapp 200 Kundgebungen geplant. Lkw-Fahrer errichteten an mehreren Orten Blockaden.

VfGH prüft Buwog-Zuständigkeit, BA-Pensionsdeal, Bestpreisklausel

VfGH prüft Buwog-Zuständigkeit, BA-Pensionsdeal, Bestpreisklausel

Wien (APA) - Eine Reihe interessanter Wirtschafts-Themen stehen am Programm der Herbst-Session des VfGH: Die Zuständigkeit der Buwog-Richterin, der Pensionsdeal der Bank Austria, der Kampf der dm-Drogeriekette gegen das Apothekenmonopol, die gefallene Bestpreisklausel für Online-Hotel-Plattformen und hohe FMA-Strafen gegen Banken beschäftigen die Verfassungsrichter ab heute, Donnerstag, bis 14. Oktober.

Österreicher wollen selbst über Pensionsantritt entscheiden

Laut einer österreichweiten Umfrage haben die meisten eine genaue Vorstellung davon, wann sie in Pension gehen möchte und auch davon, dass sie sich diesen Zeitpunkt nicht vorschreiben lassen wollen. Die eigene finanzielle Lage wurde übrigens schon einmal besser eingeschätzt als 2017.

Weniger Firmeninsolvenzen und viel weniger Privatpleiten

Weniger Firmeninsolvenzen und viel weniger Privatpleiten

In den ersten neun Monaten des Jahres 2017 gab es nach Berechnungen des Kreditschutzverband von 1870 weniger Pleiten als im Vergleich zum Vorjahr. Laut Gläubigerschutzverband warten viele Privatpleitiers auf die neuen Insolvenzregeln, die ab November in Kraft treten. Der KSV1870 kritisiert die scheidende Regierung dafür in einer "Nacht- und Nebelaktion" das Gesetz geändert zu haben.

Charles-Vögele-Übernahme beflügelt italienischen Modekonzern OVS

Charles-Vögele-Übernahme beflügelt italienischen Modekonzern OVS

Rom (APA) - Der italienische Modekonzern OVS segelt nach der Übernahme des Schweizer Bekleidungsunternehmen Charles Vögele im vergangenen Jahr auf Wachstumskurs. Im ersten Halbjahr 2017 erzielte OVS ein Umsatzwachstum von 8,9 Prozent auf 697,1 Mio. Euro, wie der Konzern mitteilte.

Google fixierte Milliardendeal mit HTC - Experten abgekauft

Google fixierte Milliardendeal mit HTC - Experten abgekauft

Mountain View (APA/dpa) - Der US-Technologieanbieter Google stärkt sich mit Experten des Herstellers HTC und lässt dafür 1,1 Mrd. Dollar (916 Mio. Euro) springen. Der Branchenpionier aus Taiwan bekommt durch den Deal dringend benötigten finanziellen Spielraum. Der Smartphone-Hersteller tritt einen Teil seiner Mitarbeiter an Google ab. Die Vereinbarung unterstreicht die ernsten Absichten des Internet-Konzerns im Hardware-Geschäft.

US-Notenbank dämmt Geldflut ein und nimmt höheren Zins ins Visier

US-Notenbank Fed deutet Änderung der Geldpolitik an

US-Notenbank-Chefin Yanet Yellen nimmt die positiven Wirtschaftsdaten zum Anlass, die Geldflut einzudämmen und die Nullzinspolitik zu revidieren. Ab Oktober will die US-Nationalbank das Anleihen-Kaufprogramm zurückfahren. Noch im Spätjahr will die Fed eine weitere Zinserhöhung beschließen.

Griechenland erwägt Anleihentausch vor Ausstieg aus Hilfsprogramm

Griechenland erwägt Anleihentausch vor Ausstieg aus Hilfsprogramm

Athen (APA/Reuters) - Mit einem Anleihetausch will sich Griechenland offenbar auf den Ausstieg aus dem europäischen Hilfsprogramm vorbereiten. Insidern zufolge erwägt der hochverschuldete Staat, 20 kleinere Emission zu vier oder fünf neuen, größeren zusammenfassen. Damit solle die Handelbarkeit der Papiere mit einem Gesamtvolumen von 32 Mrd. Euro verbessert werden, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Deutschland muss sich weniger Geld von Investoren leihen

Deutschland muss sich weniger Geld von Investoren leihen

Berlin (APA/Reuters) - Dank der guten Finanzlage muss sich Deutschland heuer weniger Geld am Kapitalmarkt leihen. Das Emissionsvolumen sinke von bisher geplanten 152 auf 149 Mrd. Euro, kündigte die für das Schuldenmanagement zuständige Finanzagentur am Donnerstag an. "Der Finanzierungsbedarf des Bundes und seiner Sondervermögen hat sich im Jahresverlauf 2017 reduziert", begründete die Agentur den Schritt.

Nestle streicht Stellen in Galderma-Fabrik in Frankreich

Nestle streicht Stellen in Galderma-Fabrik in Frankreich

Vevey (APA/Reuters) - Der Schweizer Nahrungsmittelkonzern Nestle plant weitere Einschnitte bei seiner Hautgesundheitstochter Galderma. Im Zuge eines Firmenumbaus könnten am Forschungszentrum in der Nähe von Nizza in Frankreich bis zu 450 von insgesamt 550 Stellen wegfallen, bestätigte ein Firmensprecher am Donnerstag entsprechende Medienberichte.

Große Sportereignisse beeinflussen Schweizer BIP

Große Sportereignisse beeinflussen Schweizer BIP

Bern (APA/sda) - Im Zuge der Revision der BIP-Berechnung berücksichtigt das Schweizer Bundesamt für Statistik (BFS) neu auch die Wertschöpfung aus internationalen Sportgroßanlässen. Die Auswirkungen sind beträchtlich - auch auf die neusten Konjunkturprognosen des Seco.

Deutsche Reallöhne stiegen im zweiten Quartal um 1,2 Prozent

Deutsche Reallöhne stiegen im zweiten Quartal um 1,2 Prozent

Berlin (APA/Reuters) - Die Kaufkraft der Deutschen steigt wieder kräftiger. Die Reallöhne wuchsen von April bis Juni im Schnitt um 1,2 Prozent zum Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte. Zu Jahresbeginn waren es lediglich 0,6 Prozent, Ende 2016 rund 1,1 Prozent. Grund sind kräftige Lohnsteigerungen.

Wien-Tourismus: Im August 3,9 Prozent mehr Nächtigungen registriert

Wien-Tourismus: Im August 3,9 Prozent mehr Nächtigungen registriert

Wien (APA) - In Wien wurden im vergangenen August 3,9 Prozent mehr Nächtigungen registriert als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Insgesamt bescherte der Vormonat den Wiener Beherbergungsbetrieben 1,6 Mio. Übernachtungen, wie es in einer Aussendung hieß.

Lufthansa will gut die Hälfte der Air-Berlin-Flotte

Lufthansa will gut die Hälfte der Air-Berlin-Flotte

Berlin/Schwechat (APA/Reuters) - Die deutsche AUA-Mutter Lufthansa rechnet sich trotz ihres hohen Marktanteils in Deutschland gute Chancen für eine Übernahme von bis zu 80 der insgesamt 144 Flugzeuge der insolventen Air Berlin aus, zu der auch die österreichische Airline Niki gehört. "Viel mehr werden wir kartellrechtlich gar nicht machen können", sagte Lufthansa-Chef Carsten Spohr am Mittwochabend in Frankfurt.

Deutschland - Bund favorisiert Fusion von Commerzbank und BNP Paribas

Deutschland - Bund favorisiert Fusion von Commerzbank und BNP Paribas

Frankfurt/Paris (APA/Reuters) - Ein zeitnaher Ausstieg des Bundes bei der Commerzbank gilt einem Magazinbericht zufolge als zunehmend realistisch. Die deutsche Bundesregierung favorisiere einen Zusammenschluss des Frankfurter Geldhauses mit der französischen BNP Paribas, berichtete die "Wirtschaftswoche" am Donnerstag.

Rennen um EU-Bankenaufsicht: Deutschland wirbt erneut für Frankfurt

Rennen um EU-Bankenaufsicht: Deutschland wirbt erneut für Frankfurt

Berlin/Frankfurt (APA) - Im Rennen um den künftigen Sitz der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde (EBA) wirbt Deutschland im Schlussspurt erneut um Unterstützung anderer Staaten. Für Frankfurt sprächen die Lage in der Mitte Europas und die optimale Erreichbarkeit von allen wichtigen Finanzstandorten, heißt es im aktuellen Monatsbericht des Finanzministeriums.

Schweizer senkten BIP-Prognose für 2017 erneut

Schweizer senkten BIP-Prognose für 2017 erneut

Bern (APA/sda) - Die Schweiz sieht ihr Wirtschaftswachstum heuer dahinschmelzen. Das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) hat seine Konjunkturprognose für 2017 weiter nach unten korrigiert - von zuletzt 1,4 Prozent im Juni auf neu 0,9 Prozent. Der Hauptgrund liege in einer neuen Berechnungsmethodik des Bruttoinlandsprodukts (BIP).

Naturkatastrophen lassen Gewinnziele von Hannover Rück wackeln

Naturkatastrophen lassen Gewinnziele von Hannover Rück wackeln

Hannover (APA/dpa) - Die Zerstörungen durch Hurrikan "Maria" und das Erdbeben in Mexiko stellen die Gewinnziele des Versicherers Talanx und seiner Tochter Hannover Rück infrage. Je nach Höhe der Schäden könnte die Hannover Rück ihren geplanten Jahresgewinn von mehr als 1 Mrd. Euro verfehlen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Hannover mit.

1 2