Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 20. September 2017

voestalpine begibt erfolgreich 500-Millionen-Euro Anleihe

Die voestalpine AG hat für allgemeine Finanzierungszwecke sowie zur Refinanzierung einer im Februar 2018 auslaufenden Anleihe eine neue Unternehmensanleihe mit einem Volumen von 500 Millionen Euro erfolgreich am Kapitalmarkt platziert. Das Orderbuch hatte bei einer Größenordnung von über 1,25 Milliarden Euro und rund 220 verschiedenen Investoren eine ausgezeichnete Qualität. Der Kupon der 7-jährigen Anleihe beträgt 1,375 %.

70-Millionen-Euro-Flirt - US-Konzern kauft deutsche Dating-App Lovoo

70-Millionen-Euro-Flirt - US-Konzern kauft deutsche Dating-App Lovoo

Dresden (APA/dpa) - Die deutsche Flirt-App Lovoo wird um 70 Mio. Dollar (58,5 Mio. Euro) vom US-Konzern The Meet Group übernommen. Die US-Amerikaner betreiben bereits mehrere konkurrierende Plattformen wie Hi5 oder MeetMe. Mit rund fünf Millionen aktiven Nutzern im Monat werde Lovoo aber die populärste Marke sein, erklärte The Meet Group am Mittwoch.

Staatsanwaltschaft will 500.000 Euro von Börsen-Chef Kengeter

Staatsanwaltschaft will 500.000 Euro von Börsen-Chef Kengeter

Frankfurt (APA/Reuters) - Die Staatsanwaltschaft Frankfurt fordert von Deutsche-Börse-Chef Carsten Kengeter 500.000 Euro für die Einstellung des Insiderverfahrens gegen ihn. Das bestätigte der Vizepräsident des Amtsgerichts Frankfurt, Frank Richter, der Nachrichtenagentur Reuters am Mittwoch. Das Gericht muss in der Affäre um Insiderhandel und Marktmanipulation einem Deal der Börse mit der Staatsanwaltschaft zustimmen.

Diesel-Gebrauchtwagen: Das neue Händlergift

Diesel-Gebrauchtwagen: Das neue Händlergift

Gebrauchte Dieselautos stehen derzeit wie Blei bei den Händlern. Die Standzeiten steigen, die Preise fallen bereits Monat für Monat. Die Analyse des Gebrauchtwagenbewerters Eurotax machen die ersten Auswirkungen auf den Wertverfall von Dieselautos in Österreich deutlich.

Geteilte Rechnung: Smartphone App "ZOIN" ist ein weiterer Schritt zum bargeldlosen Zahlungsverkehr.

ZOIN: Geld per Smartphone verschicken

Eine neue Lösung des Banken-Dienstleisters Payment Services Austria (PSA) ermöglicht bankenübergreifend Sofort-Bargeldtransfers zwischen Privatpersonen.

Toshiba verkauft Chip-Sparte um 18 Mrd. Dollar an US-Finanzinvestor

Toshiba verkauft Chip-Sparte um 18 Mrd. Dollar an US-Finanzinvestor

Tokio/Minato (APA/Reuters) - Das monatelange Rennen um die Chipsparte des japanischen Elektronikkonzerns Toshiba ist entschieden: Um rund 18 Mrd. Dollar (15 Mrd. Euro) erwirbt der US-Finanzinvestor Bain Capital den weltweit zweitgrößten Produzenten von Speicherchips. Als Partner agieren nach offiziellen Angaben vom Mittwoch der südkoreanische Konkurrent SK Hynix sowie die langjährigen Toshiba-Kunden Apple und Dell.

Amazon plant Brille mit digitalem Sprachassistenten Alexa

Amazon plant Brille mit digitalem Sprachassistenten Alexa

Seattle (APA/Reuters) - Amazon will einem Medienbericht zufolge künftig mit seinem Sprachdienst Alexa ausgestattete Brillen anbieten. Das tragbare Gerät sei als normale Brille konzipiert und erlaube seinem Nutzer den digitalen Sprachassistenten des Onlinehändlers an jedem Ort einsetzen zu können, berichtete die "Financial Times" am Mittwoch unter Berufung auf Insider.

Tuifly spekuliert nach Air-Berlin-Pleite auf bessere Geschäfte

Tuifly spekuliert nach Air-Berlin-Pleite auf bessere Geschäfte

Berlin/Schwechat (APA/dpa) - Der Ferienflieger Tuifly rechnet sich nach der Insolvenz von Air Berlin neue Chancen für sein Geschäft aus. "Konsolidierung bedeutet steigende Preise, und das ist gut für uns", sagte Tuifly-Geschäftsführer Roland Keppler beim Kongress der Touristikzeitschrift "fvw" am Mittwoch in Köln. "Die Entwicklung bedeutet für Tuifly eher Chance als Nachteil."

Wirtschaftsforscher: Aufschwung in der Eurozone setzt sich fort

Wirtschaftsforscher: Aufschwung in der Eurozone setzt sich fort

Berlin (APA/Reuters) - Die Eurozone bleibt nach Prognose führender Forscher in der zweiten Jahreshälfte auf Erholungskurs. Sowohl im dritten als auch im vierten Quartal dürfte das Bruttoinlandsprodukt um 0,6 Prozent wachsen, sagten das Münchner Ifo-Institut, das Schweizer KOF und das italienische Statistikamt Istat am Mittwoch voraus.

Handel mit HTC-Aktien für "wichtige Ankündigung" ausgesetzt

Handel mit HTC-Aktien für "wichtige Ankündigung" ausgesetzt

Taipeh (APA/dpa) - Der Handel mit Aktien des Elektronik-Konzerns HTC wird inmitten von Spekulationen über einen Verkauf des Smartphone-Geschäfts an Google ausgesetzt. Der Handelsstopp soll am Donnerstag bis zu einer "wichtigen Ankündigung" gelten, wie die Börse in Taiwan am Mittwoch mitteilte. HTC wollte zuvor einen Bericht der "China Times" über einen anstehenden Deal mit Google nicht kommentieren.

EnBW will weg von Kohle und mehr in E-Mobilität investieren

EnBW will weg von Kohle und mehr in E-Mobilität investieren

Karlsruhe (APA/dpa) - Der deutsche Stromkonzern EnBW will verstärkt Infrastrukturleistungen über den Energiebereich hinaus anbieten und geht davon aus, dass konventionelle Kraftwerke künftig nur noch wenig zum Ergebnis beitragen.

Berufsdauer in Österreich über dem EU-Durchschnitt

Berufsdauer in Österreich über dem EU-Durchschnitt

Brüssel (APA) - In Österreich liegt die durchschnittliche Lebensarbeitszeit, die Menschen im Beruf verbringen, etwas höher als in der EU. Sie betrug 2016 in Österreich 37,1 Jahre, EU-weit hingegen 35,6 Jahre. Die Dauer des Arbeitslebens ist am längsten in Schweden mit 41,3 Jahren, gefolgt von Dänemark (40,3), den Niederlanden (40,0), Großbritannien (38,8), Deutschland (38,1), Estland (37,8) und Finnland (37,7).

Heimische Kinobranche bringt Bruttowertschöpfung von 227 Mllionen Euro

Heimische Kinobranche bringt Bruttowertschöpfung von 227 Mllionen

Wien (APA) - Die heimische Kinobranche sorgte 2015 für eine Bruttowertschöpfung von insgesamt 227 Mio. Euro im Inland. Das ist eines der zentralen Ergebnisse einer aktuellen Studie des Instituts für Höhere Studien (IHS) zur ökonomischen Bedeutung des Sektors, die am Dienstagabend in der Wirtschaftskammer präsentiert wurde. Das Steuer- und Abgabenaufkommen betrug dabei 86 Mio. Euro.

Modekonzern Esprit macht Fortschritte bei Neuausrichtung

Modekonzern Esprit macht Fortschritte bei Neuausrichtung

Ratingen/Hongkong (APA/dpa) - Der Modekonzern Esprit kommt bei seiner Neuausrichtung voran. Durch einen rigiden Sparkurs und die Schließung zahlreicher Läden konnte das Unternehmen mit Firmensitz in Ratingen und Börsennotierung in Hongkong im Geschäftsjahr 2016/17 trotz deutlich gesunkener Umsätze einen Gewinn von 67 Mio. Hongkong-Dollar (7,2 Mio. Euro) ausweisen.

Polnische Regierungschefin für Kompromiss bei EU-Entsenderichtlinie

Polnische Regierungschefin für Kompromiss bei EU-Entsenderichtlinie

Sofia (APA/dpa) - Polen sucht einen Kompromiss bei der Reform der EU-Entsenderichtlinie. Das sagte die polnische Ministerpräsidentin Beata Szydlo am Mittwoch bei einem Besuch in Bulgarien. Beide Länder wollten sich gemeinsam um einen Kompromiss in der EU bemühen, betonte Szydlo nach einem Treffen mit ihrem bulgarischen Amtskollegen Boiko Borissow in Sofia.

T-Mobile Austria stellt sich für Business-Kunden neu auf

T-Mobile Austria stellt sich für Business-Kunden neu auf

Wien/Bonn (APA) - T-Mobile stellt sich für Business-Kunden neu auf. Einerseits kommt mit Jens Radszuweit (49) ein neuer Vertriebschef für Geschäftskunden, andererseits wird die neue Abteilung "IoT & Big Data" unter der Führung von Matthias Fiegl (46) geschaffen. Das teilte T-Mobile am Mittwoch mit.

UNO-Experten wollen Offshore-Firmen strenger regulieren

UNO-Experten wollen Offshore-Firmen strenger regulieren

Genf/Bern (APA/sda) - Offshore-Unternehmen sollen strenger reguliert werden. Das fordert das Beratungsgremium des UNO-Menschenrechtsrats.

Wechsel an der Spitze von McDonald's Österreich

Wechsel an der Spitze von McDonald's Österreich

Wien/Oak Brook (Illinois) (APA) - Isabelle Kuster wird neue Geschäftsführerin von McDonald's Österreich. Sie folgt damit dem seit zwölf Jahren im Unternehmen tätigen Andreas Schmidlechner nach.

OECD: Konjunktur in Euro-Zone läuft besser als erwartet

OECD: Konjunktur in Euro-Zone läuft besser als erwartet

Die Prognosen für Italien, Frankreich und Deutschland wurden angehoben. Großbritannien bleibt zurück. China legt stärker zu als zuletzt erwartet wurde.

Telekom Austria wird wegen "A1" 350 Millionen Euro abschreiben

Telekom Austria wird wegen "A1" 350 Millionen Euro abschreiben

Wien (APA) - Die börsenotierte Telekom Austria Group will die gesamte Gruppe auf die Marke "A1" umstellen. Dadurch müssen lokale Markenwerte, die sich per Ende 2016 auf 350 Mio. Euro belaufen haben, abgeschrieben werden, teilte der Konzern am Mittwoch mit. Dies werde das Nettoergebnis für 2017, 2018 und 2019 drücken, der Löwenanteil werde für das 4. Quartal 2017 und das 1. Quartal 2018 erwartet.

1 2