Archivsuche

Artikel vom Freitag, 21. Juli 2017

Facebook-Rebell Max Schrems wird Berater von NEOS

Der Datenschutz-Aktivist Max Schrems macht Politik. Er soll Chancen-Plan zum Thema "Faire Digitalisierung" erarbeiten. NEOS-Chef Strolz fordert Innovations-Ministerium

Audi steigt auf die Bremse: Rückrufaktion für 850.000 Diesel

Audi steigt auf die Bremse: Rückrufaktion für 850.000 Dieselautos

Eine Woche nach Daimler steigt auch Audi auf die Bremse: In einer freiwilligen Rückholaktion sollen Dieselautos ein neues Software-Update bekommen.

Post-Causa: Ermittlungen gegen Karl-Heinz Grasser eingestellt

Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) konnte kein strafbares Verhalten feststellen. Der Geldfluss alleine wäre laut Grasser-Anwalt nicht strafbar. Auch die Ermittlungen wegen Verdacht auf Bestechung bzw. Untreue gegen den Lobbyisten Peter Hochegger (ehemals FPÖ) und Walter Meischberger sowie zwei weiteren Personen wurden eingestellt. Die Ermittlungen zu Novomatic und wegen Steuerhinterziehung sind noch offen.

Ryanair droht mit Abzug der England-Flotte ab 2019 wegen Brexit

Der irische Billigflieger plant die in England stationierten Flugzeuge nach Irland und Kontinentaleuropa zu verlegen. Nach Easyjet wäre Ryanair die zweite Airline, die nach dem Brexit einen Teilabzug aus Großbritannien vornimmt.

Ferienflieger im Lufthansa-Konzern: Edelweiss versus AUA

Der Schweizer Ferienflieger Edelweiss expandiert. Mit der Swiss-Tochter will der Lufthansa-Konzern das Ferienflug-Segment ankurbeln. Die Schweizer wollen die Destinationen kontinuierlich erweitern.

Kommentar

Wirtschaftswachstum als Staatsziel - echt jetzt?

Leitartikel. Wirtschaftswachstum in die Verfassung zu schreiben, ist der falsche Ansatz zur Vermeidung ökonomisch irrwitziger Gerichtsurteile.