Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 10. Mai 2017

Bernhard Hoetzl, Hermann Hauser und Russell E. Perry

Millionen-Investment für Wiener Start-up kompany

Das Wiener Start-up kompany bietet Online-Handelsregisterinformationen von mehr als 100 Millionen Unternehmen weltweit in Echtzeit. Aktuell zählt das Unternehmen 35.000 Unternehmen aus 100 Ländern zu seinen Kunden. Nun erhält das Unternehmen eine Millionenspritze von der Beteiligungsgesellschaft I.E.C.T. des Investors Hermann Hauser.

VW-Skandal: Verdacht auf Kursmanipulationen bei Porsche SE

Die Folgen der Abgasaffäre im Volkswagen-Konzern weiten sich nun auch auf den Hauptaktionär Porsche SE aus. Die Staatsanwaltschaft hat wegen des Verdachts auf Kursmanipulationen Ermittlungen gegen frühere Vorstände der Porsche SE aufgenommen.

Solarworld meldet Insolvenz an: Hoffnung ist verflogen

Pleite in der Solarindustrie: Solarworld kommt nicht um ein Insolvenzverfahren herum, die letzte Hoffnung auf eine Besserung der Geschäftslage ist verflogen.

Zwei Oberösterreicher: Der neue ÖVP-Landeshauptmann Thomas Stelzer und der zurückgetretene ÖVP-Chef Reinhold Mitterlehner.

OÖ Landeshauptmann Stelzer: „Die SPÖ hat Nachholbedarf“

Seit dem 6. April ist Thomas Stelzer neuer Landeshauptmann Oberösterreichs und als solcher ein mächtiger Strippenzieher hinter den ÖVP-Kulisssen. Im trend-Interview spricht er über seine Skepsis, weiter mit der SPÖ zusammen zu arbeiten - und warum sich die Landeshauptleute in Zukunft besser etwas zurückhalten sollten.

Reinhold Mitterlehner tritt zurück - Sebastian Kurz ante portas

Bürgerliche Tragödie, nächster Akt: ÖVP-Chef und Vizekanzler Reinhold Mitterlehner hat seinen Rücktritt erklärt und ist von allen Funktionen zurückgetreten. Sein designierter Nachfolger heißt Sebastian Kurz. Bundeskanzler Kanzler Kern hat der ÖVP und Kurz eine Reformpartnerschaft angeboten.

Newcomer setzen Energiebranche mit Digitalisierung unter Strom

Einer Studie der Energieagentur zufolge wird die Digitalisierung den Energiemarkt in Österreich kräftig aufmischen. Neue Player stehen ante portas. Die bisherigen Anbieter werden allerdings vom digitalen Change kaum profitieren. Die Branche hat Nachholbedarf: Nur jeder zweite Energieanbieter scheint auf die Digitalisierung ausreichend vorbereitet zu sein.

Wie unfair agieren Amazon & Co?

Die EU will verstärkt gegen US-Internet-Riesen wie Google oder Amazon vorgehen und hat neue Verfahren angekündigt. Von unfairen Praktiken gegenüber Konkurrenten bis hin zu Missbrauch bei Werbung ist die Palette der Vorwürfen groß. Europäische Anbieter sollen so den kürzeren ziehen.

Autonomes Fahren: "Bei höherem Tempo kann es tödlich enden"

Lesen Sie, was derzeit die größten Hürden beim autonomen Fahren sind. Und welche falsche Vorstellungen manche von den künftigen Möglichkeiten des autonomen Fahrens nicht haben sollte. Warum Österreichs Autobahnen für selbstfahrende Autos bestens gerüstet sind.

Exportnachfrage zieht an, Wirtschaft erholt sich weiter

Weltweit ziehen die Wirtschaft und die Industrieproduktion an. Das belebt auch den Export der heimischen Wirtschaft. Das WIFO sieht in der aktuellen Lage eine anhaltend positive Entwicklung. Nationale und auch internationale Stimmungsindikatoren haben mehrjährige Höchstwerte erreicht.