Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 1. März 2017

Cyberangriff: "Schadenspotential bei Versorgern am größten"

IT-Sicherheitsexperte Timo Kob erklärt im Gespräch mit trend.at, warum die staatliche Infrastruktur zu wenig vor Cyberangriffen geschützt ist, warum die Industrie 4.0 eine völlig neue Dimension der Risiken darstellt, in einer Bank der Schutz von Kundeneinlagen gegen Cyberkriminelle zweitrangig ist und worauf man beim Kauf von Alarmanlagen achten sollte.

Schuldnerberater setzen sich beim Privatkonkurs durch

Schuldnerberater setzen sich beim Privatkonkurs durch

Bei der Novelle um das Privatkonkursrecht dürften sich die Schuldnerberater durchsetzen. Ende der Woche soll das Gesetz in die Begutachtung gehen. Die Gläubigervertreter warnen einmal mehr und sehen in den Neuerungen sogar eine "gesellschaftliche Bombe".

Hartlauer aus der Steckdose: Einstieg ins Stromgeschäft

Die österreichische Elektronik-Handelskette Hartlauer wird Stromverkäufer. Der Strom wird von Kelag produziert. Hartlauer ist Wiederverkäufer und lockt mit Rabatten und günstigen Tarifen.

"Investment Punk" Gerald Hörhan mit seinem neuen Buch "Der stille Raub".

"Wer es nicht versteht, der stirbt"

Als "Investment Punk" ist Gerald Hörhan, der wohl schrägste Vogel der Finanzbranche, bekannt geworden. Darauf will er sich jedoch in Zukunft nicht mehr beschränken, denn sonst könnte er am Ende selbst auch zu einem Opfer der Digitalisierung werden. Wie große Teile der Mittelschicht, wie er in seinem Buch "Der stille Raub" beschreibt.

Wie berufstätige Studenten Steuern sparen können

Wie berufstätige Studenten Steuern sparen können

Viele Studenten jobben neben dem Studium. Doch nur wenige kümmern sich dabei darum, möglichst wenig Steuern zu zahlen. Doch gerade in Zeiten in den es auf jeden Euro ankommt, lohnt ein Blick auf die wichtigsten Tricks beim Steuer sparen.

Donald Trump - Viele Fragezeichen zur Wirtschaftsagenda

Der twitternde und bisher polternde US-Präsident Donald Trump hat in seiner ersten Ansprache einmal mehr viele seiner Wahlversprechungen angesprochen. Bei seinem Wirtschaftsprogramm bleibt er weiterhin noch viele Antworten schuldig. Trump gab sich teilweise versöhnlich, rückt aber von seinen Prinzipien nicht ab, die da heißen Kampf und Attacke gegen die auserkorenen Gegner. Hingegen bekannte er sich zur Nato, die er früher einmal als obsolet bezeichnet hatte.

Kommentar

Günther Ofner: Verstörende Weltfremdheit

Die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts verhindert und vernichtet 30.000 Arbeitsplätze - und degradiert den heimischen Wirtschaftsstandort zum Schrebergarten.

Eurofighter: Letzte Verhandlungen über U-Ausschuss

Ein zweiter parlamentarischer Untersuchungsausschuss rund um den Ankauf der Eurofighter Abfangjäger unter der Regierung Schüssel im Jahr 2002 steht so gut wie fest. FPÖ und Grüne verhandeln darüber, in der SPÖ/ÖVP-Koalition gibt es deswegen bereits wieder Irritationen.