Archivsuche

Artikel vom Montag, 11. Dezember 2017

ÖVP und FPÖ einig: Rauchverbot in Gastronomie soll nicht kommen

Ein Rückzieher und ein Rückschritt in Sachen Nichtraucherschutz: Die Koalitionsverhandler von ÖVP und FPÖ wollen das für Mai 2018 fixierte Rauchverbot in der Gstronomie tatsächlich kippen. Es soll eine Regelung nach dem Berliner Muster kommen.

Kreise - Airbus könnte A380-Produktion drosseln

Kreise - Airbus könnte A380-Produktion drosseln

Paris/Toulouse (APA/Reuters) - Laut Branchenkreisen könnte der europäische Luftfahrtkonzern Airbus künftig weniger Großraumflugzeuge vom Typ A380 bauen. Derzeit werde geprüft, ob die Produktion bis auf sechs Maschinen pro Jahr gesenkt werden könnte, ließ Airbus den Insidern zufolge einige Zulieferer wissen. Schon 2018 will Airbus nur noch zwölf und 2019 nur noch acht Jets dieses Typs herstellen.

Grasser-Prozess - OGH bestätigte Richterin, Prozess kann starten

Grasser-Prozess - OGH bestätigte Richterin, Prozess kann starten

Richterin Marion Hohenecker wurde für den Grasser-Prozess bestätigt. Die Nichtigkeitsbeschwerde wurde verworfen.

VW-Dieselvorstoß sorgt für Verwunderung und Irritation

VW-Dieselvorstoß sorgt für Verwunderung und Irritation

VW-Konzernchef Matthias Müller überrascht mit der Forderung, den Diesel stärker zu belasten. Lob kommt nun von Umweltschützern sowie vom deutschen Autoexperten Dudenhöffer. Doch gibt es auch viele Irritationen über die Vorschläge des Automanagers.

Fünf EU-Finanzminister warnen vor US-Steuerreform

Fünf EU-Finanzminister warnen vor US-Steuerreform

Berlin (APA/dpa) - Der deutsche Finanzminister Peter Altmaier (CDU) und vier seiner europäischen Amtskollegen haben die US-Regierung vor den negativen Folgen ihrer geplanten Steuerreform gewarnt. Die Minister aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien befürchten eine Benachteiligung ausländischer Firmen.

Mögliche Staatshilfe bei Siemens-Umbau erst im Frühjahr konkreter

Mögliche Staatshilfe bei Siemens-Umbau erst im Frühjahr konkreter

Berlin/München (APA/dpa) - Bei einem zweiten Treffen mit dem Siemens-Vorstand im Frühjahr 2018 wollen in Deutschland Bund und Länder ausloten, wie sie beim Konzernumbau helfen können. Das sagte die deutsche Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) am Montag in Berlin nach einer ersten Zusammenkunft mit dem Siemens-Management. Dabei ging es um den angekündigten Stellenabbau und Werksschließungen.

Hyundai i30 Kombi: Kein fauler Kompromiss

Hyundai i30 Kombi: Kein fauler Kompromiss

Ein gewärmtes Lenkrad gefällig? Oder ein Navi das vor Staus warnt und Alternativ-Routen vorschlägt. Trend.at hat den neuen Hyundai i30 Kombi getestet und sich die Stärken und Schwächen angesehen.

Frankreichs Top-Notenbanker für grenzüberschreitende Banken-Fusionen

Frankreichs Top-Notenbanker für grenzüberschreitende Banken-Fusionen

Paris/Frankfurt (APA/Reuters) - Grenzüberschreitende Zusammenschlüsse von Banken können nach Einschätzung von EZB-Ratsmitglied Francois Villeroy de Galhau das Finanzsystem sicherer machen. "Wir kommen in Europa an den Punkt, an dem gesunde und gut konzipierte länderübergreifende Fusionen tatsächlich die Finanzstabilität verbessern könnten", sagte Frankreichs Notenbank-Gouverneur am Montag in Paris.

Coffee to go in Wien nur selten fair oder bio

Coffee to go in Wien nur selten fair oder bio

Wien (APA) - Wer in einer Bäckerei in Wien Kaffee zum Mitnehmen bestellt, muss meist auf fair gehandelte oder bio-zertifzierte Produkte verzichten. Das hat ein Test der Menschenrechtsorganisation Südwind ergeben. Die NGO hat zwölf Bäckerei-Ketten und ihre Heißgetränke unter die Lupe genommen.

UniCredit CEO stellt in London aktualisierten Entwicklungsplan vor

UniCredit CEO stellt in London aktualisierten Entwicklungsplan vor

Rom (APA) - Nachdem die außerordentliche Aktionärsversammlung der Bank-Austria-Mutter UniCredit in der vergangenen Woche für eine vorgeschlagene Governance-Reform gestimmt hat, stellt CEO Jean-Pierre Mustier am Dienstag in London Investoren und Analysten eine Aktualisierung des Entwicklungsplans vor, den er vor einem Jahr präsentiert hatte.

Plattform Industrie 4.0 fordert Fokus auf Bildung

Plattform Industrie 4.0 fordert Fokus auf Bildung

St. Pölten (APA) - Bildung sei der Schlüssel für eine erfolgreiche Digitalisierung, betonte Infrastrukturminister Jörg Leichtfried (SPÖ) beim zweiten Summit der seit zwei Jahren bestehenden Plattform Industrie 4.0 Österreich am Montag in St. Pölten. Der industrielle Wandel bedürfe einer Qualifizierungsoffensive, sah Leichtfried einen Auftrag für die neue Regierung. Die Plattform hat 81 Empfehlungen ausgearbeitet.

Lufthansa-Gruppe ändert "Miles & More"-Prämienmeilensystem

Lufthansa-Gruppe ändert "Miles & More"-Prämienmeilensystem

Frankfurt (APA/dpa) - Die AUA-Mutter Lufthansa ändert die Grundlage für ihr Prämienmeilensystem "Miles & More". Ab 12. März 2018 richte sich die Höhe der Meilengutschrift nach dem Ticketpreis und dem Vielfliegerstatus der Teilnehmer, teilte die Fluggesellschaft am Montag in Frankfurt mit.

Hohe Nachfrage nach AUA-Flügen hielt im November an

Hohe Nachfrage nach AUA-Flügen hielt im November an

Wien/Schwechat/Frankfurt (APA) - Die Nachfrage nach AUA-Flügen bleibt auf Höhenflug. Im November verbuchte die österreichische Lufthansa-Tochter 9,3 Prozent mehr Passagiere als im gleichen Monat des Vorjahres. "Dieser Anstieg ist vorwiegend auf die Aufstockung des Europa-Angebotes zurückzuführen", heißt es in einer Aussendung der AUA. Die ganze Lufthansa-Gruppe profitiert vom Ausfall des Konkurrenten Air Berlin.

Linzer Aktenaffäre: Bgm. Luger legt seine Unterlagen offen

Linzer Aktenaffäre: Bgm. Luger legt seine Unterlagen offen

Linz (APA) - Im Fall der Linzer Aktenaffäre hat Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ) seine Unterlagen dazu am Montag in einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz veröffentlicht. Das sei nun möglich, weil sie in einem Zwischenbericht der Ermittler an den Staatsanwalt enthalten sind und er nun nicht mehr der Verschwiegenheitspflicht unterliege. Er will damit dem Vorwurf der Verschleierung entgegentreten.

Stabilitätsrat sieht wenig Finanz-Spielraum für deutsche Regierung

Stabilitätsrat sieht wenig Finanz-Spielraum für deutsche Regierung

Berlin (APA/Reuters) - Die Finanzminister von Bund und Ländern in Deutschland sehen trotz der hohen Einnahmen aufgrund der guten Konjunktur nur wenig Spielraum für Investitionen und andere Zusatzausgaben einer neuen deutschen Regierung.

Ein Drittel der Beschäftigten geht auch krank arbeiten

Ein Drittel der Beschäftigten geht auch krank arbeiten

Eine kapitale Verkühlung ist für viele berufstätige Menschen in Österreich kein Grund mehr, in Krankenstand zu gehen. Bestimmte Berufsgrppen und Funktionsträger gehen häufig krank arbeiten. Die Gesundheit ist oft auch vom Verhältnis mit dem Vorgesetzten abhängig.

Türkei verdoppelte Wirtschaftswachstum - Ökonom: Tempo nicht haltbar

Türkei verdoppelte Wirtschaftswachstum - Ökonom: Tempo nicht haltbar

Istanbul (APA/Reuters) - Die türkische Wirtschaft ist im dritten Quartal so kräftig wie seit sechs Jahren nicht mehr gewachsen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) lag zwischen Juli und September um 11,1 Prozent höher als ein Jahr zuvor, wie das Statistikamt des Landes am Montag mitteilte. Ökonomen waren von 10 Prozent ausgegangen.

Nowotny: "Gute Zeiten können neue Risiken bringen"

Nowotny: "Gute Zeiten können neue Risiken bringen"

Wien (APA) - Österreichs Wirtschaft befindet sich in einem sehr guten Zustand, auch die Finanzmarktstabilität hat sich erhöht. "Aber gute Zeiten können neue Risiken bringen", warnte OeNB-Gouverneur Ewald Nowotny bei der Präsentation des 34. Finanzstabilitätsberichtes der Nationalbank (OenB) am Montag in Wien. Einige dieser Risiken könnten sich aus dem Ende der Niedrigzinspolitik ergeben.

Ex-Politiker Ostermayer wird Sozialbau-Chef

Ex-Politiker Ostermayer wird Sozialbau-Chef

Wien (APA) - Der ehemalige Kanzleramtsminister und Faymann-Vertraute Josef Ostermayer (SPÖ) wird Anfang 2018 Chef der Sozialbau AG. Dies habe der Aufsichtsrat in seiner heutigen Sitzung beschlossen, teilte das Unternehmen in einer Aussendung mit. Der derzeitige Generaldirektor, Wilhelm Zechner, geht in Pension. Er war den Angabenzufolge mehr als 31 Jahr für die Sozialbau tätig, davon 19 Jahr im Vorstand.

Kreditflut in China verstärkt sich - 2017 bringt neuen Rekord

Kreditflut in China verstärkt sich - 2017 bringt neuen Rekord

Peking (APA/Reuters) - Die Banken in China haben heuer so viele Kredite vergeben wie nie zuvor. Die Geldhäuser vergaben den von der Zentralbank am Montag veröffentlichten Daten zufolge allein im November neue Darlehen im Volumen von 1,12 Billionen Yuan (rund 143,7 Milliarden Euro).

1 2 3