Archivsuche

Artikel vom Dienstag, 7. November 2017

Krisenbank Monte Paschi schreibt schwarze Zahlen

Krisenbank Monte Paschi im dritten Quartal mit schwarzen Zahlen

Rom/Siena (APA) - Italiens Krisenbank Monte dei Paschi di Siena (MPS) ist im dritten Quartal in die Gewinnzone zurückgekehrt. Das vom italienischen Staat gerettete Institut erzielte von Juli bis September einen Nettogewinn von 242 Mio. Euro. Vor einem Jahr hatte die Bank in diesem Zeitraum Verluste von 1,2 Mrd. Euro gemeldet.

US-Börsen drehen im Verlauf in den roten Bereich

US-Börsen drehen im Verlauf in den roten Bereich

New York (APA) - Nach einem freundlichen Frühhandel haben die US-Börsen am Dienstag im Handelsverlauf in die Verlustzone gedreht. Gegen 18.50 Uhr notierte der Dow Jones um 34,13 Zähler oder 0,14 Prozent tiefer bei 23.514,29 Punkten.

Waymo schickt Roboterautos allein auf Straße

Das zum Google Konzern gehörende Unternehmen Waymo hat im US-Bundesstaat Arizona erstmals fahrerlose Autos im Einsatz.

Berlusconis Mediaset: Wieder Gewinne, weniger Umsatz

Berlusconis Mediaset schreibt wieder Gewinne - Umsatz ging zurück

Rom (APA) - Italiens Ex-Premier Silvio Berlusconi feiert nicht nur politische Erfolge. Nachdem sich sein Mitte-Rechts-Kandidat bei den Regionalwahlen auf Sizilien am Sonntag behauptet hat, schreibt auch Berlusconis börsennotierte TV-Gruppe Mediaset in den ersten drei Quartalen Gewinne - im Vorjahr stand in diesem Zeitraum noch ein sattes Minus zu Buche.

Steirische ams AG kooperiert mit Sunny Opotech aus China

Wien/Graz (APA) - Die börsennotierte steirische ams AG hat eine Kooperation mit dem chinesischen Unternehmen Sunny Opotech, einer Tochter Sunny Optical Technology Group, bekannt gegeben.

Executive Briefing: Sicherheit im Wandel am 15.11.2017

trend und HP laden zum Executive Briefing "Sicherheit im Wandel" am 15. November an der WU Wien.

Niki Lauda

"NSA-Villa" in Wien-Währing gehört jetzt Niki Lauda

Nachdem die US-Botschaft die sagenumwobene "NSA-Villa" in Wien-Währing geschlossen hat, hat das Gebäude nun einen neuen, prominenten Besitzer: Niki Lauda.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur DSGVO

Die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gilt ab dem 25. Mai 2018 in allen EU-Mitgliedstaaten. Für Unternehmen ist es höchst an der Zeit, die Anforderungen umzusetzen, denn sonst drohen drakonische Strafen. Die zehn wichtigsten Fragen und Antworten.

EZB-Präsident Draghi - Banken müssen faule Kredite abbauen

EZB-Präsident Draghi - Banken müssen faule Kredite abbauen

Frankfurt (APA/Reuters) - EZB-Präsident Mario Draghi fordert gemeinsame Anstrengungen im Euroraum zum Abbau von Problemdarlehen in den Bilanzen der Banken. "Gegenwärtig ist das wichtigste Thema hier, die faulen Kredite anzugehen", so der Notenbank-Chef am Dienstag auf einer EZB-Konferenz in Frankfurt. Obgleich sich die Bestände an notleidenden Darlehen bei großen Geldhäusern verringert hätten, sei das Problem nicht gelöst.

Votum über Trumps Steuerpläne wohl nächste Woche

Votum über Trumps Steuerpläne wohl nächste Woche

Washington (APA/Reuters) - Das US-Repräsentantenhaus könnte bereits in der kommenden Woche die umfassende Steuerreform von Präsident Donald Trump verabschieden. Die Abstimmung sei für nächste Woche angepeilt, sagte der Vorsitzende des Haushaltsausschusses der Kongresskammer, Kevin Brady, am Dienstag.

VW-Diesel-Fahrer können gegen Leasing-Nachzahlung klagen

VW-Diesel-Fahrer können gegen Leasing-Nachzahlung klagen

Wolfsburg (APA/Reuters) - Der Dieselskandal bei Volkswagen zieht eine weitere Variante von Schadensersatzklagen gegen den deutschen Autobauer nach sich: Leasingkunden drohen der Frankfurter Anwaltskanzlei Nieding + Barth zufolge Nachzahlungen am Ende des Vertrags über ein Diesel-Fahrzeug, wenn dessen Restwert gesunken ist.

Datenschutz - Jetzt muss alles hinter Schloss und Riegel

Wer seine Datenverarbeitung nicht im Griff hat, kann ab Mai 2018 große Probleme bekommen. Warum die Datenschutz-Grundverordnung (kurz DSGVO) alle etwas angeht, welche Erfahrungen Unternehmer bereits damit machen und wer bei der Umsetzung hilft. Der trend nennt Ihnen die 10 wichtigsten Fragen zur DSGVO.

Die besten Tipps, wie Sie 2017 noch Ihre Steuerlast senken können

Die besten Tipps, wie Sie 2017 noch Ihre Steuerlast senken können

Steuerpflichtige, die bis Jahresende noch gezielt die eine oder andere Ausgabe tätigen, können so die finanzielle Last, die einem der Fiskus aufbürdet, für 2017 noch senken. trend.at erklärt, wie man legal noch seine Steuern senken kann.

Finanzielle Soforthilfe der AK Kärnten für Pleite-Opfer

Finanzielle Soforthilfe der AK Kärnten für Pleite-Opfer

Die Arbeiterkammer in Kärnten will Pleiteopfer sofort und unbürokratisch helfen. Bis zu 2.000 Euro Überbrückungsgeld soll es sofort geben.

Steirischer Bekleidungshersteller und -händler insolvent

Steirischer Bekleidungshersteller und -händler insolvent

Eines der letzten eigenständigen Konfektionshändler von Graz muss zusperren. Supper Bekleidung ist pleite.

Metaller-KV-Verhandlungen gescheitert, nun Streikfreigabe und Frist

Metaller-KV-Verhandlungen gescheitert, nun Streikfreigabe und Frist

Wien (APA) - Die Verhandlungen über einen Kollektivvertrag 2018 für die 130.000 Beschäftigten der Metalltechnischen Industrie sind in der 5. Runde nach einem 16-stündigen Verhandlungsmarathon Dienstagfrüh ergebnislos abgebrochen worden. Der ÖGB hat im Anschluss eine Streikfreigabe beschlossen. Sollte keine Einigung bis nächsten Montag erreicht werden, will die Gewerkschaft Kampfmaßnahmen ab Dienstag ergreifen.

Semperit - B&C-Aufsichtsratschef stellt Management Rute ins Fenster

Semperit - B&C-Aufsichtsratschef stellt Management Rute ins Fenster

Wien (APA) - Der Mehrheitseigentümer des börsennotierte Gummi- und Kautschukkonzerns Semperit stellt dem neuen Management die Rute ins Fenster: "Ich will wirksame Maßnahmen sehen, sonst kriegen wir bei Semperit nicht die Kurve", so der Aufsichtsratsvorsitzende der B&C-Industrieholding, Wolfgang Hofer, in einem Interview mit dem Industriemagazin (Novemberausgabe).

Koalition - Touristiker hoffen auf günstigere Besteuerung

Koalition - Touristiker hoffen auf günstigere Besteuerung

Wien (APA) - Die heimischen Tourismusbetriebe haben eine ganze Reihe von dringenden Wünschen an die neue Regierung. An erster Stelle steht die Rücknahme der Umsatzsteuererhöhung (von 10 auf 13 Prozent) auf Nächtigungen, die ihnen im Zuge der jüngsten Steuerreform per 1. Mai 2016 aufgebürdet wurde, wie die Österreichische Hoteliervereinigung am Dienstag mitteilte.

TU-Studie prognostiziert für 2030 bis zu 81.100 E-Autos in Wien

TU-Studie prognostiziert für 2030 bis zu 81.100 E-Autos in Wien

Wien (APA) - Das Potenzial für die Elektromobilität in Wien ist offenbar groß: Eine von Wien Energie beauftragte Studie der Technischen Universität Wien kommt zum Schluss, dass im Jahr 2030 bis zu 80.000 E-Autos in der Bundeshauptstadt unterwegs sein könnten. Der Maximalwert werde allerdings nur bei entsprechender Förderung und öffentlicher Ladeinfrastruktur erreicht, hieß es bei der Präsentation am Dienstag.

Jan Trionow, CEO Hutchison Drei Austria

Nach Tele2-Übernahme: Drei startet Preisschlacht im Festnetz

Die Übernahme der auf Festnetz-Angebote spezialisierten Tele2 durch den Mobilfunker Drei ist ein weiteres Puzzlestein in der anhaltenden Konsolidierung des österreichischen Telekom-Marktes. Drei will nun verstärkt als Festnetz-Anbieter auftreten und die Telekom Austria (A1) unter Druck setzen.

1 2 3