Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 30. November 2017

Minister: Öl-Allianz beschließt Verlängerung des Förderlimits

Minister: Öl-Allianz beschließt Verlängerung des Förderlimits

Wien (APA/dpa) - Die Allianz aus 24 wichtigen Ölstaaten wird ihr Förderlimit um neun Monate bis Ende 2018 verlängern. Das beschloss nach Angaben des irakischen Ölministers Ali Hussein Al-Luiebi das Bündnis aus den 14 Mitgliedern der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) und weiteren Nicht-Opec-Ländern wie Russland am Donnerstag in Wien.

Lufthansa legt Zugeständnisse zum Air-Berlin-Deal vor

Berlin/Schwechat/Frankfurt - Die Lufthansa will einem Insider zufolge mit Zugeständnissen den Air-Berlin-Deal retten. Der Konzern werde noch im Laufe des Abends bei der EU-Kommission Vorschläge einreichen, um kartellrechtliche Zweifel auszuräumen, erfuhr Reuters am Donnerstag von einer mit der Situation vertrauten Person.

trend Nr. 47/2017: Die 100 besten Start-ups

trend-Chefredakteur Andreas Lampl
Kommentar

Was ist mit Heimat-Grundausstattungs-Ministerium?

Nichts, was bislang aus den Koalitionsverhandlungen dringt, nährt die Hoffnung auf eine bahnbrechende Agenda 2025.

Österreichs EU-Vorsitz: Ministerräte in Wien, Linz, Alpbach und Graz

Österreichs EU-Vorsitz: Ministerräte in Wien, Linz, Alpbach und Graz

Brüssel/Wien (APA) - Österreich wird während seines EU-Ratsvorsitzes im zweiten Halbjahr 2018 zahlreiche informelle EU-Sitzungen beherbergen. Die meisten finden in Wien statt, aber auch in Linz, Alpbach und Graz sind EU-Ministerräte vorgesehen, wie aus dem am Donnerstag offiziell im Brüsseler EU-Ratssekretariat eingereichten Vorsitzkalenderentwurf hervorgeht. Ein Gipfel findet am 20. September in Wien statt.

Bitcoin nach Rekordjagd auf Achterbahnfahrt

Bitcoin nach Rekordjagd auf Achterbahnfahrt

Frankfurt - Die Digitalwährung Bitcoin hat ihre Rekordjagd zunächst abgebrochen und dafür eine gefährliche Berg- und Talfahrt begonnen. Nach Kursschwankungen von fast 20 Prozent am Mittwoch betrug die Wertschwankung am Donnerstag rund 15 Prozent. Auf der bekannten Handelsplattform Bitstamp wurden am Donnerstag im Hoch 10.618 Dollar (8.977,8 Euro) erreicht, im Tagestief waren es am Nachmittag 9.000 Dollar.

VW-Markenchef Herbert Diess bei der Präsentation des Elektro-Modells "ID".

Volkswagen rollt einem Rekordergebnis entgegen

VW kommt bei der Marken-Neuausrichtung gut voran. Markenchef Herbert Diess beginnt die Früchte des Transformations-Prozesses zu ernten. Die Kernmarke des Konzerns rollt einem Rekordergebnis entgegen.

Rückschlag für Nord Stream 2: Dänen können Projekt blockieren

Rückschlag für Nord Stream 2: Dänen können Projekt blockieren

Kopenhagen/Moskau (APA/dpa) - Die geplante Pipeline Nord Stream 2 steht vor neuen Schwierigkeiten. Das dänische Parlament schuf am Donnerstag die Rechtsgrundlage, das umstrittene Projekt in dänischen Gewässern zu blockieren. Nach der Gesetzesänderung können nun auch außen-, verteidigungs- und sicherheitspolitische Gründe herangezogen werden, um das Verlegen von Stromkabeln und Rohren auf dänischem Territorium zu verbieten.

Modine schließt Werk in Kötschach - Keine Einigung auf Sozialplan

Modine schließt Werk in Kötschach - Keine Einigung auf Sozialplan

Kötschach-Mauthen (APA) - Die Schließung des Modine-Werks im Kärntner Kötschach Mauthen sorgt im Bezirk Hermagor weiterhin für Diskussionen. Am Donnerstag gab die Gewerkschaft bekannt, dass die Verhandlungen mit dem US-Konzern über einen Sozialplan für die rund 150 Mitarbeiter gescheitert sind. Am Nachmittag gab es eine Betriebsversammlung, danach wurde zu einem Trauerfackelzug durch Kötschach aufgerufen.

Urlaubsansprüche sollen nicht mehr verjähren - das soll ins Gesetz

Urlaubsansprüche sollen nicht mehr wie bisher nach drei Jahren verfallen. Die SPÖ will das gesetzlich verankert wissen. Basis für die Forderung der SPÖ ist ein neues Urteil des EuGH.

Krisentreffen zu Kartellproblemen bei Air-Berlin-Tochter Niki

Krisentreffen zu Kartellproblemen bei Air-Berlin-Tochter Niki

Berlin/Brüssel/Frankfurt (APA/dpa) - Nun schaltet sich auch die deutsche Regierung in den Kartellstreit um die Überreste der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin ein. Wegen kartellrechtlicher Probleme bei der geplanten Übernahme der Air-Berlin-Tochter Niki durch die Lufthansa kommt es an diesem Donnerstagnachmittag zu einem Krisentreffen, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Verhandlungskreisen erfuhr.

Die 11 nervigsten Autofahrertypen in Österreich

Wer nervt mehr: Dauerbremser, Spätstarter, Nichtblinker oder Drängler? Das Online-Portal Autoscout24 hat es in einer Umfrage herausgefunden.

Kein Durchbruch beim Stahlgipfel - US-Strafzölle weiter möglich

Kein Durchbruch beim Stahlgipfel - US-Strafzölle weiter möglich

Berlin (APA/Reuters) - Der G-20-Stahlgipfel in Berlin hat den Konflikt über Überkapazitäten und Strafzölle im weltweiten Stahlgeschäft nicht grundlegend gelöst. Die beteiligten Länder, darunter China und die USA, seien sich einig gewesen, dass es weltweit einen Abbau wettbewerbsverzerrender Subventionen und Überkapazitäten geben müsse, sagte die deutsche Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries, am Donnerstag.

Auch British Airways-Mutter will Niki weiterhin kaufen

Auch British Airways-Mutter will Niki weiterhin kaufen

Frankfurt/Brüssel/Berlin (APA/dpa) - Im Kartellpoker um die Überreste von Air Berlin läuft heute Mitternacht die Zeit für Zugeständnisse der Lufthansa ab. Nach Niki Lauda hat nach Informationen der "Bild am Sonntag" nun auch der britisch-spanische IAG-Konzern (British Airways, Iberia) sein erneutes Interesse an der einst vom Rennfahrer Lauda gegründeten Gesellschaft bekundet.

EU prüft Beschäftigungsbonus - Obwexer glaubt an Zulässigkeit

EU prüft Beschäftigungsbonus - Obwexer glaubt an Zulässigkeit

Wien (APA) - Der Beschäftigungsbonus, der Betrieben für die Schaffung neuer Jobs eine Ermäßigung bei den Lohnnebenkosten zusichert, wackelt. Die EU-Kommission prüft noch, ob damit die Arbeitnehmerfreizügigkeit verletzt wird. Der österreichische EU-Rechtsexperte Walter Obwexer sagte im ORF-"Mittagsjournal" dass seiner Meinung nach Österreich den Beschäftigungsbonus nach EU-Recht nicht abschaffen müsste.

SPÖ will Nicht-Verjährung von Urlaubsansprüchen gesetzlich fixieren

SPÖ will Nicht-Verjährung von Urlaubsansprüchen gesetzlich fixieren

Wien (APA) - Nachdem der Europäische Gerichtshof (EuGH) gestern, Mittwoch, in einem Urteil festgestellt hat, dass ein nicht verbrauchter Urlaub vom Arbeitgeber zu bezahlen ist, will die SPÖ dies für Österreich über einen Gesetzesantrag verbindlich fixieren. "Urlaubsanspruch ist keine Verhandlungssache, sondern ein Recht der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer", betonte dazu Sozialminister Alois Stöger (SPÖ).

Hans Jörg Schelling

Finanzminister Schelling zieht sich aus der Politik zurück

Hans Jörg Schelling beendet seine Polit-Karriere. Der noch amtierende Finanzminister wird der neuen Bundesregierung nicht mehr angehören und will auch sonst keine Ämter mehr annehmen.




COBIN-claims fordert Regelung für geschädigte Frankenkreditnehmer

COBIN-claims fordert Regelung für geschädigte Frankenkreditnehmer

Wien (APA) - Die private Verbraucherschutz-Plattform COBIN claims fordert vom Gesetzgeber verstärkte Maßnahmen für Geschädigte von Frankenkrediten und wollen mit einer Online-Petition den Druck auf den Gesetzgeber erhöhen. COBIN claims verwies heute vor Journalisten auf eine interne Umfrage unter 100 Kreditnehmern, die eklatante Beratungsmängel gezeigt hätten.

VW-Kernmarke will dank SUVs und Sparprogramm profitabler werden

VW-Kernmarke will dank SUVs und Sparprogramm profitabler werden

Wolfsburg (APA/Reuters) - Volkswagen kommt bei der Sanierung seiner Kernmarke voran. Dank Sparmaßnahmen und gewinnträchtigeren Modellen wie Geländewagen werde die operative Gewinnmarge der Marke VW bis 2020 auf vier bis fünf Prozent zulegen, teilte die Konzerntochter am Donnerstag in Wolfsburg mit. Bisher war von vier Prozent oder mehr die Rede.

Koalition: Hofer möchte Infrastrukturminister werden

Koalition: Hofer möchte Infrastrukturminister werden

Wien (APA) - ÖVP und FPÖ haben am Donnerstag einen Ausblick auf ihre Vorhaben im Bereich Verkehr und Infrastruktur geliefert. Präsentiert wurde eine Reihe von Ankündigungen, von schnelleren Genehmigungsverfahren bis zur Förderung von Elektroautos. Konkrete Details, insbesondere zur Finanzierung, blieben aber offen. Norbert Hofer von der FPÖ bestätigte zudem sein Interesse am Job des Infrastrukturministers.

1 2 3