Archivsuche

Artikel vom Freitag, 17. November 2017

Peter F. Drucker - Erfinder des Managements #GPDF17

Peter F. Drucker, der Erfinder des Managements

Für Peter F. Drucker, den Pionierdenker des modernen Managements, hatte Führung stets eine menschliche und gesellschaftliche Dimension. Das hebt ihn über alle Managementmoden hinaus und hält ihn zeitlos aktuell.

Elektro-Schock: VW investiert 70 Milliarden Euro in die E-Zukunft

Volkswagen-Konzernchef Matthias Müller hat ein ehrgeiziges Ziel: Er will binnen der nächsten acht Jahre zur weltweiten Nummer Eins in der Elektromobilität und beim autonomen Fahren werden. Um dieses Ziel zu erreichen öffnet Müller die Kriegskasse: In den nächsten fünf Jahren sollen 72 Milliarden Euro investiert werden.

13 Coaching-Mythen: #1 Der Feuerlauf

Teil 1 der trend-Serie in 13 Teilen: Der Lauf über glühende Kohlen ... angeblich das "King Size" der Motivations- und Selbsterfahrung. Physik macht's möglich, nicht Meditation.

Richard Straub, Gründer und Organisator des Global Peter Drucker Forums (www.druckerforum.org)
Kommentar

Richard Straub: Meister sein, nicht Zauberlehrling #GPDF17

Laut Peter Drucker ist Management an der Schnittstelle von Kunstfertigkeit und Sozialtechnik angesiedelt. Management benötigt den Input aus den Sozial- und Humanwissenschaften wie etwa Psychologie, Philosophie, Ökonomie und Geschichte oder Ethik.

trend@venture 2017: Die Finalisten

trend@venture 2017: Die Finalisten

100 Start-ups haben sich beim Startup-Wettbewerb des trend beworben. Die acht besten dürfen nun vor einer prominent besetzten Jury pitchen. trend-Leser können bei der trend@venture-Gala und den Pitches live dabei sein.

Vivendi-Chef schätzt Wert der Musiksparte auf über 40 Mrd. Dollar

Vivendi-Chef schätzt Wert der Musiksparte auf über 40 Mrd. Dollar

Paris (APA/Reuters) - Der französische Medienkonzern Vivendi taxiert den Wert seiner Tochterfirma Universal Music Group (UMG) auf mehr als 40 Milliarden Dollar (rund 34 Milliarden Euro). Er habe gerade in dieser Woche eine entsprechende Schätzung gesehen, sagte Vivendi-Chef Arnaud de Puyfontaine am Freitag auf einer Branchenkonferenz in Barcelona. Er gehe aber davon aus, dass der Wert noch darüber liege.

Unverständnis und Wut: Siemens-Mitarbeiter bangen um ihre Zukunft

Unverständnis und Wut: Siemens-Mitarbeiter bangen um ihre Zukunft

München (APA/dpa) - Es ist Tag eins nach der Hiobsbotschaft. Die Siemens-Mitarbeiter in Leipzig und Görlitz wissen seit weniger als 24 Stunden, dass ihre Werke mit zusammen 920 Arbeitsplätzen geschlossen werden sollen. Und in Erfurt steht das Generatorenwerk auf der Kippe. Doch statt resignierter Katerstimmung herrscht vor allem Wut.

Warten auf Bewegung beim Brexit - EU präzisierte Frist für London

Warten auf Bewegung beim Brexit - EU präzisierte Frist für London

London/Göteborg (APA/dpa/AFP/Reuters) - Großbritannien und die Europäische Union geben die Hoffnung auf einen raschen Durchbruch bei den Brexit-Verhandlungen noch nicht auf. Doch müsse London spätestens bis Anfang Dezember Zugeständnisse machen, sagte EU-Ratspräsident Donald Tusk am Freitag in Göteborg. Nur dann könne Mitte Dezember die zweite Verhandlungsphase eingeläutet werden.

Air-Berlin-Chef: Etihad wollte schon vor einem Jahr aussteigen

Air-Berlin-Chef: Etihad wollte schon vor einem Jahr aussteigen

Abu Dhabi/Berlin/Schwechat (APA/Reuters) - Air-Berlin-Großaktionär Etihad wollte die defizitäre Fluggesellschaft nach den Worten ihres Vorstandschefs schon vor einem Jahr loswerden. Er sei im November 2016 angeheuert worden, um die restlichen 80 Flugzeuge innerhalb zwei bis drei Jahren "in einen sicheren Hafen zu bringen", sagte Thomas Winkelmann am Freitag vor dem Luftfahrt-Presse-Club am Münchner Flughafen. "Das war der Auftrag."

AT&S: 175 Mio. Euro Hybridanleihe erfolgreich platziert

AT&S: 175 Mio. Euro Hybridanleihe erfolgreich platziert

Wien/Leoben (APA) - Der steirische Leiterplattenhersteller AT&S hat die Emission einer Anleihe mit unbegrenzter Laufzeit und einer vorzeitigen Rückzahlungsmöglichkeit nach fünf Jahren (Hybridanleihe) nach Eigenauskunft "sehr erfolgreich abgeschlossen". Die an institutionelle Investoren gerichtete Emission konnte mit einem Gesamtbetrag von 175 Mio. Euro vor allem bei internationalen Anlegern platziert werden.

Christoph Kotanko, Korrespondent der Oberösterreichischen Nachrichten (OÖN) in Wien
Kommentar

Koalition mit der FPÖ: Gelegenheit und Gefahr zugleich

Sebastian Kurz will den Pakt mit den Blauen. Ist die FPÖ regierungsfähig - oder zu allem fähig, aber zu nichts zu gebrauchen?

Bitcoin stieg über 8.000 Dollar - Neues Rekordhoch

Bitcoin stieg über 8.000 Dollar - Neues Rekordhoch

Frankfurt (APA/Reuters) - Die Aussicht auf eine technische Neuerung bei Bitcoin hat den Preis der Kryptowährung am Freitag auf ein neues Rekordhoch getrieben. Die von Computern geschaffene Devise verteuerte sich an der Handelsplattform Bitpoint zeitweise um mehr als zehn Prozent auf 8.040 Dollar (6.830,35 Euro). Anfang des Jahres kostete ein Bitcoin noch rund 1.000 Dollar.

RBI prüft Mehrheitsverkauf von Polen-Bank - Ohne Fremdwährungskredite

RBI prüft Mehrheitsverkauf von Polen-Bank - Ohne Fremdwährungskredite

Wien/Warschau (APA) - Die börsennotierte Raiffeisen Bank International (RBI) denkt nun wieder an einen Verkauf der Mehrheit ihrer polnischen Tochterbank Polbank (Raiffeisen Bank Polska). Dies teilte der österreichische Konzern am Freitag mit.

Rumoren bei Zumtobel - Aufsichtsrat tagt

Rumoren bei Zumtobel - Aufsichtsrat tagt

Wien/Dornbirn (APA) - Beim börsennotierten Vorarlberger Leuchtenkonzern Zumtobel tagt heute der Aufsichtsrat. Im Vorfeld hatte eine Umsatz- und Gewinnwarnung - u.a. wegen gehäufter Projektverschiebungen in Großbritannien - für einen zweistelligen Kurssturz der Aktie gesorgt. Zudem wies ein Medien zugespielter Brief von Managern auf einen offenkundigen Machtkampf zwischen Managern und Eigentümerfamilie hin.

Draghi hält starke EZB-Geldspritzen noch für nötig

Draghi hält starke EZB-Geldspritzen noch für nötig

Frankfurt (APA/Reuters) - Die Wirtschaft in der Eurozone ist EZB-Präsident Mario Draghi zufolge noch immer auf erhebliche Hilfe der Europäischen Zentralbank (EZB) angewiesen. Zwar befinde sich der Währungsraum inmitten einer Phase des solide Konjunkturaufschwungs, sagte Draghi am Freitag in Frankfurt auf dem "European Banking Congress". Dennoch sei die Inflationsentwicklung weiterhin verhalten.

Christian Konrad: "Das wird nicht meine Wunschregierung"

Er bereist die Balkanroute, um vor Ort Straßenkindern zu helfen. Er unterstützt den Verein Österreich hilfsbereit, der sich um unbegleitete jugendliche Flüchtlinge kümmert. Und er ist wortgewaltig wie eh und je: Der frühere Raiffeisenboss Christian Konrad zur Lage der Nation.

Siemens Österreich Vorstandschef Wolfgang Hesoun

Siemens-Restrukturierung kostet Wien 200 Jobs

In Wien werden im Zuge der Restrukturierung des Siemens-Konzerns 200 Stellen gestrichen. Insgesamt werden in der Kraftwerks- und Antriebssparte von Siemens 6.900 Arbeitsplätze gestrichen.

Tourismusjobs etwas beliebter, aber immer noch unattraktiv

Tourismusjobs etwas beliebter, aber immer noch unattraktiv

Wien (APA) - Die Beschäftigten in Gastronomie und Hotellerie sind mit ihren Jobs wieder zufriedener. Nach einer zehnjährigen Aufholjagd ist der Tourismus bei der Mitarbeiterzufriedenheit "endlich da angekommen, wo alle anderen Branchen sind", sagte Berend Tusch, Vorsitzender des Fachbereichs Tourismus in der Gewerkschaft vida am Freitag.

VW steckt 34 Milliarden Euro in Elektroautos

VW steckt 34 Milliarden Euro in Elektroautos

Wolfsburg (APA/dpa) - Der Volkswagen-Konzern will mit Milliardeninvestitionen in die E-Mobilität den tiefgreifenden Wandel der ganzen Branche bewältigen. In die Entwicklung von E-Autos, autonomes Fahren und die Digitalisierung sollten von 2018 bis 2022 mehr als 34 Mrd. Euro fließen, teilte Volkswagen am Freitag in Wolfsburg nach Beratungen des Aufsichtsrats mit.

Heinrich Schaller, Generaldirektor der RLB OÖ

"Unsere Stärke ist die persönliche, vertrauensvolle Beratung"

Heinrich Schaller, Generaldirektor der RLB OÖ, über die Entwicklung der Börsen, Chancen für Anleger und Sparer sowie digitale Innovationen.

1 2 3